Renault Espace: unverÀnderte DNA, neue Generation

Renault Espace

SUV mit sportlich-elegantem Design: Renault prĂ€sentiert den neuen Espace, der ĂŒber fĂŒnf Generationen hinweg als gerĂ€umigstes Modell der Marke zur automobilen Ikone gereift ist.

SUV mit sportlich-elegantem Design: Renault prĂ€sentiert den neuen Espace, der ĂŒber fĂŒnf Generationen hinweg als gerĂ€umigstes Modell der Marke zur automobilen Ikone gereift ist. Getreu der DNA seiner VorgĂ€nger bietet der Newcomer als 5- oder 7-Sitzer einzigartigen Langstreckenkomfort, zeichnet sich durch edle Ausstattungsdetails aus und verfĂŒgt ĂŒber eines der grĂ¶ĂŸten Panorama-GlasdĂ€cher auf dem Markt mit ĂŒber einem Quadratmeter FlĂ€che. Als besonders dynamische Version wird der neue Renault SUV in einer exklusiven Esprit Alpine Version erhĂ€ltlich sein. Der Bestellstart fĂŒr den neuen Espace erfolgt im FrĂŒhjahr 2023. 

Als ideales Reisefahrzeug mit fĂŒnf oder sieben Sitzen reprĂ€sentiert der neue Espace die Offensive der Marke im C- und D-Segment. Wie seine VorgĂ€nger in den vergangenen vier Jahrzehnten vereint der Neuzugang Komfort, Raumangebot und edle Ausstattung in Kombination mit ModularitĂ€t und einem lichtdurchfluteten Innenraum. Die ausgezeichnete KonnektivitĂ€t steigert unterwegs zusĂ€tzlich die LebensqualitĂ€t von Fahrer und Passagieren. Kompakter und um 215 Kilogramm leichter als sein VorgĂ€nger sowie mit einem hocheffizienten 146 kW/199 PS starken E-Tech-Vollhybrid-Antriebsstrang ausgestattet, zeichnet sich der neue Espace durch einen moderaten ökologischen Fußabdruck aus und benötigt lediglich 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Dies ermöglicht eine Reichweite von bis zu 1.100 Kilometer. Die CO2-Emissionen in der leichtesten Variante betragen lediglich 104 Gramm pro Kilometer. Das sind 35 Prozent weniger als beim VorgĂ€ngermodell.

Weiteres Kennzeichen des neuen Espace sind hervorragende Fahreigenschaften mit einem Höchstmaß an Sicherheitsausstattung. Das neue Modell basiert auf der eigens entwickelten CMF-CD-Plattform der Allianz und verfĂŒgt ĂŒber bis zu 32 Fahrerassistenzsysteme. Multi-Sense zur Individualisierung von Fahrerlebnis und Innenraumambiente und die Allradlenkung 4Control advanced sorgen fĂŒr noch mehr Fahrspaß.

„Der neue Espace ist ein SchlĂŒsselmodell fĂŒr unseren Aufstieg in eine höhere Klasse. Er trĂ€gt die DNA der fĂŒnf vorangegangenen Generationen in sich, vereint in einem erstklassigen Auftritt, einem hohen Maß an Komfort sowie einem wohnlichen und lichtdurchfluteten Interieur. DarĂŒber hinaus erfĂŒllt er durch den Einsatz eines vorbildlichen Hybridmotors und eines einzigartigen Multimedia-Erlebnisses die neuen Anforderungen unserer Kunden“, sagt Fabrice Cambolive, CEO der Marke Renault.

Exterieur-Design: ein Familien-SUV mit Prestigefaktor

Der aufrechtstehende KĂŒhlergrill, die geschwungene Motorhaube, die langgestreckte, nach hinten sanft abfallende Dachlinie und der markante Dachspoiler verleihen dem Espace PrĂ€senz und einen dynamischen Auftritt. Typische SUV-Elemente sind die Bodenfreiheit von 18 Zentimetern, breite RadhĂ€user sowie 19- oder 20-Zoll-RĂ€der je nach Ausstattung. Ein weiteres Merkmal im GelĂ€ndewagenstil ist der rings um das Fahrzeug verlaufende Rammschutz in Glanz-Schwarz. 

Den KĂŒhlergrill kennzeichnen in den Varianten Iconic und Techno vertikale Streben und in der Version Esprit Alpine EinsĂ€tze im Schachbrettmuster. Die Seitenansicht kombiniert skulpturale Rundungen mit klaren, den Fahrzeugkörper gliedernden Linien. Die steile Heckscheibe und die lange Heckpartie verweisen auf das exzellente Raumangebot im Interieur. Die RĂŒckansicht ist geprĂ€gt von zwei dezenten Chromleisten und dem ĂŒber die gesamte Fahrzeugbreite verlaufenden, nur durch das Markenemblem voneinander getrennten Heckleuchtenband. Eine besondere Note erhalten die RĂŒckleuchten durch den auf Mikrooptik-Technologie basierenden 3D-Effekt.

Drei Ausstattungen stehen zur Wahl

Beim neuen Espace hat die Kundschaft die Auswahl zwischen drei Varianten, die sich in Stil und Ausstattungsumfang deutlich voneinander unterscheiden. 

Techno zeichnet sich durch einen FrontstoßfĂ€nger in Wagenfarbe, Fenstereinfassungen in Chrom und die Dachreling in mattem Aluminium aus. Hinzu kommen 19-Zoll-RĂ€der und Polsterstoffe aus Recyclingmaterial.

Iconic ist an den 20-Zoll-RĂ€dern sowie dem KĂŒhlergrill, den Fenstereinfassungen, der FrontstoßfĂ€nger und den DachtrĂ€gern in Schwarz zu erkennen. Die Polsterung ist in hellem Sandgrau gehalten und den InstrumententrĂ€ger ziert Eschenholzdekor.

Esprit Alpine verleiht dem Espace mit dem KĂŒhlergrill im Schachbrettmuster sowie diamantpolierten 20-Zoll-RĂ€dern „Daytona“ eine besonders sportliche Optik. Fenstereinfassungen, Dachreling und die Logos vorne und hinten sind in Schwarz gehalten. Der FrontstoßfĂ€nger mitsamt DekoreinsĂ€tzen ist satingrau lackiert. Exklusiv fĂŒr Esprit Alpine offeriert Renault außerdem die Lackfarbe Dolomit-Grau. Unverwechselbare Merkmale im Innenraum sind TĂŒreinstiegsleisten mit dem Alpine Schriftzug, KopfstĂŒtzen mit dem Alpine Markenlogo und das Nappaleder-Alcantara-Lenkrad mit blau, weiß, roten ZiernĂ€hten. Sitze, InstrumententrĂ€ger, TĂŒrverkleidungen und Mittelkonsole sind mit blau gestepptem Alcantara bezogen. Auch die Sicherheitsgurte verfĂŒgen ĂŒber blaue NĂ€hte. Aluminium-Pedale runden den dynamischen Auftritt ab. Modular, gerĂ€umig und lichtdurchflutet: der Innenraum

Basis fĂŒr die GerĂ€umigkeit und das Platzangebot fĂŒr bis zu sieben Personen bildet die modulare CMF-CD-Plattform der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi, die eine optimierte Innenraumgestaltung ermöglicht. Bei einer GesamtlĂ€nge von 4,72 Metern ist der neue Espace 14 Zentimeter kĂŒrzer als sein VorgĂ€nger und 32 Millimeter niedriger, wĂ€hrend der Fahrgastraum mit 2,48 Meter bis zur dritten Reihe an LĂ€nge hinzugewinnt.

Zu den Eigenschaften des neuen Espace zĂ€hlt ebenfalls das hohe Maß an InnenraummodularitĂ€t: Die Passagiere in der zweiten Reihe nehmen auf einer Sitzbank Platz, die sich um 220 Millimeter lĂ€ngs verschieben lĂ€sst und in zwei unabhĂ€ngige Einheiten im VerhĂ€ltnis 60:40 geteilt ist. Die Kniefreiheit betrĂ€gt bis zu 321 Millimeter, zusĂ€tzlichen Komfort ermöglicht die bis um 31 Grad neigbare RĂŒckenlehne. In der aufpreisfreien dritten Sitzreihe fĂŒr zwei Personen betrĂ€gt die Kniefreiheit noch 128 Millimeter. Diese lĂ€sst sich erweitern, indem mittels der Easy-Access-Funktion die Sitze in Reihe zwei nach vorne geschoben werden. ZusĂ€tzlich lĂ€sst sich die RĂŒckenlehne nach vorne neigen. 

Stauraum in HĂŒlle und FĂŒlle

Dank der verschiebbaren Sitzbank in der zweiten Reihe und der umklappbaren Sitze in Reihe drei kann das Kofferraumvolumen individuell an die jeweiligen BedĂŒrfnisse angepasst werden. Je nach Konfiguration steht folgender Platz zur VerfĂŒgung: 

  • 1.818 Liter im 5-Sitzer mit umgeklappter zweiter Sitzreihe
  • 777 Liter in der 5-sitzigen Version mit ganz nach vorne geschobener zweiter Sitzreihe
  • 159 Liter in der 7-sitzigen AusfĂŒhrung mit eingebauter dritter Sitzreihe

Je nach benötigtem Stauraum lassen sich in der zweiten Sitzreihe einer, zwei oder alle drei Sitze mithilfe der Easy-Folding-Entriegelung umklappen, so dass eine ebene LadeflÀche entsteht.

Der neue Espace verfĂŒgt außerdem ĂŒber eine elektrische Heckklappe, die sich vom Fahrerplatz aus, per Knopfdruck an der Heckklappe, ĂŒber das schlĂŒssellose Zugangssystem oder berĂŒhrungslos per Fußsensor unter dem HeckstoßfĂ€nger öffnen oder schließen lĂ€sst.

Zu den Tugenden des neuen Espace zĂ€hlen ebenso wie bei den VorgĂ€ngern der ĂŒppig bemessene Stauraum im Interieur: Insgesamt stehen 39 Liter zur VerfĂŒgung, davon 20 Liter im Bereich von Cockpit und Vordersitzen. Das Handschuhfach fasst sechs Liter, die TĂŒrfĂ€cher vorne jeweils mehr als vier Liter. Die Mittelkonsole verzichtet auf Steuerungselemente und bietet stattdessen zwei AblagefĂ€cher: ein 2-Liter-Fach unter der verschiebbaren Handauflage und ein 3,6-Liter-Fach unter der Armlehne.

In der zweiten Reihe verfĂŒgt die ausklappbare Mittelarmlehne ĂŒber zwei Becherhalter, in den TĂŒrverkleidungen findet sich jeweils Platz fĂŒr eine 1-Liter-Flasche. Dazu kommen Taschen an den RĂŒcklehnen der Vordersitze.

Das optionale Panorama-Glasdach mit den Maßen 1,33 x 0,84 Meter lĂ€sst mehr Licht als je zuvor in den Innenraum des neuen Espace. Das Glas ist auf der Innenseite beschichtet, um UV- und Infrarotstrahlen zu filtern sowie WĂ€rme zu reflektieren.

GroßzĂŒgige Ausstattung, KonnektivitĂ€t und Hightech-Details

Das skalierbare openR Link Multimediasystem mit integriertem Google und Google Maps Navigation bietet nahtlose Integration in das digitale Ökosystem des Nutzers. Over-the-Air-Updates stellen sicher, dass das Betriebssystem stets auf aktuellem Stand ist. 

Bereits die Einstiegsversion Techno verfĂŒgt ĂŒber das openR Cockpit mit zwei Bildschirmen in Form eines liegenden „L“. Neben dem horizontalen 321 Quadratzentimeter großen 12,3-Zoll-TFT-Tachodisplay umfasst es den 453 Quadratzentimeter zĂ€hlenden, vertikalen 12-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole. Zusammen mit dem 9,3 Zoll großen, optionalen Head-up-Display ergibt sich im neuen Espace eine GesamtanzeigenflĂ€che von nahezu 1.000 Quadratzentimetern. FĂŒr optimale KonnektivitĂ€t und zum Aufladen von EndgerĂ€ten haben Mitreisende in jeder Sitzreihe Zugriff auf zwei USB-C-AnschlĂŒsse. Dazu kommen eine induktive Smartphone-LadeflĂ€che und zwei 12-V-Steckdosen.

Das Renault Multi-Sense System zur individuellen Einstellung der Fahrzeugcharakteristik bietet vier Darstellungsmodi und acht Hintergrundfarben fĂŒr das Tacho-Display. Die Ambientebeleuchtung an den TĂŒren und der Armaturentafel kann in 48 unterschiedlichen Farben eingestellt werden. Ein Automatikmodus ermöglicht die Farbanpassung im 30-Minuten-Takt und abgestimmt auf die innere Uhr und die Tageszeit. FĂŒr exzellenten Sound sorgt je nach Ausstattung das 12-Wege-HiFi-System von Harman Kardon, das die Auswahl zwischen den fĂŒnf Surround-Klangerlebnissen Studio, Concert, Immersion, Lounge und Club ermöglicht.

FĂŒr Unterhaltung unterwegs eröffnet der neue Espace mit der MyRenault-App und vernetzten Diensten ein vielseitiges, interaktives Nutzererlebnis mit Anwendungen wie Waze, Amazon Music, Vivaldi oder dem Radio Player for Renault. DarĂŒber hinaus ermöglicht die MyRenault-App auf dem persönlichen Smartphone Zugriff auf eine Bibliothek mit 39 lĂ€nderspezifischen Inhalten, die ĂŒber das openR Link herunterladbar sind. Neu ist ebenfalls die exklusive App SongPop for Renault: Die FahrgĂ€ste können das ideal fĂŒr FamilienausflĂŒge geeignete, interaktive Musik-Quiz-Spiel gemeinsam auf ihren Mobiltelefonen spielen.

Produktion am umfassend modernisierten Standort Palencia in Spanien

Der neue Renault Espace wird im umfassend modernisierten Werk Palencia hergestellt, das dank moderner Fertigungskriterien und QualitĂ€tskontrollen die immer strengeren Umweltkriterien erfĂŒllt. Zu den bisherigen 900 Robotern sind nochmals 400 neue hinzugekommen. Die FertigungsstĂ€tte ist ein Musterbeispiel fĂŒr die Industrie 4.0 und kombiniert modernste Produktions- und Betriebstechniken mit intelligenten Technologien wie Robotik, Analytik, KĂŒnstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge.

Dynamisch und hocheffizient: der E-Tech Full Hybrid 200

Dank der Motorisierung E-Tech Full-Hybrid 200 zĂ€hlt der neue Espace in puncto Reichweite und CO2-Emissionen zu den besten Fahrzeugen seiner Klasse. Der hochmoderne Antrieb mobilisiert eine Systemleistung von 146 kW/199 PS und ist mit einem innovativen Multi-Mode-Getriebe kombiniert. Neben einem hohen Maß an Fahrspaß bietet er das beste VerhĂ€ltnis von Leistung und Verbrauch am Markt. 

Die Basis fĂŒr den E-Tech Full-Hybrid 200 bildet ein 3-Zylinder-Turbobenzinmotor mit 1,2 Liter Hubraum, der 96 kW/131 PS leistet und ein Drehmoment von 205 Nm liefert. UnterstĂŒtzt wird er von zwei Elektromotoren:

  • dem Hauptaggregat mit 50 kW/68 PS, das ebenfalls 205 Nm Drehmoment mobilisiert, dem Antrieb dient und von einem 2-kWh/400-V-Lithium-Ionen-Akku gespeist wird 
  • dem sekundĂ€ren Hochspannungs-Startergenerator mit 18 kW/25 PS (50 Nm) zum Anlassen des Verbrennungsmotors und zum Wechsel der Fahrstufen

Die Vollhybridvariante E-Tech Full Hybrid 200 ermöglicht einen Kraftstoffverbrauch ab 4,7 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer und CO2-Emissionen ab 105 Gramm pro Kilometer. Dies sind bis zu 40 Prozent weniger als bei einem reinen Benzinmodell vergleichbarer Leistung. Mit Hilfe von Paddels am Lenkrad lĂ€sst sich zwischen vier Rekuperationsstufen wechseln. Dank der hohen Rekuperationsleistung erlaubt der Antrieb, im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent aller Wege rein elektrisch zurĂŒckzulegen. Eine Anzeige im digitalen openR Cockpit informiert ĂŒber die EnergieflĂŒsse und die verfĂŒgbare elektrische Leistung.

Die Funktion des vorausschauenden Hybridfahrens maximiert die Nutzung der elektrischen Energie wĂ€hrend der Fahrt. Die Geolokalisierung und vernetzte Kartendaten, etwa zur Topografie der Straße auf den nĂ€chsten sieben Kilometern, liefern dem Batteriemanagementsystem erweiterte Informationen, um die Energie des Elektromotors optimal zu nutzen. Ist kein Fahrziel eingegeben, errechnet das System die wahrscheinlichste Route. 

Intelligentes Multi-Mode-Getriebe

Das kupplungslose Multi-Mode-Getriebe verfĂŒgt ĂŒber zwei Fahrstufen fĂŒr den elektrischen Antrieb und vier Fahrstufen fĂŒr den Verbrennungsmotor. Die Gangwechsel erfolgen automatisch und ohne Zutun des Fahrers. Inklusive Leerlauf erlaubt das System insgesamt 15 Fahrstufen- und Antriebskombinationen. 

Je nach Energiebedarf, Leistungsabgabe, Ladestand des Akkus und aktiviertem Fahrprogramm ermöglicht das System den Betrieb im vollelektrischen Modus sowie im seriellen und parallelen Hybridmodus. Beim seriellen Hybrid treibt der Verbrennungsmotor den Generator an, der wiederum den elektrischen Fahrmotor mit Energie versorgt und den Akku lÀdt. Dies ist etwa bei geringem Ladestand der Fall. Im Parallelhybridbetrieb wirken E-Motoren und Verbrennungsmotor zugleich auf den Antriebsstrang, etwa beim starken Beschleunigen.

Dynamische Allradlenkung 4Control Advanced

Je nach Ausstattung ist der neue Espace mit der weiterentwickelten dynamischen Allradlenkung 4Control Advanced ausgestattet. Als wichtigste Neuerung kombiniert Renault das System mit einer Mehrlenker-Hinterachse, die auf schlechten Straßen die vertikale Bewegung der RĂ€der ausgleicht und somit Handling und Komfort verbessert. Weiteres Novum: Bei niedrigen Fahrgeschwindigkeiten schlagen die HinterrĂ€der mit maximal fĂŒnf Grad statt wie bisher 3,5 Grad in entgegengesetzter Richtung zur Vorderachse ein. Damit ist der Espace auf kurvenreichen Strecken und im Stadtverkehr Ă€ußerst agil unterwegs. Sein Wendekreis innen betrĂ€gt lediglich 10,4 Meter und liegt damit auf dem Niveau des Kleinwagens Renault Clio (Gesamtverbrauch kombiniert: 5,7-4,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129-95 g/km; Werte nach WLTP). Zum Vergleich: Ohne Allradlenkung liegt der Wert bei 11,6 Metern.

Bei Fahrgeschwindigkeiten ĂŒber 50 km/h steuern die HinterrĂ€der mit bis zu einem Grad in dieselbe Richtung wie die VorderrĂ€der. 4Control Advanced wirkt so mit allen RĂ€dern der Fliehkraft entgegen, welche die Hinterachse in der Kurve ĂŒblicherweise nach außen drĂŒckt. Dadurch erhĂ€lt der Espace Fahrer mehr Sicherheitsreserven.

ZusĂ€tzlich verfĂŒgt der neue Espace ĂŒber das Renault Multi-Sense System, mit dem der Fahrer sowohl das Fahrerlebnis als auch das Innenraumambiente individuell bestimmen kann. HierfĂŒr stehen vier Modi zur Wahl: Eco, Sport, Comfort und Perso.

Fahrerassistenzsysteme fĂŒr entspannte Fahrten

Im neuen Espace steigern insgesamt 32 Fahrerassistenzsysteme die Sicherheit und unterstĂŒtzen beim Fahren sowie Einparken. Hierzu zĂ€hlt je nach Ausstattung Active Driver Assist. Er ist die Weiterentwicklung des Autobahn- und Stauassistenten. Wie dieser kann das Assistenzsystem des Levels zwei („teilautomatisiertes Fahren“) auf geraden Strecken und in leichten Kurven das Fahrzeug im Rahmen gewisser Grenzen komplett ĂŒbernehmen und selbststĂ€ndig lenken. Dies funktioniert beim Active Driver Assist dank Einbeziehung von Geolokalisierungsdaten und des Kartenmaterials nicht mehr nur auf Autobahnen oder mehrspurigen Straßen mit Fahrbahnmarkierungen, sondern auch bei fehlender Fahrbahnmarkierung am rechten Straßenrand, wie dies beispielsweise bei Landstraßen hĂ€ufig der Fall ist. Ebenfalls in Active Driver Assist integriert ist die Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner. 

Als Sonderausstattung ist fĂŒr den Espace ein Head-Up-Display im 9,3-Zoll (23,6 Zentimeter)-Format lieferbar. Anders als bei frĂŒheren Systemgenerationen von Renault wird das Informationsfeld mit Angaben zur Fahrgeschwindigkeit, den aktiven Fahrerassistenzsystemen, zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit und zur RoutenfĂŒhrung des Navigationssystems direkt auf die Windschutzscheibe projiziert.

Der Around View Monitor erleichtert das Einparken unter beengten VerhÀltnissen. Mit Hilfe von vier Nahbereichskameras auf dem Multimediadisplay erzeugt er einen virtuellen Aussichtspunkt, der das Fahrzeug und die unmittelbare Umgebung in 3D-Optik aus der Vogelperspektive abbildet.

Ebenso projiziert die neueste Generation des Spurhalteassistenten eine realistische Ansicht auf den InstrumententrÀger. Dabei handelt es sich um ein computergeneriertes Echtzeitmodell der Fahrspur und der Position des neuen Espace im VerhÀltnis zu anderen Fahrzeugen und Objekten.

Weitere Fahrerassistenzsysteme im neuen Espace sind:

  • Sicherheit: Aktiver Notbremsassistent, Toter-Winkel-Warner, Spurhalteassistent, Spurhaltewarner, Notfall-Spurhaltewarner, MĂŒdigkeitswarner, AnhĂ€ngerstabilitĂ€tskontrolle
  • Fahrerlebnis: Adaptiver Tempopilot mit Stop-&-Go-Funktion, Sicherheitsabstand-Warner, Berganfahrhilfe
  • Einparken: Einparkhilfe vorne, seitlich und hinten, Querverkehrswarner hinten, Ausstiegsassistent

 

Technische Daten Renault Espace E-Tech Full Hybrid 200 (146 kW / 199 PS)

Motoren
Bauart Ventile pro Zylinder Reihendreizylinder / 4
Hubraum (cm3) / Bohrung x Hub (mm)   1.199 / 75,5 x 89,3
Max. Drehm. (Nm bei 1/min) 205 bei 1.750
Max. Leistung (kW/PS bei 1/min) 96 / 131 bei 4.500
Max. Leistung Hauptelektromotor (kW/PS) 50 / 68
Max. Leistung zweiter Elektromotor (kW/PS) 18 / 256
Max. Drehmoment im Elektromodus (Nm) 205
Systemleistung (kW /PS) 146 / 199
Kraftstoffbedarf  Super (95 Oktan) 
Abgasreinigung / Abgaseinstufung Vierwegekatalysator mit Partikelfilter/ Euro 6d-Full
Batterie
Batterietyp Lithium-Ionen
Spannung (V) 400
NennkapazitÀt (kWh) 1,7
Gewicht (kg) 59,4
KraftĂŒbertragung / Übersetzungen
Antriebsart / Getriebe Frontantrieb / Multi-Mode-Getriebe mit 15 Fahrstufenkombinationen
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 175
Beschleunigung (0–100 km/h in s) 8,8
Kombinierter Verbrauch nach WLTP (l/100 km) 4,7 
CO2-Emissionen (g/km) 111-105
Tankvolumen (l) 55
Fahrwerk / Bremsen / Lenkung
Bauart Vorderachse Pseudo McPherson 
Bauart Hinterachse Verbundlenker-Hinterachse / Mehrlenker-Hinterachse (mit 4Control advanced)
Reifendimension  205/55 R19 und 235/45 R20
Bauart Lenksystem  Elektrische Servolenkung
Wendekreis innen (m)  11,6 / 10,4 (mit 4Control advanced)
Abmessungen / Gewichte / Lasten
LÀnge / Breite / Höhe (mm) 4.722 / 1.843 / 1.645
Radstand / Bodenfreiheit (mm) 2.738 / 180 
Spurweite vorn / hinten (mm) 1.482 / 1.476
GepÀckraumvolumen nach VDA-Norm (l)  5-Sitzer: 581-1.818 / 7-Sitzer: 159-1.714 
SitzplÀtze 5 oder 7 
Leergewicht (kg) / ZulÀssiges Gesamtgewicht (kg) 1.587-1.698 / 2.055-2.360
Zuladung (kg) 468-662

 

1 Werte gemĂ€ĂŸ WLTP* (Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedure), NEFZ-Werte liegen fĂŒr dieses Fahrzeug nicht vor. Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres PrĂŒfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Strom-verbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhĂ€ltlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verĂ€ndern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: