Neue Tochtergesellschaft RENAULT M.A.I. bĂŒndelt AktivitĂ€ten zu MobilitĂ€tsservices

RENAULT M.A.I.

Die Tochtergesellschaft RENAULT M.A.I. (Mobility as an Industry) bĂŒndelt alle KonzernaktivitĂ€ten rund um MobilitĂ€tsdienstleistungen mit und ohne Chauffeur.

Renault treibt seine AktivitĂ€ten fĂŒr neue MobilitĂ€tsservices voran: Die neu gegrĂŒndete Tochtergesellschaft RENAULT M.A.I. (Mobility as an Industry) bĂŒndelt alle KonzernaktivitĂ€ten rund um MobilitĂ€tsdienstleistungen mit und ohne Chauffeur. DarĂŒber hinaus wird der Konzern in Start-ups investieren und die Zusammenarbeit mit spezialisierten Fahrdienstanbietern weiter ausbauen. Ziel ist es, dem einschneidenden Wandel der MobilitĂ€tsgewohnheiten vorzugreifen und neue, kundenorientierte Angebote zu schaffen. 

Renault engagiert sich bereits seit vier Jahren verstĂ€rkt bei neuen MobilitĂ€tsservices und hat mit Renault MOBILITY, Moov’in.Paris, Marcel und dem Angebot Zity in Madrid mehrere erfolgreiche Fahrdienstprojekte geschaffen. Dazu kommen Investments und Beteiligungen an Start-ups wie Karhoo, Yuso, Como, iCabbi und Glide, die sich auf verschiedene MobilitĂ€tsschwerpunkte spezialisiert haben. Die neue Tochtergesellschaft RENAULT M.A.I. wird sĂ€mtliche KonzernaktivitĂ€ten in dem Bereich zusammenfĂŒhren und koordinieren, kommende Marktchancen auswerten und neue MobilitĂ€tsangebote entwickeln. 

DarĂŒber hinaus wird RENAULT M.A.I. als Schnittstelle weitere Akteure und strategische Partner zusammenbringen, um nachhaltige Shared-Mobility-Angebote zu fördern und zu initiieren. Dazu gehören private und öffentliche Organisationen wie StĂ€dte, Regulierungsbehörden und Verkehrsbetriebe, aber auch Unternehmen anderer Branchen. Neue MobilitĂ€tsformen sollen dabei nicht nur fĂŒr den Stadtverkehr und urbane Ballungsgebiete sondern auch fĂŒr den lĂ€ndlichen Raum entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: