Mehr Klimaschutz gefordert: Volvo Cars wird Gr√ľndungsmitglied von ‚ÄěAccelerating to Zero‚Äú

Die ‚ÄěAccelerating to Zero‚Äú-Koalition baut auf der letztj√§hrigen Erkl√§rung der COP26 von Glasgow √ľber emissionsfreie Fahrzeuge auf.

  • Emissionsfreier Stra√üenverkehr durch Elektrifizierung und bessere Ladeinfrastruktur

  • Verst√§rkte Ma√ünahmen und Aktivit√§ten f√ľr Einhalten der 1,5-Grad-Marke

  • Gerechte CO2-Bepreisung als Lenkmechanismus f√ľr mehr Klimaschutz

Volvo Cars trat am 17. November 2022 der gegr√ľndeten ‚ÄěAccelerating to Zero‚ÄĚ-Koalition bei: Der im Rahmen der diesj√§hrigen UN-Klimakonferenz (COP27) in Sharm El-Scheikh (√Ągypten) ins Leben gerufene Zusammenschluss verschiedener Interessengruppen setzt sich f√ľr einen leichteren und schnelleren √úbergang zur emissionsfreien Mobilit√§t ein.

Die ‚ÄěAccelerating to Zero‚Äú-Koalition baut auf der letztj√§hrigen Erkl√§rung der COP26 von Glasgow √ľber emissionsfreie Fahrzeuge auf. Die Unterzeichner verpflichteten sich, darauf hinzuarbeiten, dass alle weltweit verkauften Pkw und Transporter bis 2040 ‚Äď in den f√ľhrenden M√§rkten Europa, China, Japan und den USA bis sp√§testens 2035 ‚Äď keine Auspuffemissionen mehr aufweisen.

Mit der Gr√ľndung der neuen Koalition wird auf den Bedarf nach einer internationalen Plattform f√ľr eine globale F√ľhrungsrolle emissionsfreier Fahrzeuge reagiert. Durch eine enge Zusammenarbeit sollen die Mitglieder dazu beitragen, die richtigen Bedingungen zu schaffen, um emissionsfreie Autos und Transporter zu f√∂rdern ‚Äď unter anderem durch die Elektrifizierung von Unternehmensflotten und die Entwicklung einer umfassenden Ladeinfrastruktur.

Volvo Vorreiter bei der Elektrifizierung

Volvo CEO und Pr√§sident Jim Rowan begr√ľ√üt die Gr√ľndung und den kooperativen Ansatz der Koalition. Im Rahmen der COP27 ermutigt er weitere Hersteller, die Erkl√§rung zu unterzeichnen und der Koalition beizutreten. Der schwedische Premium-Automobilhersteller verfolgt das ehrgeizige Ziel, bis 2030 zum reinen Elektroautoanbieter zu werden, und will den √úbergang zur vollst√§ndigen Elektrifizierung beschleunigen.

‚ÄěVerbrennungsmotoren sind eine Technik der Vergangenheit. Wir m√ľssen sie aufgeben, wenn wir der gr√∂√üten Bedrohung der Menschheit begegnen wollen: dem Klimawandel‚Äú, wird Jim Rowan in seiner Rede erkl√§ren.

Die Beitrittsank√ľndigung erfolgt eine Woche nach der Vorstellung des neuen vollelektrischen Premium-SUV Volvo EX90. In den kommenden Jahren will das Unternehmen jedes Jahr ein neues Elektroauto auf den Markt bringen.

‚ÄěWe Mean Business‚Äú-Aufruf zu mehr Klimaschutz

Unabh√§ngig von ‚ÄěAccelerating to Zero‚Äú hat sich Volvo Cars mehr als 200 anderen Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen angeschlossen. Die ‚ÄěWe Mean Business‚Äú-Koalition fordert die nationalen Regierungen auf, ihre Klimaschutzziele und -ma√ünahmen zu verst√§rken.

Nach der COP26 haben dies nur 29 von 194 L√§ndern getan, obwohl sie sich im Rahmen des Glasgower Klimapakts dazu verpflichtet hatten. Der neuerliche Aufruf macht deutlich, dass 1,5 Grad Erw√§rmung eher eine Grenze als ein Ziel sind. Wenn die Welt diese Grenze nicht √ľberschreiten will, sind dringende nationale Ma√ünahmen erforderlich.

Unterst√ľtzung der ‚ÄěCall on Carbon‚ÄĚ-Initiative

Volvo Cars unterst√ľtzt auch die ‚ÄěCall on Carbon‚Äú-Initiative. Gemeinsam mit Inter IKEA, der H&M Gruppe, SSAB und anderen Unternehmen fordert der schwedische Premium-Hersteller die Regierungen auf, einen wirksamen politischen Rahmen f√ľr die CO2-Bepreisung einzuf√ľhren.

 

‚ÄěWir sind uns der Rolle bewusst, die die CO2-Bepreisung bei der Bek√§mpfung des Klimawandels spielt‚Äú, sagte Anders K√§rrberg, bei Volvo Cars f√ľr Nachhaltigkeit verantwortlich, im Rahmen einer Podiumsdiskussion. ‚ÄěAls wir auf der COP26 unseren internen CO2-Preis von 1.000 Schwedischen Kronen pro Tonne CO2 ank√ľndigten, waren wir der erste Automobilhersteller, der einen globalen Mechanismus f√ľr eine die gesamte Wertsch√∂pfungskette abdeckende CO2-Bepreisung eingef√ľhrt hat. Durch die Unterst√ľtzung von ‚ÄöCall on Carbon‚Äė zeigen wir einmal mehr unsere Bereitschaft, einen Beitrag zu leisten, um die gesamte Automobilindustrie in eine nachhaltigere Zukunft zu f√ľhren. Wir m√ľssen die Finanzmechanismen neu ausrichten, damit wir die 1,5-Grad-Grenze f√ľr die globale Erw√§rmung einhalten k√∂nnen. Dies kann sowohl zu mehr Stabilit√§t f√ľr Investoren f√ľhren als auch zu einem gerechten √úbergang f√ľr die betroffenen Arbeitnehmer und Landwirte, Familien und Gemeinden, die von solchen Ver√§nderungen betroffen sind.‚Äú

 

Weitere Informationen √ľber die ‚ÄěAccelerating to Zero‚Äú-Koalition

Weitere Informationen √ľber die ‚ÄěWe Mean Business‚Äú-Koalition

Weitere Informationen √ľber Call on Carbon

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: