Der BMW M4 gewinnt das „Goldene Lenkrad“ 2021

BMW M4

Neuauflage des High-Performance-Sportwagens ĂŒberzeugt sowohl beim Leservotum als auch bei den Testfahrten der Fachjury und sichert sich die renommierte Auszeichnung von „Auto Bild“ und „Bild am Sonntag“.

Mit traditioneller Sportwagen-Charakteristik und modernster Technologie setzt der neue BMW M4 MaßstĂ€be fĂŒr Performance im Alltagsverkehr und auf der Rennstrecke. Jetzt hat die Neuauflage des erfolgreichen High-Performance-Automobils der BMW M GmbH auch das Rennen um das „Goldene Lenkrad“ 2021 fĂŒr sich entschieden. Bei der vom Fachmagazin „Auto Bild“ und der Wochenzeitschrift „Bild am Sonntag“ durchgefĂŒhrten KĂŒr der herausragenden Modellneuheiten des Jahres 2021 setzte sich der neue BMW M4 im Finale der Kategorie „Sportwagen“ gegen den Porsche 911 GT3 und den Lamborghini HuracĂĄn STO durch. Seine faszinierende Ausstrahlung und seine auch in extrem dynamischen Situationen prĂ€zise kontrollierbaren Fahreigenschaften hatten zuvor sowohl beim Leservotum als auch bei den Testfahrten der Fachjury ĂŒberzeugt.

Die in insgesamt 12 Kategorien vergebenen Auszeichnungen wurden gestern im Rahmen einer festlichen Gala im Axel Springer Verlagshaus in Berlin ĂŒberreicht. Franciscus van Meel, Vorsitzender der GeschĂ€ftsfĂŒhrung der BMW M GmbH, nahm das „Goldene Lenkrad“ fĂŒr den BMW M4 entgegen. „Es freut mich sehr, dass unsere traditionsreichen High-Performance-Sportwagen auch in der neuen, mittlerweile sechsten Modellgeneration MaßstĂ€be setzen konnten und damit erneut zeigen, wo die Messlatte in diesem High-Performance-Segment liegt“, sagte er. „Im Jahr 2022 werden wir die Erfolgsgeschichte der Baureihe BMW M3 und BMW M4 fortsetzen, unter anderem erstmals mit dem BMW M3 Touring und mit einem extrem rennsportorientierten Sondermodell.“

Mit dem Gewinn des „Goldenen Lenkrads“ 2021 wird die Titelsammlung der Erfolgsgeschichte der High-Performance-Modelle der BMW M GmbH fĂŒr die Premium-Mittelklasse um eine weitere begehrte TrophĂ€e ergĂ€nzt. Seit dem DebĂŒt des ersten BMW M3 vor 35 Jahren gingen immer wieder renommierte Auszeichnungen, vor allem aber unzĂ€hlige Siege im Tourenwagen-Sport auf das Konto der Baureihe. In der jĂŒngsten Modellgeneration wird die ĂŒberragende Performance mit neuen Freiheiten fĂŒr IndividualitĂ€t kombiniert. Der Gewinner des „Goldenen Lenkrads“ wird in drei Modellvarianten angeboten: als BMW M4 CoupĂ© (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1 – 9,9 l/100 km gemĂ€ĂŸ WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 230 – 226 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP) mit 353 kW/480 PS, 6-Gang Schaltgetriebe und Hinterradantrieb, als BMW M4 Competition CoupĂ© (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,8 l/100 km gemĂ€ĂŸ WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 224 – 223 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP) mit 375 kW/510 PS, 8-Gang Steptronic Sport Getriebe und Hinterradantrieb sowie als BMW M4 Competition CoupĂ© mit M xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1 – 10,0 l/100 km gemĂ€ĂŸ WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 230 – 227 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP) mit 375 kW/510 PS, 8-Gang Steptronic Sport Getriebe und intelligentem Allradantrieb.

Neben einem neuentwickelten Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie gehören auch ein Adaptives M Fahrwerk, ein aktives M Differenzial im Hinterachsgetriebe und M LeichtmetallrĂ€der, die an der Vorderachse 18 und an der Hinterachse 19 Zoll groß sind, zum M typischen Gesamtpaket fĂŒr maximale Performance. Ein weiteres Novum in der aktuellen Modellgeneration ist das Bediensystem einschließlich Setup-Taste fĂŒr den direkten Zugriff auf alle performance-relevanten Fahrzeugeinstellungen. Erstmals stehen dabei auch zwei Kennlinien fĂŒr das PedalgefĂŒhl der Bremsanlage zur Auswahl. Außerdem bietet die neue Funktion M Traction Control dem Fahrer die Möglichkeit, die Antriebsschlupfbegrenzung des FahrstabilitĂ€tssystems in zehn Stufen an seine persönlichen Vorlieben und BedĂŒrfnisse anzupassen. Mit dem ebenfalls neuen M Drift Analyser lassen sich die bei dynamischen Kurvenfahrmanövern ermittelten Fahrzeugdaten aufzeichnen und auswerten.

Mit diesen Technologie-Innovationen, seinem ausdrucksstarken Design und seiner konsequent auf extrem sportliche Fahrfreude ausgerichteten Innenraum-Gestaltung bietet der neue BMW M4 ein faszinierendes Performance-Erlebnis bei uneingeschrĂ€nkter Alltagstauglichkeit. Ein Highlight im Interieur sind die optionalen M Carbon Schalensitze, deren strukturbasiertes Design rennsportliche FunktionalitĂ€t mit Leichtbau sowie mit Langstreckenkomfort und luxuriöser VerarbeitungsqualitĂ€t vereint. Die innovativen Sitze weisen einen beleuchteten Modellschriftzug und elektrisch betriebene Einstellmöglichkeiten auf. Aufgrund der Möglichkeit, Mehrpunktgurte zu nutzen und die KopfstĂŒtzen zu demontieren, sind sie auch fĂŒr den Rennstreckeneinsatz geeignet.

Das „Goldene Lenkrad“ wird bereits seit 1976 vergeben und gehört damit zu den traditionsreichsten Auszeichnungen in der Automobilbranche. Bei der 45. Auflage des Wettbewerbs standen aktuelle Modellneuheiten in acht Fahrzeugklassen auf dem PrĂŒfstand. Nach einer per Leser-Votum vorgenommenen Vorauswahl wurden die Finalisten von einer aus dem Redaktionsteam und weiteren Automobilexperten zusammengesetzten Fachjury im Rahmen von intensiven Testfahrten auf dem Lausitzring miteinander verglichen. Modelle von BMW konnten in der Vergangenheit regelmĂ€ĂŸig und in zahlreichen Wertungsklassen ein „Goldenes Lenkrad“ gewinnen. So gehörten zuletzt Modelle der Kompaktklasse und des Luxussegments ebenso zu den Siegern wie ein Plug-in-Hybrid-Modell der Mittelklasse. 2019 wurden der BMW 1er als bester „Kompaktwagen“ und der BMW 8er als „schönstes Automobil des Jahres“ ausgezeichnet. 2020 gewann die neue BMW 330e Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,8 – 1,3 l/100 km gemĂ€ĂŸ WLTP; Stromverbrauch kombiniert: 18,4 – 16,5 kWh/100 km gemĂ€ĂŸ WLTP; CO2-Emissionen kombiniert: 41 – 30 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP) das „Goldene Lenkrad“ in der Kategorie der Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: