Welcome back: Volkswagen e-up! wieder bestellbar

Volkswagen e-up!

Das Fahrzeug hatte sich in den vergangenen Jahren zu einem absoluten Verkaufsschlager entwickelt. In der Folge stiegen die Lieferzeiten auf bis zu 16 Monate.

Das Fahrzeug hatte sich in den vergangenen Jahren zu einem absoluten Verkaufsschlager entwickelt. In der Folge stiegen die Lieferzeiten auf bis zu 16 Monate. Ende 2020 nahm Volkswagen daher fĂŒr den Kleinstwagen vorĂŒbergehend keine Bestellungen mehr an. Die Produktion zur Abarbeitung des Bestellbestandes lief auch 2021 weiter. Daher rangierte der e-up! im vergangenen Jahr mit rund 30.800 Auslieferungen markenĂŒbergreifend auf Rang zwei der beliebtesten Elektrofahrzeuge in Deutschland. Nachdem der Bestellbestand jetzt erfolgreich abgebaut wurde, ist das Modell aus dem Segment unterhalb des ID.3 nun wieder in Deutschland bestellbar und wird auch sukzessive in weiteren europĂ€ischen MĂ€rkten angeboten.

Der ab sofort bestellbare e-up! Style „Plus“ verfĂŒgt ĂŒber einen 61 kW (83 PS) starken E-Antrieb. Seine maximale WLTP-Reichweite betrĂ€gt bis zu 258 Kilometer. Neben seinen dynamischen Fahreigenschaften – unter anderem dank seines hohen Drehmoments von 210 Nm – empfiehlt sich der e-up! mit seinem geringen Verbrauch von 12,7 kWh (kombiniert) auf 100 Kilometern. Das Modell ist serienmĂ€ĂŸig unter anderem mit einer CCS-Ladedose fĂŒr schnelles Laden, dem Spurhalteassistenten „Lane Assist“, einer Klimaanlage „Climatronic“, einem Multifunktionslenkrad in Leder und den 15-Zoll-LeichtmetallrĂ€dern „Blade“ ausgestattet. Kurz ist die Ladezeit des 32,2-kWh-Batteriesystems (Nettowert): Bei 40 kW DC-Ladeleistung reichen 60 Minuten, um die Akkus wieder zu 80 Prozent aufzuladen. Mit Wechselstrom dauert eine 80-Prozent-Ladung mit 7,2 kW Leistung etwas lĂ€nger als vier Stunden. Der Listenpreis fĂŒr die aktuelle Version liegt bei 26.895 Euro inklusive Mehrwertsteuer vor Abzug der Umwelt- und InnovationsprĂ€mie in Höhe von 9.570 Euro.

Der e-up! trĂ€gt mit seinem Markterfolg zur E-Offensive von Volkswagen bei. Das Unternehmen hat weltweit bis heute mehr als eine halbe Million vollelektrisch angetriebener Fahrzeuge verkauft – davon wurden in 2021 allein 263.000 BEVs neu zugelassen. Im Zuge der Strategie „ACCELERATE“ soll bis 2030 der Anteil der BEVs an den gesamten Auslieferungen der Marke Volkswagen in Europa auf mindestens 70 Prozent steigen. Das entspricht deutlich ĂŒber einer Million Fahrzeuge. Bis 2050 will das Unternehmen zudem bilanziell CO2-neutral sein.

ĂŒbermittelt durch die Volkswagen AG

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: