Porsche Connect Partner Services: Attraktive digitale Services fĂŒr Porsche-Fahrer

Porsche Connect Partner Services

Der Sportwagenbauer ermöglicht es Porsche-Fahrern ihr persönliches, digitales Erlebnis durch neue Dienste von Drittanbietern zu verbessern.

Mit den Porsche Connect Partner Services (PCPS) schafft Porsche weiteren Mehrwert fĂŒr seine Kunden: Der Sportwagenbauer ermöglicht es Porsche-Fahrern ihr persönliches, digitales Erlebnis durch neue Dienste von Drittanbietern zu verbessern – unter Einbeziehung von personalisierten Fahrzeugdaten.

Jeder Porsche wird so auf Wunsch des Kunden zu einer Plattform fĂŒr innovative, datenbasierte Services, die den Alltag erleichtern; zum Beispiel mit einem digitalen Fahrtenbuch oder einem Versicherungstarif auf Basis der tatsĂ€chlich gefahrenen Kilometer. ZusĂ€tzlich stehen Smart Charging Anwendungen fĂŒr Elektrofahrzeuge zur VerfĂŒgung.

AusgewÀhlte Partner

Porsche Connect Partner Services konzentriert sich auf sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlte Partnerdienste aus den Bereichen Versicherung, Smart Charging sowie On-Demand-Dienstleistungen. Porsche arbeitet kontinuierlich an der Ausweitung der Services, um Porsche-Fahrern maßgeschneiderte, datenbasierte digitale Services anzubieten. Folgende Services können Porsche-Kunden heute schon nutzen:

Porsche CarPolicy Flex Versicherung

Porsche Financial Services bietet in Kooperation mit dem Versicherungsunternehmen HDI den Versicherungstarif Porsche CarPolicy Flex an. Bei diesem datenbasierten Versicherungstarif berechnet sich die VersicherungsprĂ€mie aus den tatsĂ€chlich gefahrenen Kilometern. Die Abrechnung erfolgt monatlich, auch eine KĂŒndigung ist monatlich möglich. Dies unterscheidet diesen Tarif von vielen anderen Angeboten am Markt und gewĂ€hrleistet jederzeit die Kontrolle ĂŒber die laufenden Kosten aus der Fahrzeugversicherung. Die Kilometerleistung wird direkt aus dem Fahrzeug ĂŒber eine Schnittstelle an den Partner ĂŒbertragen, zusĂ€tzliche Hardware ist nicht erforderlich. Es werden keinerlei Informationen zum Fahrverhalten oder sonstige Daten an den Partner ĂŒbermittelt.

Smart charging

Der Begriff Smart Charging fasst Lade-Innovationen zusammen, die durch den Datenaustausch zwischen Fahrzeug, Netzbetreiber und Dienstanbieter möglich werden. Dazu zĂ€hlt beispielsweise die Anpassung der Ladeleistung an die aktuelle Netzauslastung, um Lastspitzen zu vermeiden. Schon heute lĂ€sst sich der Ladevorgang anhand zeitlich variabler Stromtarife steuern. Anbieter orientieren sich dabei stundenaktuell am Kursverlauf der Strombörsen. So lĂ€dt das Elektroauto stets zum gĂŒnstigsten Preis. Diese heute schon verfĂŒgbare Smart Charging Anwendung senkt die Ladekosten und leistet einen aktiven Beitrag zur Energiewende, weil gĂŒnstige Strompreise an der Strombörse vor allem durch einen hohen Anteil an GrĂŒnstrom im Netz entstehen. Aktuell arbeitet Porsche an Kooperationen, die den Porsche-Fahrern die Nutzung von dynamischen Smart Charging Tarifen ermöglicht. Eine solche Kooperation verfolgt Porsche derzeit mit Kaluza. ZukĂŒnftig wird die Plattform von Kaluza das Laden fĂŒr Porsche-Fahrer auf intelligente Weise steuern, so dass der Ladevorgang dann beginnt, wenn die Energie am gĂŒnstigsten und umweltfreundlichsten ist.


Porsche Connect Partner Services, 2023, Porsche AG

Lade- und Fahrdaten im Überblick / On-Demand-Dienstleistungen

Im Bereich der On-Demand-Services stehen Porsche-Fahrern weitere Dienste zur VerfĂŒgung, die den Alltag erleichtern. Dazu zĂ€hlen unter anderem die Übersicht von Ladekosten und die VerknĂŒpfung mit dem eigenen Smartphone. Eine weitere Anwendung ist die automatische Erstellung von elektronischen FahrtenbĂŒchern. Über eine direkte Schnittstelle können diese Daten auf Wunsch an das Finanzamt gemeldet werden, was wiederum die Steuerberechnung erleichtert.

Porsche Connect Partner Services bietet die Anbindung ĂŒber folgende Partner:

  • Tronity (digitales Fahrtenbuch und Transparenz ĂŒber LadevorgĂ€nge)
  • EEVEE (Kostentracking von LadevorgĂ€ngen)
  • Autologg (elektronisches Fahrtenbuch mit Abzug fĂŒr SteuererklĂ€rung)
  • A Better Route Planner (Routenplanung fĂŒr Elektrofahrzeuge)

Porsche arbeitet konstant an der Erweiterung seines Partnernetzwerks. Derzeit steht Porsche Connect Partner Services in der EuropĂ€ischen Union und in den USA zur VerfĂŒgung.

Datenschutz steht an erster Stelle

Maßgeschneiderte Applikationen und Angebote, die auf Basis von Fahrzeugdaten ein neues digitales Kundenerlebnis schaffen können, sind die Voraussetzung fĂŒr diese und viele weitere Services. Der Porsche Taycan ist bereits heute in der Lage, vom Kunden dafĂŒr freigegebene Fahrzeugdaten direkt an Drittanbieter zu ĂŒbertragen. Diese Daten stehen live und in Echtzeit in dessen Anwendung zur VerfĂŒgung, was die QualitĂ€t datenbasierter Dienstleistungen deutlich steigert.

Porsche stellt Drittanbietern personalisierte Fahrzeugdaten ĂŒber eine spezielle PCPS-Schnittstelle zur VerfĂŒgung. Dies erfolgt unter strikter Einhaltung höchster Datenschutzstandards. Der Kunde behĂ€lt stets die Hoheit ĂŒber seine Daten und entscheidet, welche Dienstleister zu welchem Zweck Zugriff auf bestimmte Fahrzeugdaten erhalten. Diese Einwilligung muss explizit erteilt werden und kann jederzeit widerrufen werden.

Christian Völkel, Datenschutzbeauftragter und Leiter Datenschutz der Porsche AG, 2021, Porsche AG
Christian Völkel

„Datenschutz, der die digitale Selbstbestimmung unserer Kunden in den Mittelpunkt rĂŒckt, ist unserer Ansicht nach die Voraussetzung dafĂŒr, dass unsere Kunden den vielfĂ€ltigen datenbasierten Dienstleistungen vertrauen, die sie in unseren Fahrzeugen nutzen können. Deshalb steht die Datenhoheit unserer Kunden fĂŒr uns an erster Stelle“, sagt Christian Völkel, Chief Privacy Officer der Porsche AG

Porsche Connect Partner Services: Voraussetzungen

Die Voraussetzung fĂŒr die Nutzung der Porsche Connect Partner Services ist eine aktivierte Porsche Connect Lizenz. Beim Kauf eines neuen Porsche ist Porsche Connect ab Erstaktivierung drei Jahre lang kostenlos. Die Porsche Connect Partner Services stehen in den Baureihen 911 (ab Modelljahr 2018), Cayenne (ab Modelljahr 2017), Panamera (ab Modelljahr 2022) sowie Taycan (ab Modelljahr 2019) zur VerfĂŒgung, ebenso in zukĂŒnftigen Fahrzeuggenerationen mit aktivierter Porsche Connect FunktionalitĂ€t.

ĂŒbermittelt durch Porsche

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: