FlĂŒssiggasantrieb: Clever fahren und clever sparen

Dacia mit LPG

Warum so viele Dacia Kunden nach dem Umstieg auf FlĂŒssiggas und die ECO-G Bifuel-Motoren mit der Marke so zufrieden sind.

Umweltschonend, erschwinglich und sicher – FlĂŒssiggas (LPG) vereint viele Vorteile und ist damit eine Alternative zum herkömmlichen Kraftstoff fĂŒr Verbrennungsmotoren. Auch stetig steigende Kraftstoffpreise und die deutlich geringeren CO2-Emissionen machen den Umstieg sinnvoll. Damien, Head of Cross-Car Line Services bei Dacia, erklĂ€rt, warum so viele Dacia Kunden nach dem Umstieg auf FlĂŒssiggas und die ECO-G Bifuel-Motoren von Dacia höchst zufrieden sind. Er ist sicher: „Wer einmal auf FlĂŒssiggas umgestiegen ist, kehrt nicht mehr zum Benziner zurĂŒck!“

FlĂŒssiggas gilt heute als sicher, zuverlĂ€ssig und ist einfach zu handhaben. Außerdem ist es gĂŒnstiger, da es eine höhere Kilometerleistung bietet. DarĂŒber hinaus sind die Bifuel-Aggregate in der Anschaffung preiswerter als Dieselmotorisierungen und stoßen weniger CO2 und Feinstaub aus. Damit profitieren Autofahrer und Umwelt gleichermaßen von der Antriebsvariante.

„Autogas ist praktisch, wirtschaftlich, umweltfreundlich und einfach. Autogas ist durch und durch Dacia.“ Damien, Head of Cross-Car Line Services bei Dacia

LPG: ein Kraftstoff, der mit der Zeit geht

FlĂŒssiggas ist keine Modeerscheinung. Seit 1979 wird es als Kraftstoff eingesetzt. Am weitesten verbreitet ist die Kraftstoffalternative in Korea, Russland, Thailand, Mexiko und der TĂŒrkei. In Europa sind Polen, die Ukraine und Italien die Vorreiter. „Die Verbreitung von Autogas ist in diesen LĂ€ndern entweder auf das Vorhandensein großer Erdgasvorkommen oder auf steuerliche Anreize auf Grund geringerer CO2-Emissionen zurĂŒckzufĂŒhren“, erklĂ€rt Damien. „Fahrzeuge, die mit FlĂŒssiggas betrieben werden, profitieren zum Beispiel in Frankreich von dem Crit’Air 1-Label und in Spanien von dem Label ECO.“ In anderen LĂ€ndern ist Autogas weniger verbreitet, da die Autofahrer nicht die handfesten Vorteile kennen oder auch, da das Tankstellennetz dĂŒnner ist. Weltweit sind heute etwa 28 Millionen Fahrzeuge mit Autogas unterwegs.

LPG-Antrieb fĂŒr die komplette Dacia Modellpalette 

In den vergangenen zwei Jahren haben die VerkĂ€ufe von Fahrzeugen mit FlĂŒssiggasbetrieb deutlich an Fahrt aufgenommen, vor allem weil die Preise fĂŒr Benzin und Diesel krĂ€ftig gestiegen sind. Auch die Zulassung von Fahrzeugen mit Benzin-/LPG-Bifuel-Motoren nimmt stetig zu. 

Schon seit 2010 setzt Dacia verstĂ€rkt auf Autogas und ist derzeit der einzige Hersteller, der LPG optional fĂŒr die gesamte Modellpalette anbietet. „Dacia hat Autogas zu einer rentablen Lösung gemacht. In allen Modellen – von Sandero, Sandero Stepway, Logan, Duster bis hin zum neuen Jogger – wird FlĂŒssiggas unter dem ECO-G Label angeboten“, sagt Damien.

LPG boomt! In Frankreich hat sich der Absatz im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zu 2020 vervierfacht und ist gegenĂŒber 2019 sogar 15-mal höher. Das betrĂ€chtliche Wachstum geht in erster Linie auf das attraktive Angebot von Dacia zurĂŒck: 2020 trugen 78 Prozent der LPG-Neuzulassungen in Frankreich das Dacia Emblem. Das fantastische Ergebnis unterstreicht nachdrĂŒcklich den neuen Markenclaim der Marke Dacia: „Einfach gut“. 

ECO-G: LPG ohne Aufwand von Dacia

Da Dacia seine Modelle direkt ab Werk mit der Autogas-Technologie ausstattet, profitieren Kunden von der gleichen ZuverlĂ€ssigkeit wie bei konventionell angetriebenen Verbrennern. Dazu kommt die umfassende Herstellergarantie sowie die Wartung im dichten Dacia HĂ€ndlernetz. FĂŒr viele Kunden gute Argumente: Im Jahr 2020 hat Dacia jedes fĂŒnfte Fahrzeug mit Autogasantrieb verkauft, im ersten Halbjahr 2021 machen sie 28 Prozent aller VerkĂ€ufe aus. 

„Dacia Kunden sind sehr pragmatisch: Sie suchen ein Fahrzeug, das im Alltag nĂŒtzlich ist. Dank des Bifuel-Motors und seiner zwei Tanks bietet LPG eine Reichweite von mehr als 1.000 Kilometern, beim neuen Dacia Sandero sind es sogar 1.300 Kilometer“, erklĂ€rt Damien.

Das ECO-G-Angebot von Dacia bietet viele Vorteile: 

  • Praktisch: Das Kofferraumvolumen bleibt trotz des zweiten Kraftstofftanks unverĂ€ndert. In Europa ist LPG-Kraftstoff an ca. 32.000 Tankstellen erhĂ€ltlich, also an rund jeder vierten Tankstelle.
  • Sparsam: Der Motor benötigt rund 15 Prozent mehr Autogas als konventionellen Kraftstoff auf 100 Kilometer, jedoch ist der durchschnittliche LPG-Preis etwa 40 Prozent gĂŒnstiger. Der Anschaffungspreis eines Dacia ECO-G macht sich daher schnell bezahlt. Aufgrund des Bifuel-Motors verfĂŒgt das Fahrzeug ĂŒber zwei Kraftstofftanks; die Reichweite betrĂ€gt daher mehr als 1.000 Kilometer zwischen den TankfĂŒllungen. Im LPG-Betrieb hat der New Sandero ECO-G beispielsweise eine Reichweite von 1.300 Kilometern.
  • Umweltschonend: Im LPG-Betrieb entstehen 10 Prozent weniger CO2-Emissionen als beim Benziner, dafĂŒr liegen Drehmoment und Motorleistung höher. DarĂŒber hinaus entstehen bei der Verbrennung fast keine Partikel, was geringere NOx-Emissionen bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: