Stauprognose fĂŒr das Wochenende 6. bis 8. April 2018

MĂŒnchen (ots) – Der ADAC erwartet am kommenden Wochenende zwar lebhaften RĂŒckreiseverkehr, weil in zehn BundeslĂ€ndern die Osterferien enden. Lange Staus werden am Freitag und Samstag aber die Ausnahme bleiben, weil viele Urlauber die RĂŒckreise bereits ab Mitte der Woche antreten. Unter den RĂŒckkehrern sind Autofahrer aus Baden-WĂŒrttemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, ThĂŒringen und aus dem Saarland.

Auf diesen Fernstraßen ist lebhafter Verkehr zu erwarten:

   - GroßrĂ€ume Berlin, Köln, Hamburg, MĂŒnchen
   - A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg
   - A 1/A 3 /A 4 Kölner Ring
   - A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover
   - A 3 Passau - NĂŒrnberg - WĂŒrzburg - Frankfurt - Oberhausen
   - A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
   - A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
   - A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - NĂŒrnberg
   - A 7 FĂŒssen/Reutte - Ulm - WĂŒrzburg - Kassel
   - A 8 Salzburg - MĂŒnchen - Stuttgart - Karlsruhe
   - A 9 MĂŒnchen - NĂŒrnberg - Berlin
   - A 10 Berliner Ring
   - A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
   - A 93 Kufstein - Inntaldreieck
   - A 95/B 2 MĂŒnchen - Garmisch-Partenkirchen
   - A 99 Umfahrung MĂŒnchen

Auch im benachbarten Ausland sind keine Mega-Staus zu erwarten. Etwas mehr Fahrtzeit sollte man allerdings auf den klassischen Wintersportrouten und an den GrenzĂŒbergĂ€ngen einkalkulieren.

Original-Content von: ADAC, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert