94% der Autofahrer haben keine BerĂŒhrung mit Elektro- oder Hybridautos

SaarbrĂŒcken (ots) – Phantom E-Auto: In aller Munde, aber nirgends zu sehen

Eine umweltfreundlichere Alternative zu benzin- und dieselbetriebenen Autos? Alternative Antriebsformen und Kraftstoffe sollen es möglich machen. Besonders Kraftfahrzeuge mit Elektro- oder Hybridmotoren stehen im öffentlichen Fokus. TatsĂ€chlich mit ihnen in BerĂŒhrung kommen bisher jedoch die Wenigsten. 94 Prozent der deutschen Autofahrer geben an, weder regelmĂ€ĂŸig noch gelegentlich solch ein Auto zu fahren – ob als Privatwagen, vom Arbeitgeber oder Carsharing-Anbieter. Das ergab eine aktuelle forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes erklĂ€ren den geringen Kontakt: Unter den rund 3,4 Millionen neu zugelassenen Pkws im Jahr 2016 lag der Anteil an Elektroautos und Pkws mit Hybridantrieb gerade mal bei 1,7 Prozent. (2) Den Unterschied zwischen Elektro- und Hybridantrieb fasst Roman Wagner, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt, zusammen: “Das reine Elektroauto wird von einem Elektromotor angetrieben, der seine Energie aus einer speziellen Antriebsbatterie (Akku) bezieht. Der Hybridantrieb ist eine Kombination aus einem Elektro- und einem Verbrennungsmotor: Auf kurzen Strecken wie etwa bei Stadtfahrten genĂŒgt der elektrische Antrieb. Sobald mehr Leistung erforderlich ist, aktiviert ein Steuersystem den Verbrennungsmotor.”

(1) ReprĂ€sentative Umfrage “Auto der Zukunft” des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juli 2017 wurden in Deutschland 1.206 BundesbĂŒrger ab 18 Jahren befragt, darunter 1.085 Autofahrer.

(2) Kraftfahrt-Bundesamt: http://ots.de/jcHg7

Quelle: www.cosmosdirekt.de/zdt-fahren-eauto

Original-Content von: CosmosDirekt, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert