Volkswagen Doppelsieg: Neuer Golf und ID.3 erringen Klassensiege bei den German Car of the Year-Awards

VW Golf und ID.3 German Car of the Year

Sowohl der neue Golf als auch der ID.3 haben unsere Juroren in ihren jeweiligen Segmenten überzeugt – und zwar gegen sehr starke Konkurrenz.

Nicht weniger als 72 Neuheiten standen den Juroren zur Wahl, eingeteilt in fünf Kategorien: Kompaktautos bis 25.000 Euro Grundpreis (Compact), Premiummodelle bis 50.000 Euro Grundpreis (Premium), teurere Fahrzeuge im Luxussegment (Luxury), solche mit alternativen Antrieben (New Energy) und Sportwagen (Performance). „Sowohl der neue Golf als auch der ID.3 haben unsere Juroren in ihren jeweiligen Segmenten überzeugt – und zwar gegen sehr starke Konkurrenz”, sagt Mitorganisator Jens Meiners, der für deutsche und amerikanische Fachmedien berichtet. Er stand in diesem Jahr angesichts der Pandemie-bedingten Einschränkungen vor besonderen Herausforderungen: „Noch nie war es so anspruchsvoll, ein Test-Event durchzuführen. Doch das Programm stand nie in Frage. Wir glauben, dass das Automobil auch in der Corona-Krise wichtig bleibt, vielleicht ist es sogar wichtiger denn je.”

übermittelt durch die Volkswagen AG

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: