Neue Volkswagen Modelle f√ľr den gr√∂√üten Markt

  • Erfolgs-Story: Rekordabsatz in den ersten drei Monaten
  • Produkt-Offensive: Neun neue Modelle f√ľr China in 2018
  • Volumen-Modell: Pr√§sentation des neuen Lavida, der meistverkauften Limousine in China
  • Elektro-Strategie: 650.000 New Energy Vehicles in 2025

Volkswagen setzt die Produkt- und Technologieoffensive auf seinem wichtigsten Markt konsequent fort: Allein im Lauf des Jahres 2018 werden in China neun neue Modelle pr√§sentiert. Auf der Messe ‚ÄěAuto China 2018‚Äú in Peking feiern die neue Generation des Lavida1, des Marktf√ľhrers unter den kompakten Limousinen, und der neue Volkswagen CC1, die in China gefertigte Version des Arteon, ihre Premiere. Dar√ľber hinaus unterstreicht Volkswagen auf der Messe mit dem neuen Touareg2 und dem T-Roc1 seine Ambition im wichtigen SUV-Segment. Einen Blick in die Zukunft wirft Volkswagen mit der Studie I.D. VIZZION3, der elektrischen und autonom fahrenden Oberklasse-Limousine von √ľbermorgen.

Mit fast 3,2 Millionen verkauften Fahrzeugen war Volkswagen im Jahr 2017 die erfolgreichste Marke in China. Das Jahr 2018 schreibt diesen Erfolg fort: Mehr als 750.000 Auslieferungen im ersten Quartal bedeuten gegen√ľber dem Vorjahr ein weiteres Wachstum um 8,6 Prozent. Um diese starke Position zu sichern, hat Volkswagen unter dem Titel ‚ÄěMove forward‚Äú eine umfangreiche Markeninitiative f√ľr den chinesischen Markt gestartet: Das Modellprogramm wird komplett erneuert und in zus√§tzlichen Marktsegmenten deutlich erweitert. Dazu kommt ein umfangreiches Angebot an ‚ÄěNew Energy Vehicles‚Äú mit Plug-In-Hybrid oder vollelektrischem Antrieb.

Bei der ‚ÄěAuto China 2018‚Äú in Peking, der f√ľhrenden Automobilmesse im Land, steht das klassische, f√ľr China weiterhin sehr wichtige Segment der Limousinen im Mittelpunkt. Angef√ľhrt wird es seit Jahren vom Volkswagen Lavida, allein in 2017 entschieden sich rund 450.000 Kunden f√ľr die kompakte Limousine. Die komplett neue Generation √ľberzeugt durch ihre klare Designsprache und ein deutlich gewachsenes Raumangebot. Der neue Lavida basiert auf dem Modularen Querbaukasten MQB des Volkswagen Konzerns und nutzt all dessen St√§rken in punkto effizienter Antrieb und moderner Infotainment- und Assistenzsysteme.

Ebenfalls seine Premiere feiert der neue Volkswagen CC, die in China produzierte Version des Arteon. Das in Europa erfolgreiche Fastback-Modell begeistert durch sein expressives Design und bietet mit seiner coupéhaft-eleganten Linie erstaunlich viel Platz und Komfort. Damit besetzt der neue CC im Premium-Segment der Limousinen eine unverwechselbare Position.

Ebenfalls in Peking wurde vor wenigen Wochen der komplett neue Touareg vorgestellt, nun feiert das neue Technologie-Flaggschiff von Volkswagen in China seine Messepremiere. Das Sports Utility-Segment umfasst in China inzwischen 44 Prozent des gesamten Marktes, mit weiter klar steigender Tendenz. Volkswagen baut seine Pr√§senz auch in diesem Bereich mit einer SUV-Offensive deutlich aus. Neben dem neuen Touareg kommen noch 2018 drei zus√§tzliche Modelle auf den Markt. Darunter auch die China-Version des T-Roc, die in Peking Messepremiere feiert. Das neue Modell wird im dritten Quartal 2018 im chinesischen Markt eingef√ľhrt und unterscheidet sich vom europ√§ischen Modell u.a. durch einen verl√§ngerten Radstand.

Einen Ausblick auf die nachhaltige Mobilit√§t von morgen und √ľbermorgen zeigt Volkswagen in Peking mit seiner Studie I.D. VIZZION. Die Limousine ist das k√ľnftige Flaggschiff der voll-elektrischen I.D.-Familie. und wird sp√§testens 2022 auf den Markt kommen. Dabei ist die Studie bereits f√ľr das autonome Fahren vorbereitet, das innovative Bedienungs- und Informationssystem arbeitet mit intuitiver Sprachkommunikation und Augmented Reality.

Der I.D. VIZZION basiert auf dem neu entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) und zeigt die technologische Leistungsf√§higkeit dieser Architektur ‚Äď vom Kompakt-Modell √ľber SUV bis hin zum Van oder zur gro√üen Limousine k√∂nnen nahezu alle Segmente damit abgedeckt werden. Die ersten Modelle auf Basis des MEB starten 2020 in Europa und in China. Allein f√ľr diesen gr√∂√üten Markt von Volkswagen sind zehn vollelektrische Modelle in Planung bis 2023. Insgesamt plant Volkswagen in China f√ľr das Jahr 2025 Produktion und Verkauf von rund 650.000 voll-elektrischen Autos.

Der neue Lavida im Film:

%d Bloggern gefällt das: