Im November erstmals über 1.000 Renault ZOE in Deutschland verkauft

Renault ZOE

Mit 1.049 Neuzulassungen im November 2018 hat Renault in Deutschland erstmals mehr als 1.000 ZOE verkauft. Mit diesem neuen Monats-Verkaufsrekord ist Deutschlands meistgekauftes Elektroauto weiter auf Erfolgskurs. 

Seit Jahresbeginn verkaufte Renault in Deutschland mit 5.418 Einheiten bereits über 1.000 ZOE mehr als im gesamten Vorjahr (2017: 4.323 Einheiten). Insgesamt erreichte der ZOE seit seinem Marktstart 2013 auf dem deutschen Markt 16.850 Zulassungen.

Seit fünf Jahren setzt der Renault ZOE Maßstäbe für eine alltagstaugliche Elektromobilität. Mit dem neu entwickelten R110 Elektromotor und der kapazitätsstarken Z.E. 40 Batterie bietet das meistgekaufte Elektrofahrzeug Europas im neuen, am realen Fahrbetrieb orientierten WLTP-Testzyklus eine Reichweite von 300 Kilometern. Der patentierte CHAMELEON CHARGER ermöglicht es, die Kompaktlimousine an einer 400-Volt-Drehstrom-Station in nur einer Stunde auf 80 Prozent der Ladekapazität aufzuladen. 

Renault treibt ELEKTRIFIZIERUNG DER MODELLPALETTE voran

Renault ist Pionier in Sachen Elektrofahrzeuge und verfügt aktuell mit den Modellen Twizy, ZOE, Kangoo Z.E. und Master Z.E. über eine breit aufgestellte, attraktive E-Modellpalette. In den nächsten Jahren macht Renault bei der Elektrifizierung seiner Modellpalette weiter Tempo: Im Rahmen des Strategieplans „Drive the Future” wird der Hersteller bis 2022 seine Elektropalette weltweit auf acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle erweitern. 

Zudem startet ab 2020 der Renault Bestseller Clio auch als Hybrid-Version, die Modelle Captur und Mégane kommen auch als Plug-in-Hybrid-Varianten auf den Markt. Darüber hinaus führt Renault im Jahr 2019 in China ein komplett neu entwickeltes, rein elektrisches City-SUV-Modell ein.

%d Bloggern gefällt das: