Schneller laden: Volvo Cars investiert in StoreDot

Volvo Cars

Das israelische Unternehmen entwickelt eine bahnbrechende Batterietechnik fĂŒr Elektroautos.

  • Israelisches Unternehmen entwickelt neue Batterietechnik
  • FĂŒnf Minuten laden – 160 Kilometer fahren
  • Serienproduktion ab dem Jahr 2024 geplant

Volvo Cars investiert ĂŒber seinen hauseigenen Volvo Cars Tech Fund in StoreDot. Das israelische Unternehmen entwickelt eine bahnbrechende Batterietechnik fĂŒr Elektroautos: Diese soll es nach Angaben des Unternehmens ermöglichen, in nur fĂŒnf Minuten genĂŒgend Strom fĂŒr 160 Kilometer nachzuladen. Die Investition gibt Volvo Cars die Möglichkeit, gemeinsam mit StoreDot neue Batterietechniken zu entwickeln. Durch die Zusammenarbeit mit Volvo Cars will StoreDot die MarkteinfĂŒhrung seiner Entwicklung beschleunigen – ein Start der Serienproduktion wird fĂŒr das Jahr 2024 angestrebt.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen erfolgt hauptsĂ€chlich im Rahmen des Batterie-Joint-Ventures, das Volvo im vergangenen Jahr mit dem fĂŒhrenden schwedischen Batteriehersteller Northvolt gegrĂŒndet hat. Durch die Investition in StoreDot hat sich Volvo Cars Zugang zu allen aus der Zusammenarbeit resultierenden Technik-Errungenschaften gesichert.

„Wir wollen der schnellste Transformator in unserer Branche sein, und der Tech Fund spielt eine entscheidende Rolle beim Aufbau von Partnerschaften mit zukĂŒnftigen TechnologiefĂŒhrern“, sagt Alexander Petrofski, Leiter des Volvo Cars Tech Fund. „Unsere Investition in StoreDot passt perfekt zu diesem Ansatz, das Engagement des Unternehmens fĂŒr Elektrifizierung und CO2-freie MobilitĂ€t entspricht unserem eigenen. Wir freuen uns darauf, diese Zusammenarbeit zu einem Erfolg fĂŒr beide Seiten zu machen und diese bahnbrechende Technik auf den Markt zu bringen.”

Die Batterieentwicklung von StoreDot konzentriert sich auf eine spezielle Silizium-Anodentechnik und die damit verbundene Softwareintegration. Ziel ist die Entwicklung einer extrem schnellen Ladetechnik. Dies deckt sich mit dem Ziel von Volvo, Elektroautos mit grĂ¶ĂŸerer Reichweite, kĂŒrzeren Ladezeiten und geringeren Kosten zu entwickeln.

Volvo hat sich als erster etablierter Automobilhersteller zur vollstĂ€ndigen Elektrifizierung verpflichtet und will ab 2030 nur noch reine Elektroautos verkaufen. Bereits 2025 soll die HĂ€lfte des weltweiten Absatzes aus reinen Elektroautos bestehen. Das im vergangenen Jahr angekĂŒndigte Joint Venture mit Northvolt konzentriert sich auf die Entwicklung und Herstellung von hochmodernen Batteriezellen fĂŒr die nĂ€chste Generation von Elektroautos von Volvo und Polestar.

Im Rahmen der Investition von rund 30 Milliarden Schwedischen Kronen in das Joint Venture errichten die beiden beteiligten Unternehmen ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein Batterieproduktionswerk in der Region Göteborg, um den Weg fĂŒr die ehrgeizige Elektrifizierungsstrategie von Volvo zu ebnen. Insgesamt werden in diesem Zuge ĂŒber 3.000 neue ArbeitsplĂ€tze geschaffen.

In den kommenden Jahren will Volvo Cars eine ganze Familie von Elektroautos auf den Markt bringen. Dies ist einer der ehrgeizigsten ElektrifizierungsplÀne der Branche. Die vollstÀndige Elektrifizierung ist Teil des Ziels, die CO2-Emissionen in den gesamten UnternehmensaktivitÀten zu senken und bis 2040 ein klimaneutrales Unternehmen zu werden.

Über StoreDot:

StoreDot ist Pionier und MarktfĂŒhrer bei extrem schnell aufladbaren Batterien, die ein wichtiges Hindernis fĂŒr die Akzeptanz von Elektroautos ausrĂ€umen – die Sorge um zu wenig Reichweite oder zu lange Ladezeiten. Das Unternehmen hat die herkömmliche Lithium-Ionen-Batterie durch die Entwicklung und Synthese von proprietĂ€ren organischen und anorganischen Verbindungen revolutioniert. Diese ermöglicht es, ein Elektrofahrzeug in nur fĂŒnf Minuten aufzuladen – die gleiche Zeit, die ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zum Tanken benötigt.

Im Jahr 2019 demonstrierte das Unternehmen in einer Live-Weltpremiere die vollstĂ€ndige Aufladung eines zweirĂ€drigen Elektrofahrzeugs in nur fĂŒnf Minuten. 2020 hat das Unternehmen die Skalierbarkeit seiner XFC-Batterien unter Beweis gestellt und strebt die Produktion von Elektrofahrzeugbatterien in großem Maßstab ab 2024 an. Zu den strategischen Investoren von StoreDot gehören VinFast, BP, Daimler, Ola Electric, Samsung Ventures und TDK.  Weitere Informationen unter: www.store-dot.com.

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: