BMW S 1000 RR M Performance Parts

BMW S 1000 RR M Performance Parts

BMW Motorrad Motorsport tritt in der WorldSBK 2019 mit der neuen RR gemeinsam mit Shaun Muir Racing an. Motorsport-Aktivitäten ab 2019 in Kooperation mit BMW Group Motorsport.

BMW Motorrad f√ľhrt die erfolgreiche Angebotsstrategie der M Automobile bei Motorr√§dern ein und bietet ab sofort M Sonderausstattungen und M Performance Parts an. Mit der Markteinf√ľhrung der neuen S 1000 RR werden in 2019 erstmals ab Werk ein M Paket sowie M Sonderausstattungen zur Verf√ľgung stehen. Das Angebot f√ľr die neue RR komplettiert zudem ein umfangreiches Sortiment an M Performance Parts im Zubeh√∂rprogramm.

Dabei folgt BMW Motorrad der Philosophie des st√§rksten Buchstaben der Welt: M steht weltweit als Synonym f√ľr Erfolge im Motorsport sowie f√ľr die Faszination von Hochleistungsmodellen von BMW und richtet sich an Kunden mit besonders hohen Anspr√ľchen an Performance, Exklusivit√§t und Individualit√§t.

Das M Paket f√ľr die neue BMW S1000 RR besteht aus:

  • Motorsportlackierung
  • M Carbonr√§der
  • M Light Weight Batterie
  • M Chassis Kit mit Heckh√∂herlegung und Schwingendrehpunkt
  • M Sportsitz
  • Fahrmodus Pro

Zudem tritt BMW Motorrad Motorsport in der kommenden Saison 2019 mit der neuen BMW S 1000 RR in der FIM World Superbike Championship (WorldSBK) an. Dabei geht das neue BMW Motorrad WorldSBK Team in Zusammenarbeit mit Shaun Muir Racing an den Start und schickt eine prominente Fahrerpaarung ins Rennen: den Superbike-Weltmeister von 2013, Tom Sykes (GBR) und den amtierenden Superstock-1000-Europameister sowie dreimaligen IDM-Champion Markus Reiterberger (GER).

Mit dem BMW Motorrad WorldSBK Team und der Kooperation mit Shaun Muir Racing weitet BMW Motorrad sein Engagement in der WorldSBK deutlich aus. Gleichzeitig wird das erfolgreiche Kundensportprogramm in zahlreichen anderen internationalen und nationalen Rennserien fortgef√ľhrt.

Zudem wird die Zusammenarbeit mit BMW Group Motorsport verst√§rkt, um weitere Synergien ‚Äď insbesondere bei kommerziellen und logistischen Themen ‚Äď zwischen dem Automobil- und dem Motorradrennsport zu nutzen.

√ľbermittelt durch die BMW Group

%d Bloggern gefällt das: