Renault Trafic mit neuem Design, neuem Infotainment und neuen Assistenzsystemen

Renault Traffic

Mit neugestalteter Frontpartie, serienmĂ€ĂŸigen Voll-LED-Scheinwerfern, neuem Innenraum und modernen Fahrerassistenzsystemen kommt der rundum aktualisierte Renault Trafic auf den Markt.

Ebenso ĂŒberarbeitete Renault im Zuge der Modellpflege die Motorenpalette des beliebten Transporters in der Klasse bis 3,0 Tonnen zulĂ€ssigem Gesamtgewicht. KĂŒnftig stehen fĂŒr den Trafic vier hocheffiziente Blue dCi Turbodiesel zur VerfĂŒgung, die alle nach der Abgasnorm Euro 6d-Full zertifiziert sind. Renault nimmt ab Oktober Bestellungen fĂŒr den umfassend modernisierten Trafic entgegen. Verkaufsstart ist im Januar 2022, die Preise stehen noch nicht fest.       

Kennzeichen der jĂŒngsten Evolutionsstufe des Trafic sind die flacher geneigte Motorhaube und der steilere KĂŒhlergrill, die dem Design mehr Dynamik und Robustheit verleihen. Hinzu kommen neu gestaltete StoßfĂ€nger, 16-Zoll-RĂ€der mit eleganten Abdeckungen und lichtstarke Voll-LED-Scheinwerfer. Die Auswahl an Karosserielackierungen fĂŒr den Transporter erweitert Renault um den Farbton Kumulus-Blau.

In komplett neuer Optik prĂ€sentiert sich ebenfalls das Cockpit des Trafic. Merkmale sind der  bis in die TĂŒren verlĂ€ngerte InstrumententrĂ€ger und das neugestaltete Kombiinstrument mit 4,2-Zoll (10,7-Zentimeter)-Display fĂŒr die Anzeige der wichtigsten Fahrtinformationen. Zusammen mit zusĂ€tzlichen Chromverzierungen und neuen TĂŒrverkleidungen tragen sie zu einem gestiegenen QualitĂ€tseindruck bei.

Bis zu 88 Liter an Staumöglichkeiten im Innenraum

Weiterhin ĂŒberzeugt der aktualisierte Trafic durch seine nochmals optimierte FunktionalitĂ€t. Hiervon zeugen Details wie die elektrisch einklappbaren Außenspiegel und eine Vielzahl von Ablagen im Innenraum. Dank neuer StaufĂ€cher und AblageflĂ€chen steht im Interieur nun der neuen Klassenbestwert von bis zu 88 Litern an Staumöglichkeiten zur VerfĂŒgung, allein 54 Liter davon unter der Beifahrersitzbank. Im Rahmen der Modellpflege stattet Renault den Trafic außerdem mit dem Online-Multimedia- und Navigationssystem EASY LINK aus. Das System mit hohem Bedienkomfort verfĂŒgt ĂŒber einen 8,0-Zoll (20,3-Zentimeter)-Touchscreen und erlaubt die Smartphone-Integration ĂŒber Apple CarPlay und Android Auto.

Auch in puncto Fahrerassistenzsysteme markiert der aktualisierte Trafic einen großen Schritt nach vorn. So sind fĂŒr den Transporter kĂŒnftig der adaptive Tempopilot, Fernlichtassistent, Spurhalte-Warner und Toter-Winkel-Warner verfĂŒgbar. Ebenfalls neu fĂŒr das Modell ist die Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner. Die AnhĂ€ngerstabilitĂ€tskontrolle, Einparkhilfen vorne, hinten und an den Seiten sowie die RĂŒckfahrkamera vervollstĂ€ndigen die Liste an Assistenzsystemen. 

FĂŒr den Trafic stehen vier wirtschaftliche und durchzugsstarke Turbodieselmotorisierungen zur Wahl, die das Leistungsspektrum von 110 bis 170 PS abdecken und die Kriterien der Abgasnorm Euro 6d-Full erfĂŒllen. Alle vier Motoren verfĂŒgen ĂŒber die Start-Stopp-Automatik und sind mit der manuellen Schaltbox kombiniert. Blue dCi 150 und Blue dCi 170 sind wahlweise auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe EDC erhĂ€ltlich.

Wie bisher bietet Renault den aktualisierten Trafic in zwei LĂ€ngen- und Höhenvarianten an. Zur Erweiterung des Einsatzspektrums ist außerdem eine große Anzahl an branchenspezifischen Spezialausbauten verfĂŒgbar. Insgesamt können die Kunden zwischen 275 Versionen wĂ€hlen.

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: