Neue Sondermodelle Fiat 500 Hey Google

Fiat 500 Hey Google

Hey Google-Sondermodelle kombinieren die Technologie von Google mit der Coolness und dem ikonischen Design der Modellfamilie Fiat 500.

Frankfurt (ots) – Hey Google-Sondermodelle kombinieren die Technologie von Google mit der Coolness und dem ikonischen Design der Modellfamilie Fiat 500. Einfache und innovative Lösungen zur KonnektivitĂ€t erleichtern den Alltag und ergĂ€nzen den einzigartigen Stil der Fahrzeuge. “Hey Google” ermöglicht durch die Applikation MoparÂź Connect und den in “My Fiat” integrierten Google Assistenten die Interaktion mit den Sondermodellen von Fiat 500 und Fiat 500X auf intuitive Weise auch ĂŒber grĂ¶ĂŸere Distanzen. Mit den Fiat Sondermodellen drĂŒckt der Google Assistent erstmals einem Auto seinen Stempel auf, und zwar im exklusiven Stil des Fiat 500. Von allen Modellen der Familie Fiat 500 wurden seit 2007 mehr als 3,5 Millionen StĂŒck verkauft. Fiat 500 und Fiat 500X haben eine gemeinsame Seele, richten sich aber an unterschiedliche Zielgruppen.

Fiat und Google haben unter dem Titel “500 Hey Google” eine exklusive Partnerschaft gegrĂŒndet. Diese Bezeichnung tragen zwei neue Sondermodelle des Fiat 500 und Fiat 500X, in der erstmals die Technologie des Google Assistenten auf den Fiat 500 und seine Welt der Coolness und des ikonischen Designs trifft. Die Sondermodelle sind mit der Applikation MoparÂź Connect und dem in “My Fiat” integrierten Assistenten von Google ausgestattet. Mit ihm lĂ€sst sich eine Verbindung zum Fahrzeug herstellen, auch ĂŒber grĂ¶ĂŸere Distanzen. Per Sprachbefehl können Informationen ĂŒber das Auto angefordert werden, um mit ihm zu interagieren. Benötigt wird dazu ein Smartphone oder das smarte Display Google Nest Hub, das im Welcome-Kit enthalten ist, mit dem die Sondermodelle der Hey Google-Familie ausgestattet sind. Diese Technologie ermöglicht eine benutzerfreundliche und innovative KonnektivitĂ€t, die den Alltag noch einfacher macht.

Eines der Erfolgsgeheimnisse des Fiat 500 ist, dass er immer auf der Höhe der Zeit bleibt. Und jetzt schlagen die Sondermodelle der Hey Google-Serie ein weiteres neues Kapitel in der Historie der Modellfamilie auf. Die Interaktion mit dem Fahrzeug ist ĂŒberall möglich, sogar dann, wenn man selbst nicht im Fahrzeug sondern beispielsweise auf dem heimischen Sofa sitzt. Es genĂŒgt, per Sprachbefehl “Hey Google, frag MyFiat…” das System zu aktivieren, um zum Beispiel herauszufinden, wo das Fahrzeug geparkt ist, wie viel Kraftstoff noch im Tank ist, wie die Adresse der nĂ€chstgelegenen autorisierten Werkstatt lautet oder welchen Stand der TageskilometerzĂ€hler anzeigt. Auch ob die AutotĂŒren oder der Kofferraum verschlossen sind, lĂ€sst sich so aus der Distanz feststellen.

Im Zusammenspiel mit MoparÂź Connect, das in der Serienausstattung der Hey Google Sondermodelle enthalten ist, liefert der Google Assistent alle Informationen zum Status des Fahrzeugs, zum Standort des Autos und den zurĂŒckgelegten Fahrten. Diese Daten sind auch fĂŒr Flottenmanager wertvoll. Das System kann darĂŒber hinaus Befehle senden, beispielsweise zum Ver- und Entriegeln der TĂŒren oder zu Lichtsignalen. MyFiat macht es einfacher denn je, mit dem eigenen Fahrzeug verbunden zu sein. Das System ist immer einsatzbereit, gesteuert per Stimme und verbunden ĂŒber Mobiltelefon, ĂŒber andere Smart Devices oder ĂŒber das Display von Google Nest. MyFiat Action ist darĂŒber hinaus in der Lage, Nachrichten zu versenden, wenn beispielsweise ein Diebstahlversuch stattfindet, das Fahrzeug einen zuvor definierten Bereich verlĂ€sst oder eine GeschwindigkeitsbeschrĂ€nkung ĂŒberschritten wird.

Der Stil der Hey Google Sondermodelle

Beim Fiat 500 steht Design immer an erster Stelle. Bei den Hey Google-Sondermodellen treffen der Stil des Fiat 500 und die Technologie von Google zusammen. Das sichtbare Ergebnis ist eine coole Lackierung, ein Spiel mit den Farben Weiß und glĂ€nzendem Schwarz fĂŒr Dach und Spiegelkappen. Diese Kombination ist eine Referenz an die leere Seite der Internet-Suchmaschine. Eine “Hey Google” Plakette ist auf den KotflĂŒgeln der Sondermodelle angebracht. Außerdem sind die B-SĂ€ulen mit grafischen Elementen verziert, die vom Google Logo inspiriert sind. Im Innenraum setzt sich das gleiche Motiv auf den neu gestalteten SitzbezĂŒgen fort, die mit dem Label “Hey Google” bestickt sind. Die silber lackierte Verkleidung des Armaturenbretts ist mit einem weißen 500-Logo versehen. Auf dem BegrĂŒĂŸungsbildschirm des 7,0-Zoll-Touchscreens des Infotainmentsystems erscheint die charakteristische MolekĂŒlgrafik, die sich in das G von Google verwandelt und schließlich auf das Markenzeichen von Fiat wechselt.

Alle Komponenten dieser Sondermodelle sind darauf ausgelegt, die Nutzung der Technologie im Fahrzeug noch einfacher zu machen. Unterstrichen wird dies durch ein serienmĂ€ĂŸiges Welcome-Kit. Diese mit dem Logo von “Hey Google” verzierte Tasche enthĂ€lt den Google Nest Hub, das dank exklusivem Aufkleber im speziellen Fiat 500 Design gehalten ist. Das Welcome-Kit bietet darĂŒber hinaus ein Cover fĂŒr den FahrzeugschlĂŒssel sowie eine Bedienungsanleitung, die in vier einfachen Schritten die Systemeinstellungen und die Möglichkeiten der Interaktion mit dem Fahrzeug beschreibt.

Der Fiat 500 Hey Google

Das Sondermodell Fiat 500 Hey Google ist an der zweifarbigen Lackierung in Weiß und glĂ€nzendem Schwarz sowie 15-Zoll-LeichtmetallrĂ€dern zu erkennen. Im dunkel ausgekleideten Innenraum werden die Passagiere von höhenverstellbaren Sitzen und dem Soft-Touch-Sportlenkrad mit integrierten Bedienelementen empfangen. Die silber lackierte Verkleidung des Armaturenbretts ist mit einem weißen 500-Logo versehen. Zur Serienausstattung des Fiat 500 Hey Google zĂ€hlen außerdem die Geschwindigkeitsregelanlage, das zu Google AndroidTM und Apple CarPlay* kompatible Entertainmentsystem Uconnect(TM) 7″ DAB-Radio, das mit sechs Lautsprechern und der Applikation MoparÂź Connect ausgestattet ist. Der neue Fiat 500 Hey Google ist als Limousine und Cabriolet verfĂŒgbar. Als Antrieb dient ein Benziner mit Mild-Hybrid-Technologie, der 51 kW (70 PS) leistet und die finale Version der Emissionsnorm Euro 6D erfĂŒllt. Als Karosseriefarben stehen auch Gelato Weiß, Carrara Grau, Vesuvio Schwarz, Pompeii Grau und Italia Blau zur VerfĂŒgung.

Fiat 500X Hey Google

Auch der Fiat 500X Hey Google ist in der Bicolore-Lackierung Gelato Weiß mit schwarzem Dach erhĂ€ltlich. 16-Zoll-LeichtmetallrĂ€der, Nebelscheinwerfer und abgedunkelte Fensterscheiben hinten verleihen dem italienischen Crossover einen urbanen Look. Der Innenraum ist durch neu gestaltete Sitze, die silberne Armaturenbretteinlage mit weißem 500-Logo, Soft-Touch-Lenkrad mit Multifunktionstasten, höhenverstellbaren Fahrersitz und Armlehne vorne aufgewertet. Zur Serienausstattung gehört außerdem ein umfangreiches Technologiepaket, darunter Parksensoren hinten, Regen- und Lichtsensor sowie das Uconnect(TM) 7″ HD-Touchscreen-Radio mit sechs Lautsprechern. Das Entertainmentsystem ist mit Android AutoTM und Apple Car Play* kompatibel und bietet die Applikation MoparÂź Connect. Die Motorenpalette besteht aus zwei Euro 6D-konformen Benzinern und zwei Multijet-Turbodieseln. Die Benziner stammen aus der Firefly-Baureihe und leisten mit 1,0 Litern Hubraum 88 kW (120 PS) und 110 kW (150 PS) aus 1,3 Litern Hubraum. Die Turbodiesel haben 1,3 beziehungsweise 1,6 Liter Hubraum und leisten 70 kW (95 PS) beziehungsweise 96 kW (130 PS). FĂŒr die Karosserie stehen auch die Farben Passione Rot, Gelato Weiß, Argento Grau, Moda Grau, Cinema Schwarz, Italia Blau und Cinema Schwarz zur Wahl.

Jung und cool – zwei Versionen, eine Seele

Mit 3,5 Millionen verkauften Einheiten seit 2007 ist es die Modellfamilie Fiat 500 gewohnt, mit neuen Technologien Schritt zu halten. Obwohl sie die gleiche DNA teilen – die perfekte Mischung aus ikonischem Design, Frische und Coolness als italienisch inspiriertes Erfolgsgeheimnis – zielen Fiat 500, und Fiat 500X auf unterschiedliche Kunden ab. Der Fiat 500 ist seit 1957 die Ikone der Marke, das Stadtauto schlechthin. Der neue, vollelektrisch angetriebene Fiat 500 hat schon in seinem Premierenjahr 2020 einen Rekordmarktanteil von 17,7 Prozent in Europa erzielt. Der Fiat 500X wiederum der typisch italienische Crossover. Gemeinsam haben sie ihre FĂ€higkeit bewiesen, auf die sich Ă€ndernden BedĂŒrfnisse der Kunden einzugehen. Gelungen ist dies auch dank zahlreicher Sondermodelle, die in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern entstanden. Ausgehend von gemeinsamen Werten und unter Beibehaltung der Grundwerte des Fiat 500 erobern diese Sondermodelle neue Bereiche, von der Mode ĂŒber Design und Luxus bis hin zu Musik und den neuesten Entwicklungen in der Welt der Technologie. 2018 erschien beispielsweise das Sondermodell Fiat 500 Mirror, das sich an ein betont technikaffines Publikum richtete. Den 120. Geburtstag von Fiat im Jahr 2019 feierten die Sondermodelle Fiat 500 120TH mit moderner KonnektivitĂ€t und hoher Eleganz.

Die neuen Hey Google Sondermodellen von Fiat 500 und Fiat 500X knĂŒpfen an den Erfolg von Fiat 500 Mirror und Fiat 500 120TH an, von denen ĂŒber 50.000 Einheiten verkauft wurden. Mit den Hey Google Sondermodellen setzt Fiat jetzt seine Reise durch die Welt der Innovationen fort.

Das Angebot der FCA Bank

Die FCA Bank unterstĂŒtzt den Marktstart der neuen Modelle Fiat 500 Hey Google und Fiat 500X Hey Google mit einem umfangreichen Angebot an Leasing- und Finanzierungsprogrammen. Kunden können sich fĂŒr eines der folgenden Produkte entscheiden:

  • Finanzierung oder Maßkredit: Klassisches Modell, bei dem der KĂ€ufer sein Fahrzeug ĂŒber Monatsraten bezahlt.
  • Formula: Die ideale Variante fĂŒr Kunden, die immer ein neues Fahrzeug besitzen und nur wĂ€hrend der Gebrauchsdauer dafĂŒr zahlen wollen. Am Ende der Vertragslaufzeit besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Anschlussfinanzierung, Kauf oder RĂŒckgabe.
  • Leasing: Die Lösung fĂŒr Kunden, die das Fahrzeug nicht unbedingt selbst besitzen wollen.

Die Angebote der FCA Bank zu den Hey Google Sondermodellen der Fiat 500 Familie richten sich nicht nur an Privatkunden, sondern auch an Unternehmen und SelbststĂ€ndige. Über Leasys, ein Tochterunternehmen der FCA Bank-Gruppe können darĂŒber hinaus Langzeitmieten vereinbart werden, auf Wunsch inklusive Versicherung und Servicevertrag. Zu den weiteren Dienstleistungen der FCA Bank zĂ€hlen unter anderem Teilkasko- und Vollkasko-Versicherungen, GAP Versicherungen, Garantie-Erweiterungen, Restschuldversicherungen – auch Versicherungen gegen unverschuldeten Verlust des Arbeitsplatzes – sowie ServicevertrĂ€ge.

* KompatibilitÀt vorausgesetzt. Eine Liste der kompatiblen GerÀte im Internet unter https://www.mopar.com/en-us/care/bluetooth-pairing.html.

Car Play, iPhone und Siri sind geschĂŒtzte Marken der Apple Inc.

Android, Android Auto, Google Play und andere Marken sind geschĂŒtzte Marken der Google Inc.

** Quelle: PdA©/IRI 01/2020. Umfrage unter 12.000 italienischen Verbrauchern, zu einer Auswahl von in Italien verkauften Produkten. Prodottodellanno.it, Kategorie “Automotive Rental Services”: Leasys Miles ist “Produkt des Jahres 2021 fĂŒr Innovation”.

Verbrauchswerte

Fiat 500 Hybrid GSE 1.0 51 kW (70 PS) 4,1 l/100 km*** 93 g/m***

Fiat 500X 1.0 FireFly 88 kW (120 PS) 5,9 l/100 km*** 135 g/m***

Fiat 500X 1.3 FireFly 110 kW (150 PS) 6,2 l/100 km*** 140 g/m***

Fiat 500X 1.3 Multijet 70 kW (95 PS) 4,6 l/100 km*** 121 g/m***

Fiat 500X 1.6 Multijet 96 kW (130 PS) 5,0 l/100 km*** 130 g/m***

*** Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) und CO2-Emission kombiniert (g/km) nach dem gesetzlichen Messverfahren NEFZ. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhĂ€ltlich ist.

Original-Content von: FIAT, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: