Neuer Volkswagen Atlas und Atlas Cross Sport feiern Weltpremiere auf der Chicago Auto Show

VW Atlas und VW Atlas Cross Sport

Der Atlas war der erste moderne Volkswagen, der speziell f├╝r amerikanische K├Ąufer entwickelt und gefertigt wurde. Seit seinem Deb├╝t ist er zu einem wichtigen Akteur auf dem US-Markt geworden.

“Der Atlas war der erste moderne Volkswagen, der speziell f├╝r amerikanische K├Ąufer entwickelt und gefertigt wurde. Seit seinem Deb├╝t ist er zu einem wichtigen Akteur auf dem US-Markt geworden”, sagte Pablo Di Si, Pr├Ąsident und CEO von Volkswagen Group of America, Inc. “Der aufgefrischte Atlas und der Atlas Cross Sport bauen weiter auf diesem Erfolg auf, mit einem eleganten neuen Interieur und einem ausgekl├╝gelten Turbomotor, der sowohl die Leistung als auch das Fahrerlebnis verbessert.”

Hochwertigeres Interieur und mehr Komfortfeatures. Die Modelle Atlas und Atlas Cross Sport erhalten zum Modelljahreswechsel eine umfassende Aufwertung: Im gro├čz├╝gigen Innenraum halten Premium-Materialien Einzug, dazu geh├Âren u.a. das mit Kunstleder bezogene Soft-Touch-Armaturenbrett und die Mittelkonsole. T├╝rverkleidungen und Dekor in der ersten Reihe gehen nahtlos in das Armaturenbrett ├╝ber und geben dem Cockpit einen hochwertigen Eindruck. Die verf├╝gbare Ambientebeleuchtung mit 30 Farboptionen und das hinterleuchtete Armaturenbrettdekor mit Modellnamen verdeutlichen zus├Ątzlich den neuen Designansatz. Die Spitzenmodelle verf├╝gen zudem ├╝ber gesteppte Ledersitze mit Rautenmuster. Auch die Komfortausstattung bekommt einen Schub. Ein beheizbares Lenkrad mit Schaltwippen sowie bel├╝ftete und h├Âhenverstellbare Vordersitze geh├Âren jetzt ebenso zur Serienausstattung wie die Klimaautomatik Climatronic und die Sprachsteuerung.

Neue Cockpitlandschaft und intelligente Komfort- und Assistenzsysteme. Eleganter Mittelpunkt im neu gestalteten Cockpit ist das 30-Zentimeter (12 Zoll) gro├čeInfotainment-Display. Zus├Ątzlich profitieren Kunden jeder Ausstattungslinie vom voll konfigurierbaren 26 Zentimeter (10,25 Zoll) gro├čen Volkswagen Digital Cockpit Pro. Das Anschlie├čen von Ger├Ąten ist einfacher denn je dank App-Connect, kabellosem Laden und sechs USB-C-Anschl├╝ssen mit 45-Watt-Schnellladung (u.a. auch f├╝r Laptops etc.).

Auch die IQ. DRIVE-Fahrerassistenztechnologie mit praktischer Halbautomatik ist jetzt Standard und hilft u.a., die Spur zu halten. In der Stadt kann IQ. DRIVE zudem vor ├╝berraschenden Hindernissen warnen. Ein Head-up-Display und eine vorausschauende adaptive Geschwindigkeitsregelung sind optional erh├Ąltlich.

Starke Design-Akzente auch au├čen. Das Exterieurdesign wurde ├╝berarbeitet und sorgt f├╝r eine st├Ąrkere Differenzierung zwischen Atlas und Atlas Cross Sport. Charakteristisch ist bei beiden Modellen der breite verchromte Vierbalkengrill, der von LED-Scheinwerfern mit dem neuen serienm├Ą├čigen Adaptiven Frontbeleuchtungssystem (AFS) eingerahmt wird. Bei nahezu allen Ausstattungslinien sind die Tagfahrlichter (DRLs) um die Scheinwerfer angelegt und setzen sich in einer durchgehenden Lichtleiste fort, die sich mit dem beleuchteten VW-Logo verbindet. Das verleiht dem Fahrzeug einen unverwechselbaren Premium-Look. Eine neue Frontsch├╝rze mit integrierten Lufteinl├Ąssen rundet den Auftritt ab. Die Atlas Cross Sport-Modelle differenzieren sich vom Atlas zus├Ątzlich ├╝ber gl├Ąnzend schwarze K├╝hlergrilldetails und ein gl├Ąnzend schwarzes “X”-Designelement, das sich ├╝ber die untere Sch├╝rze erstreckt.

Am Heck verf├╝gen beide Modelle ├╝ber einen gr├Â├čeren Spoiler, der die Dachlinie der Fahrzeuge verl├Ąngert und ihnen ein schnittiges Seitenprofil verleiht. In nahezu allen Ausstattungslinien spiegelt sich die vordere Lichtsignatur auch im Heck mit einer beleuchteten Lichtleiste und einem VW-Logo wider, die zwischen den LED-R├╝ckleuchten angeordnet ist. Der Atlas Cross Sport beeindruckt zudem mit einem ausdrucksstarken Heckdiffusor. Auch neue Raddesigns stehen f├╝r Atlas und Atlas Cross Sport in den Gr├Â├čen von 18 bis 20 Zoll bereit. Die Ausstattungslinie R-Line bietet einen gl├Ąnzend schwarzen K├╝hlergrill, 21-Zoll-Aluminium-Leichtmetallr├Ąder und die charakteristischen R-Line-Logos.

Neue Motorisierung. Die Atlas-Familie wird k├╝nftig ausschlie├člich von einem effizienten Vierzylinder-Turbomotor mit Direkteinspritzung und 200 kW / 269 PS sowie 370 Nm Drehmoment angetrieben. Der neue Motor bietet eine vergleichbare Leistung wie der Vorg├Ąnger, jedoch mit einer Drehmomenterh├Âhung, die ├╝ber einen breiteren Drehzahlbereich zur Verf├╝gung steht. Fahrkomfort und Beschleunigung wurden zus├Ątzlich verbessert.

Die Anh├Ąngelast bleibt mit 2,2 Tonnen wie beim Vorg├Ąngermodell. Ein Achtgang-Automatikgetriebe und Frontantrieb sind Serie. Der Allradantrieb 4MOTION ist f├╝r die gesamte Modellpalette verf├╝gbar. Weitere Details, Spezifikationen und Preise werden Anfang des dritten Quartals bekannt gegeben.

Zwei US-Erfolgsmodelle. Atlas und Atlas Cross Sport geh├Âren seit Jahren zu den beliebtesten Modellen von Volkswagen of America. Das SUV Atlas ist als Siebensitzer erh├Ąltlich, die Coupe-Version des Atlas ist etwas k├╝rzer und verf├╝gt ├╝ber f├╝nf Sitzpl├Ątze. Beide Modelle basieren auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) von Volkswagen und verf├╝gen deshalb auch ├╝ber denselben Radstand und ├Ąhnlich gro├čz├╝gige Platzverh├Ąltnisse im Interieur. Sie werden am Volkswagen Standort in Chattanooga/Tennessee (USA) gefertigt.

├╝bermittelt durch die Volkswagen AG

 

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gef├Ąllt das: