PEUGEOT E-LION DAY: 100 Prozent elektrisch und 100 Prozent √ľberzeugend

PEUGEOT k√ľndigt sein “e-Lion”-Projekt an. Der Einsatz von PEUGEOT zur Elektrifizierung ist eine gut durchdachte Antwort auf die Bed√ľrfnisse einer sich ver√§ndernden Welt.

R√ľsselsheim am Main (ots)

PEUGEOT ist auf dem besten Weg, die ehrgeizigen Ziele der Elektrifizierung zu erreichen:

  • 2023: jedes Modell der Produktpalette von PEUGEOT wird elektrifiziert sein
  • 2025: PEUGEOT wird ein 100-prozentiges elektrifiziertes Angebot haben
  • 2030: 100 Prozent der in Europa verkauften Modelle von PEUGEOT werden 100 Prozent elektrisch sein

PEUGEOT k√ľndigt sein “e-Lion”-Projekt an. Der Einsatz von PEUGEOT zur Elektrifizierung ist eine gut durchdachte Antwort auf die Bed√ľrfnisse einer sich ver√§ndernden Welt.

Das “e-Lion”-Projekt ist die Leitphilosophie, um diese Bed√ľrfnisse in der n√§chsten Generation von PEUGEOT zu erf√ľllen.

Hierbei geht es nicht nur um die Elektrifizierung, es ist ein ganzheitliches 360¬į-Projekt, das auf den 5 Punkten basiert:

  1. Ecosystem: Das Ecosystem von Produkten und Dienstleistungen, basiert auf den STLA Voraussetzungen,
  2. Erlebnis: das Ende-zu-Ende-Kundenerlebnis, vom Laden bis zur Konnektivität,
  3. Elektrik: basiert auf 100 Prozent elektrischen Fahrzeugen – und der Verpflichtung, bis zum Jahr 2025 eine 100 Prozent BEV-Produktpalette (Batterie-Elektrofahrzeuge) anzubieten,
  4. Effizienz: das Bestreben, die Leistung zu maximieren und den Kilowattverbrauch zu minimieren (12,5 kWh/100km beim PEUGEOT e-208* (Energieverbrauch in kWh/100 km f√ľr PEUGEOT e-208* mit Elektromotor 156 PS (115 kW): 14,6(1) – 14,5(1) (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 0(1))),
  5. Umwelt: alles mit dem Ziel der Nachhaltigkeit und der Verpflichtung von PEUGEOT, bis zum Jahr 2038 eine CO2-Neutralität zu erreichen.

Linda Jackson, Global CEO von PEUGEOT: “Das e-Lion Projekt wird die Strategie von PEUGEOT als elektrifizierte Marke (EV) definieren und sicherstellen, dass wir am Puls der Gesellschaft bleiben, um eine Mobilit√§t zu bieten, die unseren Markenwerten gerecht wird.”

PEUGEOT wird innerhalb von 2 Jahren 5 neue elektrifizierte Modelle auf den Markt bringen:

  • PEUGEOT e-308* (Energieverbrauch in kWh/100 km f√ľr PEUGEOT e-308* mit Elektromotor 115 kW (156 PS): bis zu 12,7(1); CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0(1)),
  • PEUGEOT e-308 SW* (Energieverbrauch in kWh/100 km f√ľr PEUGEOT e-308 SW* mit Elektromotor 115 kW (156 PS): bis zu 12,7(1); CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0(1)) (erster europ√§ischer Elektro-Kombi)
  • PEUGEOT e-408(2),
  • PEUGEOT e-3008(2) und
  • PEUGEOT e-5008(2).

(2) Zum Zeitpunkt dieser Meldung ist der neue PEUGEOT e-408, PEUGEOT e-3008, PEUGEOT e-5008 noch nicht bestellbar.

Der PEUGEOT 308 und der PEUGEOT 308 SW* werden von einem neuen Elektromotor angetrieben, der 115 kW (156 PS) leistet und eine Reichweite von √ľber 400 km(1) (WLTP-Zyklus) erm√∂glicht. Dieses Angebot ist eine kompromisslose L√∂sung mit einer in diesem Segment f√ľhrenden Effizienz und einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 12,7 kWh.

Ank√ľndigung der neuen Hybrid-Technologie

PEUGEOT f√ľhrt mit MHEV 48v (Mild-Hybride) eine neue Hybridtechnologie ein, die in diesem Jahr mit den Modellen PEUGEOT 208, PEUGEOT 2008, PEUGEOT 308, PEUGEOT 3008, PEUGEOT 5008 und PEUGEOT 408 eingef√ľhrt werden. Das System PEUGEOT Hybrid 48V besteht aus einem PureTech-Benzinmotor der neuen Generation mit 73 kW (100 PS) oder 100 kW (136 PS), der mit einem beispiellosen elektrifizierten 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (E-DCS6) gekoppelt ist, in das ein Elektromotor (21 kW) integriert ist. Dank einer Batterie, die sich w√§hrend der Fahrt aufl√§dt, bietet diese Technologie ein h√∂heres Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um 15 Prozent (ab 126 g CO2/km beim PEUGEOT 3008 vorbehaltlich abschlie√üender Homologation). Im Stadtverkehr kann ein SUV des C-Segments, der mit diesem Hybridsystem ausgestattet ist, somit mehr als 50 Prozent der Fahrtzeit im 100 Prozent emissionsfreien Elektromodus fahren. Auch im Stadtverkehr kann man damit emissionsfrei fahren.

Ank√ľndigung der neuen Generation

  • PEUGEOT e-3008(2) wird in der zweiten H√§lfte des Jahres 2023 enth√ľllt,
  • die Reichweite wird bis zu 700 Kilometer betragen (vorbehaltlich abschlie√üender Homologation), mit drei elektrischen Antriebsstr√§ngen, einschlie√ülich Doppelmotor,
  • der PEUGEOT e-3008(2) wird das erste Fahrzeug sein, das auf der neuen, hochmodernen STLA Mittelklasse-Plattform basiert,
  • der PEUGEOT e-5008(2) wird kurz darauf folgen.

Produktdesign und technologische Innovationen spielen eine zentrale Rolle im Projekt “e-Lion” und das Ziel von PEUGEOT, bis zum Jahr 2038 CO2 neutral zu sein.

Die neue batterieelektrische Baureihe (BEV) von PEUGEOT wird von Stellantis Technologieplattformen unterst√ľtzt, die eine spannende Basis f√ľr die Entwicklung zuk√ľnftiger Designs bietet.

  • neue Proportionen – mehr Flexibilit√§t und Freiheit, um die Gesamtma√üe des Fahrzeugs neu zu konzipieren
  • neue Perspektiven – eine v√∂llig neue Designsprache
  • neuer Innenraum – √úberdenken von Innenraum und Funktion
  • neue Gesten – Steer-by-Wire erm√∂glicht uns v√∂llig neue Wege der Fahrzeugsteuerung. Dies erm√∂glichte die Entwicklung des Hypersquare und der n√§chsten Generation des intelligenten PEUGEOT i-Cockpit¬ģ mit einem v√∂llig neuen HMI (Human-Machine-Interface), das ab 2026 eingef√ľhrt werden soll.

Das Erlebnis an Bord wird durch STLA-Technologien erleichtert.

  • STLA-Brain, das Zentrum und die zentrale Intelligenz des Fahrzeugs, OTA (over the air) geladen
  • STLA-Smartcockpit, die Korrektur f√ľr das digitale Leben, on- und offboard
  • STLA-Autodrive, die Zukunft des autonomen Fahrens

Kooperationen mit den weltweit f√ľhrenden Anbietern wie Amazon und Foxconn sorgen daf√ľr, dass neue Technologien immer im Dienste eines au√üergew√∂hnlichen Erlebnisses stehen.

Jerome Micheron, Product Director von PEUGEOT: “Wenn unsere Kundschaft einen elektrischen PEUGEOT fahren, ist es immer noch in erster Linie ein PEUGEOT und dieses Erlebnis wird immer unsere Priorit√§t sein”.

PEUGEOT reduziert das GWP (Global Warming Potential) um 25 Prozent f√ľr die n√§chsten zwei Fahrzeuggenerationen.

Die laufenden Initiativen reichen von Beschaffungs- und Lieferkettenstrategien √ľber die allgemeine Zusammensetzung und Struktur des Fahrzeugs bis hin zu den verwendeten Materialien:

  • Licht und Glas ersetzen Schwarz und Chrom,
  • leichte Sitze,
  • recycelte Leichtmetallfelgen,
  • Schwerpunkt auf der Verwendung von recycelten Materialien, einschlie√ülich recycelter Leichtmetallfelgen,
  • globale Lebenszyklusstrategie bei der Entwicklung unserer n√§chsten Produktgeneration.

Globaler Lebenszyklus: In der Zukunft wird die Lebensdauer eines Batterie-Elektrofahrzeugs 20 bis 25 Jahre betragen, während sie heute bei einem Verbrennungsmotor etwa 15 Jahre beträgt.

Dieser verl√§ngerte Lebenszyklus ist eine gro√üartige Gelegenheit f√ľr Designer, sich neue Interaktionen mit Produkten w√§hrend ihrer Lebensdauer vorzustellen.

Die 4 Phasen des Lifecycle Design Ansatzes:

  1. Lebensdauer: die Architektur, die f√ľr eine Lebensdauer von 25 Jahren ausgelegt ist, basierend auf der Stellantis-Plattform
  2. Aufarbeitung: die Fähigkeit, wichtige Teile aufzuarbeiten und zu recyceln, einschließlich der Verwendung recycelter Teile (siehe Nachhaltigkeit)
  3. Aktualisierung: Auffrischung wichtiger Verschlei√üteile des Fahrzeugs (Polsterung/Verkleidung) wie beim PEUGEOT Inception Concept, damit sich das Fahrzeug bei jedem Besitzerwechsel wie neu anf√ľhlt
  4. Bei Bedarf: Regelmäßige Aktualisierung von HMI, Beleuchtung und anderen softwaregesteuerten Komponenten, um das Fahrzeug aktuell zu halten.

Matthias Hossann, Design Director von PEUGEOT: “Stellen Sie sich vor, dass es keine gebrauchten Fahrzeuge mehr gibt. Stattdessen ein frisches und personalisiertes Fahrzeug, das jederzeit aktualisiert oder aufger√ľstet werden kann, entsprechend den Bed√ľrfnissen. Ein Produkt, das immer auf dem neuesten Stand ist und w√§hrend seiner gesamten Lebensdauer seinen Wert beh√§lt.”

Die Konzentration auf die Minimierung von Gewicht, Abfall und Verarbeitung f√ľhrt zu zukunftsorientierten Techniken, wie das PEUGEOT Inception Concept mit den 4 Punkten der Nachhaltigkeit zeigt:

  1. Gewicht sparen (d√ľnnere Sitze, luftdurchl√§ssige Stoffe…),
  2. Abfall sparen (geformte Stoffe),
  3. Einsparung von Ressourcen (Oberfl√§chen aus Rohstoffen, keine Legierung, kein Chrom…),
  4. Energie sparen (elektrischer Wirkungsgrad).

Jerome Micheron, Produkt Director von PEUGEOT: “Diese Entwicklungen l√§uten eine neue √Ąra ein, die unsere Umwelt mehr respektiert und es uns erm√∂glicht, unserer Kundschaft einzigartige Innovationen anzubieten, die die ¬īPower of Allure¬ī von PEUGEOT verst√§rken.”

Wenn es um das Nutzererlebnis geht: PEUGEOT verpflichtet sich, f√ľr seine Kundschaft inspirierend, einfach und zug√§nglich zu sein.

Inspirierend sein: √úber die Fahrzeuge hinaus verleiht PEUGEOT dem gesamten Nutzererlebnis die “Power of Allure”.

Jedes Erlebnis mit elektrifizierten Modellen steht im Einklang mit den drei Werten von PEUGEOT:

  • Verf√ľhrerisches Design – die katzenhafte Form und die Lichtsignatur mit den drei Krallen sind Markenzeichen des Designs von PEUGEOT.
  • Emotionale, instinktive Fahrfreude, die durch die Elektrifizierung und die hohe Reaktionsf√§higkeit und Agilit√§t des PEUGEOT i-Cockpits¬ģ noch verst√§rkt wird.
  • Exzellenz durch Qualit√§t, Effizienz und Technologie in der gesamten EV-Produktpalette.

Einfach durch Ber√ľcksichtigung der Kundenerfahrung vor, w√§hrend und nach der Fahrt.

  • Einfach zu kaufen: PEUGEOT hat den neuen PEUGEOT 408 in der First Edition (Kraftstoffverbrauch f√ľr PEUGEOT 408 First Edition HYBRID 225 e-EAT8* mit 165 kW (225 PS) in l/100 km gewichtet, kombiniert: 1,2(1); CO2-Emissionen: 27(1);Energieverbrauch in kWh/100 km: 14,6(1) (kombiniert) auf den Markt gebracht – ein einfaches Paket, das alle Optionen enth√§lt und mit wenigen Klicks online gekauft werden kann.
  • Einfaches Aufladen: Mit Free2Move eSolutions wird das Aufladen zu Hause mit einem umfassenden Service f√ľr die Installation einer Wall Box zu Hause erledigt und bietet f√ľr das Aufladen unterwegs Zugang zum gr√∂√üten Ladenetzwerk in Europa (350.000 Stationen) durch die e-Solutions Card. Die Tap-and-Go-RFID-Karte deckt mehrere Energieversorger ab und kann sogar mit einem vorgeladenen Guthaben geliefert werden, das sofort verwendet werden kann.
  • Einfache Planung: Die PEUGEOT Trip Planner App hilft bei der Planung der Reise und der Suche nach der besten Ladestation auf der Strecke. Eine zuk√ľnftige L√∂sung wird spezielle Angebote f√ľr Essen, Einkaufen und Aktivit√§ten in der N√§he von Ladestationen beinhalten, um die Zeit der Kunden w√§hrend des Ladens zu optimieren.

Bezahlbarkeit- angesichts steigender Lebenshaltungskosten und Inflation konzentriert sich PEUGEOT darauf, das PEUGEOT Elektro-Erlebnis erschwinglich zu machen.

Zwei Arten von Angeboten, genau wie beim Smartphone:

  • PEUGEOT As You Go: Ein “pay-as-you-go”-Angebot mit monatlichen Zahlungen, basierend auf einer Kilometerpauschale ( aktuell nur in Frankreich erh√§ltlich). Die Kundinnen und Kunden k√∂nnen bei Bedarf zus√§tzliche Kilometer zu einem Preis von nur 7 Cent pro Kilometer aufladen. PEUGEOT beabsichtigt, diese Initiative auf die gesamte Modellpalette und andere M√§rkte auszuweiten.
  • PEUGEOT Your Way: Eine einzige monatliche Zahlung umfasst das Leasing, alle Service- und Wartungsarbeiten, die Versicherung und sogar das Aufladen. Alle Kosten, die durch den Besitz entstehen, sind in einer einfachen Zahlung beinhaltet. Aber anders als bei einem Smartphone sind die Kunden nicht an eine langfristige Verpflichtung gebunden. Wenn sich die Umst√§nde √§ndern, kann das Fahrzeug aufger√ľstet oder einfach zur√ľckgegeben werden.

Phil York, Global Director Marketing und Kommunikation PEUGEOT: “Die √úberlegungen zum Besitz eines E-Fahrzeugs gehen √ľber die allgemeinen Prinzipien des E-Fahrzeugs hinaus und entwickeln sich hin zur pers√∂nlichen Logistik. Ich freue mich darauf, unseren Kunden zu zeigen, wie wir ihre W√ľnsche mit inspirierenden, einfachen und leicht zug√§nglichen L√∂sungen erf√ľllt haben – und das alles mit dem Charme, den sie von PEUGEOT erwarten.”

PEUGEOT ist auf dem besten Weg, seine Verpflichtung, bis 2038 CO2 neutral (Carbon Net Zero) zu sein, zu erf√ľllen. Tats√§chlich prognostiziert PEUGEOT eine Reduzierung des globalen Erw√§rmungspotenzials um minus 60 Prozent weltweit und minus 70 Prozent in Europa bis 2030.

Der Carbon-Net-Zero-Plan (CO2 neutral) geht √ľber eine hundertprozentige Elektrifizierung hinaus und ber√ľcksichtigt folgende Aspekte:

  • Materialien, die bei Produktdesign und -herstellung verwendet werden,
  • die verwendete Energie,
  • Einbindung von Produkten in einen Kreislaufwirtschaftsansatz.

Bei der Kreislaufwirtschaft in der Gesellschaft geht es darum, von einem “Nehmen, Herstellen, Entsorgen” Ansatz zu einem Kreislaufansatz f√ľr Materialien und Waren √ľberzugehen. F√ľr Stellantis reicht die Kreislaufwirtschaft von der Konstruktion von Fahrzeugen, die l√§nger halten sollen, √ľber die Verwendung von immer mehr recyceltem Material bis hin zur Reparatur, Wiederaufbereitung, Wiederverwendung und dem Recycling von Fahrzeugen und Teilen.

Wenn dann noch die Wiederaufbereitung von Fahrzeugen und Teilen und die Nachr√ľstungsprogramme zur Umr√ľstung von Fahrzeugen auf BEV hinzugenommen wird, die alle darauf abzielen, die Lebensdauer zu verl√§ngern, dann sind schon 6 Punkte erf√ľllt.

Die Mitglieder des Stellantis Netzwerks können in den Ersatzteilkatalogen bereits wiederaufbereitete Teile vorfinden und diese nutzen, um den Kundinnen und Kunden bezahlbare, nachhaltige Teile anzubieten.

Sowohl Gesch√§fts- als auch Privatkunden k√∂nnen die “Wiederverwendung” auf der E-Commerce-Plattform von Stellantis namens B-Parts (derzeit in 155 L√§ndern mit 5,2 Millionen Teilen verf√ľgbar) in Aktion erleben.

Ab sofort werden die Kundinnen und Kunden das SUSTAINera-Label auf CE-Anlagen finden. Es befindet sich bereits auf den Verpackungen der Teile und wird auch auf den Fahrzeugen zu sehen sein. Wenn die Kundinnen und Kunden es vorfinden, k√∂nnen sie sicher sein, dass f√ľr die Herstellung dieses Teils bis zu 80 Prozent weniger Rohstoffe und bis zu 50 Prozent weniger Energie ben√∂tigt werden als f√ľr ein entsprechendes Teil ohne recycelte Bestandteile.

Linda Jackson, Global CEO von PEUGEOT: “Carbon Net Zero sind nicht drei Worte, sondern eine Denkweise, ein Ansatz, den wir alle als Unternehmen und als Einzelpersonen annehmen m√ľssen. Ebenso ist das “e-Lion” Projekt keine Strategie und kein Prospekt. Es ist ein Projekt, zu dessen Umsetzung wir uns verpflichtet haben, weil es f√ľr uns und k√ľnftige Generationen von entscheidender Bedeutung ist.”

* Energieverbrauch in kWh/100 km f√ľr PEUGEOT e-208 mit Elektromotor 156 PS (115 kW): 14,6(1) – 14,5(1) (kombiniert)

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0(1)

Energieverbrauch in kWh/100 km f√ľr PEUGEOT e-308 mit Elektromotor 115 kW (156 PS): 12,7(1) (kombiniert)

CO2-Emissionen in g/km kombiniert 0(1)

Energieverbrauch in kWh/100 km f√ľr PEUGEOT e-308 SW mit Elektromotor 115 kW (156 PS): 12,7(1) (kombiniert)

CO2-Emissionen in g/km kombiniert 0(1)

Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert f√ľr PEUGEOT 408 HYBRID 225 e-EAT8 mit 165 kW (225 PS): 1,2(1)

CO2-Emissionen in g/km: 27(1) (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100: 14,6(1) (kombiniert)

(1) F√ľr alle Plug-In Hybridversionen wurden die angegebenen Werte nach WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt. Das realit√§tsn√§here Pr√ľfverfahren WLTP hat das Pr√ľfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europ√§ischer Fahrzyklus) ersetzt und wird auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen. Der Stromverbrauch und die Reichweite beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die Reichweite (EAER) beschreibt die Fahrt im Hybridmodus. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie k√∂nnen unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abh√§ngig, z. B. Ausstattung, gew√§hlte Optionen, Bereifung, Au√üentemperatur, pers√∂nliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit. Gewichtete Werte sind Mittelwerte f√ľr Kraftstoff- und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und t√§glichem Laden der Batterie.

F√ľr alle Elektroversionen wurden die Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte nach dem neu eingef√ľhrten Pr√ľfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen wird. Die angegebenen

Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. Ausstattung, gewählte Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

Die Angaben zu Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und CO2-Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gem√§√ü amtlichem Messverfahren in der jeweils g√ľltigen Fassung, k√∂nnen dem “Leitfaden √ľber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle, die in Deutschland zum Verkauf angeboten werden ” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erh√§ltlich ist oder √ľber http://www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

(2) Zum Zeitpunkt dieser Meldung ist der neue PEUGEOT e-408, PEUGEOT e-3008, PEUGEOT e-5008 noch nicht bestellbar.

Original-Content von: Peugeot Deutschland GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: