҆KODA AUTO: Jubil√§en in der Fahrzeug- und Komponentenfertigung

SKODA Fahrzeug- und Komponentenfertigung

Diese drei Produktionsjubiläen stellen die hohe Leistungsfähigkeit unseres Teams eindrucksvoll unter Beweis.

Mlad√° Boleslav (ots)

  • Weltweit 750.000 Einheiten des KODIAQ gefertigt
  • Viermillionster EA211-Motor im Stammwerk Mlad√° Boleslav hergestellt
  • 15-millionstes Getriebe der aktuellen Generation produziert

҆KODA AUTO hat seit Anfang des Monats drei Produktionsjubil√§en begangen: In Kvasiny rollte der 750.000ste KODIAQ vom Band. Au√üerdem fertigte der Automobilhersteller vier Millionen EA211-Motoren und erreichte die Marke von 15 Millionen produzierten Getrieben der aktuellen Generation. Beide Komponenten werden auch in Fahrzeugen weiterer Volkswagen Konzernmarken verbaut.

Michael Oeljeklaus, ҆KODA AUTO Vorstand f√ľr Produktion und Logistik, sagt: ‚ÄěDiese drei Produktionsjubil√§en stellen die hohe Leistungsf√§higkeit unseres Teams eindrucksvoll unter Beweis. Die beeindruckenden Zahlen belegen: Unsere Modelle kommen weltweit hervorragend an und √ľberzeugen tagt√§glich mit ihrer hohen Zuverl√§ssigkeit. Gleichzeitig hat unsere Komponentenfertigung im Volkswagen Konzern in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Ich gratuliere herzlich zu den erreichten Erfolgen. Sie sorgen gerade in diesen herausfordernden Zeiten f√ľr zus√§tzliche Motivation, die k√ľnftigen Herausforderungen entschlossen anzugehen.‚Äú

750.000 ҆KODA KODIAQ

Mit dem KODIAQ begann bei ҆KODA die SUV-Offensive des tschechischen Automobilherstellers. Im vergangenen Jahr pr√§sentierte das Unternehmen ein Update seines auf Wunsch siebensitzigen Erfolgsmodells. Seit der Markteinf√ľhrung im Herbst 2016 hat der tschechische Automobilhersteller eine Dreiviertelmillion Einheiten seines gro√üen SUV gebaut. Das Jubil√§umsmodell rollte im Werk Kvasiny vom Band. Hier fertigt der Automobilhersteller auch den KAROQ und den SUPERB sowie den SUPERB iV.

Vier Millionen EA211-Motoren

Seit 2012 produziert ҆KODA AUTO in seinem Stammwerk in Mlad√° Boleslav Motoren vom Typ EA211, nun hat das Unternehmen die Marke von vier Millionen produzierten Einheiten erreicht. Derzeit fertigen knapp 700 Mitarbeiter t√§glich rund 2.500 Aggregate mit Aluminiummotorblock. Das Aggregat entsteht in den Dreizylinder-Varianten 1,0 MPI, 1,0 MPI EVO, 1,0 TSI und 1,0 TSI EVO sowie als Vierzylinder-Motor in den Ausf√ľhrungen 1,6 MPI und 1,4 TSI. Neben ҆KODA Modellen mit Verbrennungsmotor, die in Tschechien produziert werden, kommen diese Motoren dar√ľber hinaus weltweit in weiteren Fahrzeugen der Konzernmarken Audi, Volkswagen und SEAT zum Einsatz.

15 Millionen Getriebe der aktuellen Generation

Au√üerdem hat ҆KODA AUTO typ√ľbergreifend das 15-millionste Getriebe der aktuellen Generation gefertigt. Vom in Mlad√° Boleslav hergestellten Schaltgetriebe MQ/SQ100 liefen seit 2011 mehr als zwei Millionen Einheiten vom Band. Bei ҆KODA kommt das Getriebe aktuell im FABIA zum Einsatz, au√üerdem wird es in Modellen weiterer Volkswagen Konzernmarken verbaut. Seit Produktionsbeginn des F√ľnf- und Sechsgang-Schaltgetriebes vom Typ MQ200 im Jahr 2001 hat der tschechische Automobilhersteller in seinem Stammwerk Mlad√° Boleslav au√üerdem knapp 8,5 Millionen Einheiten produziert. Sie kommen weltweit in zahlreichen verschiedenen ҆KODA Modellen zum Einsatz, darunter auch im KUSHAQ oder im SLAVIA. Dar√ľber hinaus verrichtet es auch in Modellen anderer Konzernmarken seinen Dienst. Im Komponentenwerk Vrchlab√≠ hat ҆KODA seit Produktionsstart im Jahr 2012 au√üerdem mehr als vier Millionen Einheiten des automatischen Direktschaltgetriebes DQ200 gefertigt, das neben Modellen des tschechischen Automobilherstellers ebenfalls in Fahrzeugen anderer Konzernmarken verbaut wird.

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d