Autoschl√ľssel weg

Wiesbaden (ots) – Verloren, verlegt oder vielleicht sogar gestohlen? Wenn der Autoschl√ľssel unauffindbar ist, sollten die Besitzer schnell handeln, um potenziellen Dieben die Arbeit zu erschweren, so das Infocenter der R+V Versicherung. Wichtig ist eine Information an die Versicherung und bei Verdacht auf Diebstahl auch eine Anzeige bei der Polizei.

H√§ndler kann elektronische Schl√ľssel sperren

Wer seinen Autoschl√ľssel vermisst, sollte als erstes pr√ľfen, ob das Fahrzeug noch an seinem Platz steht und keine Wertsachen fehlen. “Gerade die elektronischen Schl√ľssel machen es Dieben leicht, das richtige Fahrzeug zu finden – einmal klicken gen√ľgt”, sagt Karl Walter, Abteilungsdirektor Kfz-Schaden bei der R+V Versicherung. Wenn die Suche nach dem Schl√ľssel erfolglos bleibt, sollten Autofahrer ihn schnell bei einem Vertragsh√§ndler ihrer Automarke sperren lassen. Dieser bestellt einen Ersatzschl√ľssel und programmiert auch den Zweitschl√ľssel neu. Damit der H√§ndler wei√ü, dass er mit dem rechtm√§√üigen Besitzer spricht, unbedingt einen Ausweis und die Fahrzeugpapiere vorlegen. In den Zulassungspapieren steht auch die Fahrgestellnummer, die f√ľr die Bestellung eines neuen Schl√ľssels wichtig ist.

Immer Versicherung informieren

Dar√ľber hinaus sollten Autobesitzer den Verlust ihrer Kfz-Versicherung melden – auch wenn nur ein Schl√ľssel betroffen ist. “Kommt es in der Folgezeit zu einem Versicherungsfall, m√ľssen die Besitzer in der Regel alle Originalschl√ľssel vorweisen”, so Karl Walter. Wer bef√ľrchtet, dass der Schl√ľssel gestohlen wurde, sollte das zudem der Polizei melden.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters

  • Genau wie ihr Portemonnaie sollten Autofahrer auch Schl√ľssel niemals unbeaufsichtigt liegen lassen – etwa in Umkleide- oder Aufenthaltsr√§umen. Bei Dieben ebenfalls beliebt: Autoschl√ľssel unbemerkt aus Jackentaschen in Restaurants oder Kneipen ziehen. F√ľr die Autofahrer kann das teuer werden, weil die Versicherung dann unter Umst√§nden nur einen Teil des entstandenen Schadens zahlt.
  • Den Ersatz- oder Notschl√ľssel nie im Auto aufbewahren. Zum einen n√ľtzt er nichts, wenn sich der Fahrer ausgeschlossen hat – zum anderen kennen auch Diebe solche Verstecke.
  • Wird ein Autoschl√ľssel bei einem Wohnungseinbruch gestohlen, √ľbernimmt mitunter die Teilkasko-Versicherung die Kosten f√ľr Ersatzschl√ľssel und -schloss.

 

Original-Content von: R+V Infocenter, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: