Mehr Radio mit DAB+ im Auto

Entspanntes Fahrerlebnis mit großer Auswahl

(akz-o) Wer kennt das nicht? Das neue Fahrzeug verfĂŒgt ĂŒber allerlei digitale Assistenten und technische Raffinessen. Doch aus dem Radio knistert und rauscht es wie vor 50 Jahren. Das liegt an UKW, dem analogen Radio. Dabei gibt es mit DAB+ einen modernen, leistungsfĂ€higen Nachfolger, der absolut rauschfrei ist und fĂŒr eine neue Programmvielfalt durch zahlreiche Sender sorgt.

Im vergangenen Jahr wurden 4,6 Millionen Neufahrzeuge mit DAB+ Radios in Australien und Europa verkauft. Das ist ein Jahreszuwachs von knapp 40 Prozent. In Deutschland sind bereits 21 Prozent der Neuwagen damit ausgestattet. Der Empfang erfolgt kostenlos ĂŒber Antenne, funktioniert ohne Internet und ĂŒberzeugt durch den klaren digitalen Klang.

Glasklares Hörerlebnis auf der Autobahn

Der neue Radiostandard spielt seine StĂ€rken vor allem auf den deutschen Autobahnen aus, die flĂ€chendeckend mit digitalem Rundfunk versorgt sind. Bei den 13 national verbreiteten Programmen ist kein Suchlauf notwendig – egal, ob die Programme des Deutschlandfunk oder privater Sender ausgewĂ€hlt sind. Bereichert wird das nationale Angebot durch regionale Radioprogramme der ARD sowie vieler Privatsender. Ab 2018 steigt das bundesweite Angebot um 16 attraktive Programme auf fast 30. Laufend kommen neue spannende Angebote hinzu, von Rock bis Klassik. Praktisch ist, dass ĂŒberall, wo DAB+ noch im Aufbau ist, automatisch auch UKW weitergehört werden kann.

Eine Übersicht zum Empfang gibt es auf: empfangsprognose.de.

Kostenlose Zusatzinfos

DAB+ ĂŒbertrĂ€gt mehr Informationen als UKW, zum Beispiel bald metergenaue Stauinformationen fĂŒr das eigene Navi. Außerdem ist bei DAB+ Autoradios die Anzeige von Musiktiteln, der Wettervorhersage und teilweise sogar Albumcover-Bildern inklusive.

Internetradio ist fĂŒr Autofahrer keine zuverlĂ€ssige Alternative, da dessen Empfang unterwegs hĂ€ufig instabil ist. Außerdem entstehen hier zusĂ€tzliche Verbindungskosten ĂŒber den Mobilfunkbetreiber.

Zukunftssicher im Auto unterwegs

FĂŒr NeuwagenkĂ€ufer empfiehlt sich also die Entscheidung fĂŒr ein DAB+ Autoradio. FachhĂ€ndler und Hersteller bieten zudem den professionellen Austausch des bestehenden Autoradios an. Alternativ können Autofahrer das vorhandene Radio mit einfach zu installierenden Adapter-Lösungen selbst nachrĂŒsten. Voraussetzung hierfĂŒr ist ein ZigarettenanzĂŒnder fĂŒr die Stromversorgung. Auf dabplus.de findet sich eine Liste der verfĂŒgbaren GerĂ€te.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefÀllt das: