Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio im Modelljahr 2020

Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio

An Bord jedes Alfa Romeo genießen Fahrer schon immer beste Technologie, basierend auf einer unbezahlbaren Tradition, und ein unvergleichliches Fahrerlebnis.

Frankfurt am Main (ots) – Die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug ist an Bord von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio beinahe symbiotisch. Verantwortlich dafĂŒr sind die direkt ĂŒbersetzte Lenkung, das ĂŒberlegene Fahrverhalten, die optimale Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sowie das spontane Ansprechverhalten in allen Fahrsituationen. Diese technischen Eigenschaften sind maßgeschneidert fĂŒr einen emotionsgeladenen Dialog zwischen Fahrzeug und Fahrer auf Straßen aller Art. FĂŒr einen unverfĂ€lschten Fahrspaß sowie eine einzigartige Mischung aus Leidenschaft und Sicherheit muss die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug perfekt sein. Die ModelljahrgĂ€nge 2020 von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio heben diese Interaktion auf ein neues Niveau, beeindruckend einfach, bedienerfreundlich und intuitiv.

Der Modelljahrgang 2020 konzentriert sich auf drei Bereiche, die auf die jeweiligen Motoren abgestimmt sind: moderne technische Lösungen, das einzigartige Fahrverhalten, und das unverwechselbare italienische Design. Die QualitĂ€t des Interieurs und die Technologie an Bord erreichen ein höheres Niveau. DafĂŒr sorgen die neuen elektronischen Fahrerassistenzsysteme, die FĂ€higkeit des Autonomens Fahrens auf Level 2, das modernisierte Infotainment-System fĂŒr vernetzte Serviceangebote (Connected Services) sowie das neu gestaltete Bedienkonzept (Human Machine Interface – HMI).

Neues Infotainment-System

In der Mitte des Kombiinstrumentes, perfekt im Sichtfeld, ist serienmĂ€ĂŸig ein sieben Zoll (17,8 Zentimeter) großer TFT-Bildschirm platziert. Dessen Grafik ist neu konfiguriert, um Informationen noch klarer zu vermitteln und fĂŒr das Autonome Fahren notwendige Daten darstellen zu können.

Der in der Mittelkonsole angeordnete Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 8,8 Zoll (22,3 Zentimeter) erhĂ€lt ein umfangreiches Upgrade. Der Bildschirm ist via Touchscreen bedienbar, die Grafiken der Informationsseiten sind neu gestaltet worden und als sogenannte Widgets ausgefĂŒhrt. So lassen sich die Grafiken intuitiv bedienen und darĂŒber hinaus individuell mittels Drag-and-Drop konfigurieren. Auf diese Weise kann der Fahrzeugbesitzer praktisch jede Informationsseite nach eigenen Ideen gestalten. Die einzelnen Fahrzeugfunktionen werden zu Applikationen. Einfaches horizontales Wischen ruft die jeweiligen Seiten fĂŒr die Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA, Radio, Medien, Smartphone, Navigationssystem, Klimaanlage, Connected Services sowie elektronische Fahrerassistenzsysteme auf. Die gesamte Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug kann auf diese Weise individualisiert werden. Als ErgĂ€nzung zum Touchscreen lassen sich die Funktionen auch konventionell ĂŒber den Druck-/Drehschalter auf der Mittelkonsole (AlfaTM Rotary Pad) abrufen.

Die Connected Services von Alfa Romeo

Der Modelljahrgang 2020 von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio bieten Alfa Connected Services, die moderne KonnektivitÀt und damit eine Reihe von Diensten ermöglichen, die Sicherheit und Komfort an Bord weiter steigern. Geboten wird eine Vielzahl von Diensten.

My Assistant: Ermöglicht Notrufe mit Übermittlung von Fahrzeugposition und -identifikation an das Call-Center. Manuell abgesetzt wird der Notruf wahlweise ĂŒber den SOS-Knopf, das Infotainment-System oder eine Smartphone-Applikation. Bei einem Unfall wird der Notruf automatisch ausgelöst. Im Falle einer Panne ruft das System einen Straßendienst an. Die Übermittlung der Fahrzeugposition garantiert eine kurze Reaktionszeit der Pannenhelfer. Auch die Anforderung von Pannenhilfe erfolgt ĂŒber einen eigenen Schalter (ASSIST), das Infotainment-System oder eine entsprechend Smartphone-Applikation. DarĂŒber hinaus ist auf selbe Weise der Kontakt zum Alfa Romeo Kundendienst möglich, um dort UnterstĂŒtzung zu bekommen. Dieser Service beinhaltet außerdem einen monatlich per Mail versendeten Statusbericht, der den Besitzer ĂŒber den technischen Zustand seines Fahrzeugs informiert.

My Remote: Diese Applikation ermöglicht per Smartphone beziehungsweise Smartwatch den Fernzugriff auf bestimmte Fahrzeugfunktionen, beispielsweise Öffnen und Verschließen der TĂŒren oder die Lichthupe. Auch die Kommunikation mit digitalen Assistenten wie Alexa oder Google Home gehört zum Umfang. DarĂŒber hinaus können ĂŒber die Applikation das Fahrzeug geortet sowie bestimmte Parameter abgerufen werden. Auf Wunsch wird beim Überschreiten einer voreingestellten Geschwindigkeit oder dem Verlassen eines definierten Gebiets ein Alarm ausgelöst.

My Car: Diese Applikation zeichnet Betriebsdaten und Zustand des Fahrzeugs auf.

My Navigation: ErgĂ€nzt die Navigation um die Suche nach ausgewĂ€hlten Attraktionen (Points of Interest), Verkehrsnachrichten in Echtzeit, Wetterinformationen sowie Warnungen vor Geschwindigkeitsmessanlagen. DarĂŒber hinaus können ĂŒber diese Applikation Fahrtziele vom Smartphone oder aus einem Routenplaner im Internet an das Navigationssystem des Fahrzeugs gesendet werden.

My Wi-Fi: Baut eine mobile Internetverbindung fĂŒr bis zu acht GerĂ€te an Bord auf.

My Theft Assistance: Alarmiert den Besitzer bei Versuchen, das Fahrzeug zu stehlen.

My Fleet Manager: Eine Applikation speziell fĂŒr die Manager von Fahrzeugflotten.

Neu gestaltete, qualitativ noch hochwertigere InnenrÀume

Im Modelljahr 2020 wurde die QualitĂ€t der InnenrĂ€ume von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio durch gezielte, substanzielle Änderungen verbessert: Die Mittelkonsole wurde komplett neu gestaltet, um grĂ¶ĂŸere und besser zugĂ€ngliche StaufĂ€cher aufzunehmen, zudem bietet sie nun auch eine kabellose Ladefunktion fĂŒr Smartphones. Auch der Schalthebel wurde ĂŒberarbeitet, er weist eine Lederverkleidung und Leuchtelemente auf, die sowohl optisch ansprechend als auch haptisch angenehm sind. Auf der Einfassung des Schalthebels findet sich die italienische Flagge wieder. Der Drehschalter auf der Mittelkonsole (AlfaTM Rotary Pad), mit dem das Infotainment-System gesteuert werden kann, vermittelt PrĂ€zision und StabilitĂ€t.

Auch das Lenkrad ist neu gestaltet – jede Ausstattungsvariante hat einzigartige Materialien und Details, die fĂŒr eine angenehme Haptik sorgen. Zur Wahl steht perforiertes oder glattes Leder, die glĂ€nzenden und verchromten Highlights sorgen fĂŒr Abwechslung. Auch die neuen Funktionen der elektronischen Assistenzsysteme wurden in das Lenkrad integriert. Ebenso weisen der 7,0-Zoll-TFT-Bildschirm im Kombiinstrument und der 8,8-Zoll-Touchscreen-Bildschirm – beide im gesamten Modellprogramm serienmĂ€ĂŸig an Bord – ein neu gestaltetes grafisches Layout auf.

Autonomes Fahren Level 2

Im Modelljahrgang 2020 von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio werden einige neue elektronische Fahrerassistenzsysteme vorgestellt, die ein höheres Maß an autonomem Fahren bieten. Das Ergebnis ist das sogenannte Autonome Fahren auf Level 2. Diese Stufe wird per Definition dann erreicht, wenn das Fahrzeug unter bestimmten Bedingungen die Steuerung von Gaspedal, Bremse und Lenkung ĂŒbernimmt. Dies geschieht ĂŒber elektronische Systeme, die eine stĂ€ndige Überwachung durch den Fahrer erfordern, ihn aber unterstĂŒtzen und dadurch mehr Komfort auf langen Strecken bieten. Der Fahrer muss dennoch immer aufmerksam sein und die HĂ€nde am Lenkrad halten.

Die wichtigsten elektronischen Fahrerassistenzsysteme im neuen Modelljahr von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio:

Spurhalteassistent: Erkennt, ob das Fahrzeug ohne Aktivierung des Blinkers die Fahrspur zu wechseln scheint und warnt den Fahrer optisch sowie durch Vibrieren des Lenkrads. Der Spurhalteassistent greift außerdem aktiv ein, um das Fahrzeug in der Spur zu halten.

Aktiver Totwinkel-Assistent: Überwacht die in den Außenspiegeln nicht sichtbaren Bereiche hinter dem Fahrzeug, die sogenannten toten Winkel, um herannahende Fahrzeuge zu erkennen. Wenn notwendig, greift die Lenkung korrigierend ein, um eine Kollision zu vermeiden.

Active Cruise Control: Erweiterte Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control). Regelt automatisch die Geschwindigkeit des Fahrzeugs so, dass ein sicherer Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten wird. In Zusammenarbeit mit der Verkehrszeichenerkennung sorgt die Regelung der eingestellten Geschwindigkeit in AbhĂ€ngigkeit von möglichen Geschwindigkeitsbegrenzungen fĂŒr eine noch entspanntere Fahrt. Das System nutzt die On-Board-Kamera, erkennt Verkehrszeichen, zeigt sie auf dem zentralen Display an und weist den Fahrer auf die aktuell erlaubte Höchstgeschwindigkeit hin. ZusĂ€tzlich wird dem Fahrer empfohlen, die Geschwindigkeitsregelung an das vom System erkannte Tempolimit anzupassen. Wenn der Fahrer zustimmt, wird die Geschwindigkeitsregelung automatisch darauf eingestellt.

Stauassistent und Autobahnassistent: Neben der Active Cruise Control ĂŒberwachen diese Systeme auch die Querlenkung. Sie halten das Fahrzeug in starkem Verkehr (Stauassistent) oder auf der Autobahn (Autobahnassistent) in der Mitte der Fahrspur und regeln die Geschwindigkeit auf Basis der aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzung.

MĂŒdigkeitsassistent: Warnt den Fahrer bei erkannter MĂŒdigkeit.

Modellstruktur

Im Modelljahr 2020 wird die Modellstruktur von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio leicht angepasst. Die klar voneinander abgegrenzten Varianten tragen teilweise Namen aus der Historie der Marke. FĂŒr den Kunden ist es so einfach, sich in der Welt von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio zurechtzufinden und genau die Modellversion zu wĂ€hlen, die seinen BedĂŒrfnissen und seiner Persönlichkeit am besten entspricht.

Die Einstiegsversion ist die Version BUSINESS, die besonders fĂŒr Flotten bestimmt ist. Die nĂ€chsthöhere Ausstattungsvariante heißt SUPER, welche ihrerseits die Grundlage fĂŒr die Version Ti (Turismo Internazionale) bildet, die besonders viel italienische Eleganz aufweist und sehr hochwertig und luxuriös ausgestattet ist. Die Varianten SPRINT, VELOCE und – ausschließlich beim Modell Giulia – VELOCE Ti sind betont auf Sportlichkeit ausgerichtet.

Alfa Romeo Giulia

Die Version SPRINT kommt mit sportlichen Ledersitzen, Sport-Lenkrad, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Aluminium Dekorleisten im Innenraum, wĂ€hrend die Variante VELOCE mit Alfa[TM] Q4 Allradantrieb, Alfa[TM] Active Suspension, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen noch eine Stufe an Sportlichkeit darauf legt. Die Ausstattungsvariante VELOCE Ti macht keine Kompromisse: mechanische Sperrdifferenzial in der Hinterachse, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Kohlefaser-Heckspoiler und -Seitenschweller, Kohlefaser Dekorleisten im Innenraum sowie Leder- und AlcantaraÂź-SitzbezĂŒge gehören zur Serienausstattung. FĂŒr alle, die sowohl Luxus als auch sportliche Leistung suchen, bietet die Alfa Romeo Giulia TI 18-Zoll-LeichtmetallrĂ€der, HolzeinsĂ€tze im Innenraum und hochwertige Ledersitze. DarĂŒber hinaus verfĂŒgt die Ausstattungsvariante Ti exklusive Eleganz mit Dekorleisten aus Echt-Holz und Leder an der Armaturentafel und an den elektrisch verstellbaren Sitzen, verchromten Fensterrahmen und Pedalen aus Aluminium.

Die Einstiegsvariante der Alfa Romeo Giulia hat zwei Triebwerke zur Auswahl: einen 2,0-Liter-Benzinmotor mit 147 kW (200 PS) und den Turbodiesel 2.2 mit 140 kW (190 PS). Beide sind mit Hinterradantrieb und Automatikgetriebe kombiniert. Neben dem neuen 8,8-Zoll-Touchscreen-Mulitmedia-System mit u.a. Bluetooth-Schnittstelle und dem 7,0-Zoll-TFT-Bildschirm verfĂŒgt jedes Fahrzeug serienmĂ€ĂŸig ĂŒber die elektronischen Fahrerassistenzsysteme Autonomer Notbremsassistent, Spurhalteassistent und Adaptive Cruise Control. Zudem sind Xenon-Scheinwerfer, RĂŒckfahrkamera, 6-fach elektrische verstellbare Vordersitze Sowie Parksensoren rundum und Apple CarPlay* sowie Android AutoTM* zur drahtlosen Einbindung von Smartphones serienmĂ€ĂŸig an Bord.

Alfa Romeo Stelvio

Die Version TI ist serienmĂ€ĂŸig mit 19-Zoll-LeichtmetallrĂ€dern, HolzeinsĂ€tzen, Ledersitzen und Lederdetails auf der Armaturentafel ausgestattet. Der Alfa Romeo Stelvio TI zeichnet sich außerdem durch seine eleganten Kontraste in Grau lackiert an Seitenschwellern, RadkĂ€sten und hinterem StoßfĂ€nger aus. Dieser Zweifarb-Effekt erinnert an das historische Modell Alfa Romeo 164.

Die Sportlichkeit des Alfa Romeo Stelvio SPRINT zeigt sich in den 19-Zoll-LeichtmetallrĂ€dern, den AluminiumeinsĂ€tzen im Innenraum sowie den Sitzen, die eine Kombination aus Leder und Stoff tragen. Noch sportlicher ist die Variante VELOCE, die ĂŒber 20-Zoll-LeichtmetallrĂ€der, AluminiumeinsĂ€tze im Innenraum und sportliche Ledersitze verfĂŒgt.

In der Einstiegsvariante stehen zwei Triebwerke zur Auswahl, die beide mit einem Automatikgetriebe kombiniert sind: ein 2,0-Liter-Benzinmotor mit 147 kW (200 PS) und Allradantrieb sowie ein 2,2-Liter-Turbodiesel mit 140 kW (190 PS) und Hinterradantrieb. SerienmĂ€ĂŸig sind immer das neue 8,8-Zoll-Touchscreen-Display, das neue 7,0-Zoll-TFT-Instrument, der Autonome Notbremsassistent, Spurhalteassistent sowie Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) und Parksensoren hinten an Bord.

Emotionale Farben im Einklang mit der Tradition

Die Designer von Alfa Romeo haben auch die Farbpalette weiterentwickelt. In den ModelljahrgĂ€ngen 2020 von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio wurden vier Kategorien definiert: Competizione mit offensichtlichen BezĂŒgen zur sportlichen Tradition der Marke. Metal unterstreicht die dynamische Seele der Marke. Solid fĂŒr diejenigen, die nach einem erreichbaren Wert suchen. Legacy ruft das Erbe von Alfa Romeo hervor und interpretiert es.

Die Serie Competizione umfasst die Farben Bianco Trofeo und Rosso Competizione. Zur Serie Metal gehören Verde Visconti (neu fĂŒr die Alfa Romeo Giulia), Grigio Vesuvio, Grigio Stromboli, Grigio Silverstone, Nero Vulcano, Blue Misano und Blue Montecarlo sowie die Farben Blue Anodizzato und Perla Lunare. Die Solid-Farben sind Bianco Alfa und Rosso Alfa.

Das Angebot von MoparÂź fĂŒr Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio

Mit der Erfahrung und der Tradition aus 80 Jahren bietet MoparÂź auch fĂŒr die Besitzer von Fahrzeugen der Marke Alfa Romeo Zubehör und authentische Accessoires, die alle Anforderungen an LeistungsfĂ€higkeit, Sicherheit und Individualisierung erfĂŒllen. Auch fĂŒr die ModelljahrgĂ€nge 2020 von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio hat MoparÂź ein umfassendes Programm aufgelegt, mit dem sich beide Modelle noch exklusiver und noch spezieller individualisieren lassen. Hohe VerarbeitungsqualitĂ€t und perfekte Passformen sind garantiert, weil die Ingenieure von MoparÂź eng mit den Entwicklern von Alfa Romeo zusammenarbeiten.

FĂŒr die Alfa Romeo Giulia hat MoparÂź unter anderem einen KĂŒhlergrill fĂŒr verschiedene Ausstattungslinien und Spiegelabdeckkappen in Kohlefaser, Einstiegsleisten aus Kohlefaser, Ventilkappen mit Alfa Romeo Logo, 18-Zoll-LeichtmetallrĂ€der, in die vorderen KopfstĂŒtzen integrierte Halter fĂŒr Tablet-Computer sowie unter anderem rote und weiße SchlĂŒsselcover im Repertoire. Zudem sind eine HeckschĂŒrze mit Doppelrohr Optik und ein Heckspoiler erhĂ€ltlich. KleiderbĂŒgel zum AufhĂ€ngen von Jacken und Fußmatten mit Stickereien – zum Beispiel den Schriftzug Giulia in Rot – sorgen fĂŒr noch mehr Komfort und Stil im Innenraum.

Den Alfa Romeo Stelvio individualisiert MoparÂź unter anderem mit grau lackierten 20-Zoll-LeichtmetallrĂ€dern sowie mit Karosseriedetails in Carbon bzw. Titangrau, darunter KĂŒhlergrill, Spiegelkappen und Unterfahrschutz. Außerdem sind an den vorderen KopfstĂŒtzen zu befestigende KleiderbĂŒgel und SchlĂŒsselcover unter anderem in Grau und Blau zu haben. Besonders gut zum Alfa Romeo Stelvio VELOCE in der Karosseriefarbe Blue Misano passt das Zubehörpaket Carbon, das die 20-Zoll-LeichtmetallrĂ€der, KĂŒhlergrill und Spiegelkappen aus Kohlefaser sowie Fußmatten mit roten ZiernĂ€hten und in die vorderen KopfstĂŒtzen integrierte Halter fĂŒr Tablet-Computer enthĂ€lt.

Das neue Infotainment-System von Marelli

Von Marelli stammt das neue Infotainment-System Connect 8.8” Touch 3D fĂŒr Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio. Der in die Armaturentafel integrierte Touchscreen hat eine Bildschirmdiagonale von 8,8 Zoll (22,3 Zentimeter). Die Funktionen können durch BerĂŒhrung des Bildschirms oder mittels des auf der Mittelkonsole platzierten AlfaTM Rotary Pad intuitiv bedient werden.

Das Bediensystem bietet zwei Varianten sogenannter Widgets. Damit lĂ€sst sich einerseits die Grafik des Touchscreen personalisieren, zum anderen können bestimmte Funktionen einfach mit einem Finger abgerufen werden. Das Display ist mit der Technologie des sogenannten “optical bonding” gefertigt. Ein spezielles Glas ist vor das eigentliche Display geklebt, um dessen Lesbarkeit zu verbessern. Das System verfĂŒgt darĂŒber hinaus ĂŒber eine weiter verbesserte Spracherkennungssoftware, die beispielsweise im Navigationsprogramm die freie Textsuche ermöglicht.

Dank der Applikationen Apple CarPlayTM * und Android AutoTM * von Google, beziehungsweise lĂ€nderspezifischer Anwendungen (zum Beispiel BAIDU CarlifeTM Touch in China), lassen sich kompatible Smartphones und Tablet-Computer perfekt drahtlos in das Infotainment-System Connect 8.8” Touch 3D integrieren. Direkt ĂŒber das System gesteuert werden Heizung, BelĂŒftung und Klimaanlage sowie das Fahrdynamikprogramm AlfaTM DNA. Auch Daten zur aktuellen Fahrt können ĂŒber den Touchscreen abgerufen werden.

Vorbildlich in Komfort und Sicherheit dank Bosch

FĂŒr die ModelljahrgĂ€nge 2020 von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio hat Bosch eine Vielzahl elektronischer Fahrerassistenzsysteme entwickelt. Zu ihnen zĂ€hlen Stauassistent, Autobahnassistent, Intelligente Geschwindigkeitsregelanlage (Intelligent Cruise Control), Spurhalteassistent, Aktiver Totwinkel-Assistent und Verkehrszeichenerkennung. Zur Ausstattung beider Modelle gehören außerdem Kollisionswarnsystem mit Autonomer Notbremsfunktion, Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (Adaptive Cruise Control) und Spurhalteassistent.

Die von Bosch entwickelten Systeme Stauassistent und Autobahnassistent ĂŒbernehmen nicht nur die LĂ€ngsbewegung durch Beschleunigen beziehungsweise Bremsen. Auch die Querbewegung wird mittels Lenkeingriffen automatisiert. Das Resultat ist Autonomes Fahren auf dem Level 2 (teilautomatisiert) sowohl auf gerade Strecke als auch in Kurven – ein Zugewinn an Sicherheit und Fahrkomfort. Technologische Basis dieser elektronischen Fahrerassistenzsysteme sind eine vordere Radarkamera mit mittlerer Reichweite, eine Videokamera sowie die elektrische Servolenkung. Alle Komponenten werden von Bosch fĂŒr Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio geliefert.

AlcantaraÂź – die ideale Kombination aus Eleganz und Sportlichkeit

Bei der Gestaltung des Innenraums von Giulia und Stelvio setzt Alfa Romeo auf die Kooperation mit AlcantaraÂź. Die beiden italienischen Premiummarken kooperieren bereits seit den 1990er Jahren. Mit AtmungsaktivitĂ€t, Langlebigkeit und Griffigkeit ist AlcantaraÂź das perfekte Material fĂŒr alle Bereiche im Innenraum eines Alfa Romeo, in denen QualitĂ€t und Komfort gefragt sind. Über die technischen Eigenschaften hinaus sorgt AlcantaraÂź fĂŒr Eleganz und modernen Stil. Mit seiner angenehmen Haptik macht AlcantaraÂź jede Fahrt zu einem Erlebnis.

In den 2020er Ausstattungsversionen VELOCE Ti von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio kommt AlcantaraÂź auf den Sitz- und RĂŒckenflĂ€chen zum Einsatz. Fahrer und Beifahrer genießen so optimalen Seitenhalt auch in schnell durchfahrenen Kurven, die Person am Lenkrad erhĂ€lt außerdem ein besonders prĂ€zises GefĂŒhl fĂŒr das Fahrzeug.

* KompatibilitĂ€t vorausgesetzt. Eine Liste der kompatiblen GerĂ€te im Internet unter https://www.mopar.com/en-us/care/bluetooth-pairing.html. Car Play, iPhone und Siri sind geschĂŒtzte Marken der Apple Inc. Android, Android Auto, Google Play und andere Marken sind geschĂŒtzte Marken der Google Inc.

Verbrauchswerte Alfa Romeo Giulia

2.0 Turbo 147 kW (200 PS) AT8 7,1 l/100 km** 164 g/km** 2.0 Turbo 206 kW (280 PS) AT8 – Q4 7,7 l/100 km** 178 g/km** 2.2 Diesel 16V 140 kW (190 PS) AT8 – Q4 5,5 l/100 km** 145 g/km* 2.2 Diesel 16V 154 kW (210 PS) AT8 – Q4 5,5 l/100 km** 145 g/km**

Verbrauchswerte Alfa Romeo Stelvio

2.0 Turbo 147 kW (200 PS) AT8 - Q4      8,0 l/100 km**    187 g/km**
2.0 Turbo 206 kW (280 PS) AT8 - Q4	    8,0 l/100 km**    186 g/km**
2.2 Diesel 16V 140 kW (190 PS) AT8 - Q4 6,1 l/100 km**    160 g/km**
2.2 Diesel 16V 154 kW (210 PS) AT8 - Q4 6,1 l/100 km**    160 g/km** 

**Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter https://www.dat.de/fileadmin/media/LeitfadenCO2/LeitfadenCO2.pdf unentgeltlich erhĂ€ltlich ist.

Original-Content von: Alfa Romeo, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: