50 Jahre und kein bisschen alt РJubiläumsausstellung zum 50. Geburtstag des Golf

50 Jahre VW Golf

Ende März 1974 begann die Serienproduktion des Golf, bei den Händlern stand er Anfang Juli in den Verkaufsräumen.

Der Pr√§sentation des K√§fer-Nachfolgers, als der sich der Golf aus dem Stand heraus etablierte, geht eine Entwicklungszeit von rund f√ľnf Jahren voraus. Technisch setzten die Ingenieure nun auf Frontantrieb und wassergek√ľhlten Motor. Das Design legten sie in die H√§nde des jungen aufstrebenden Italieners Giorgio Giugiaro.

Schon mit dem Scirocco, der ein halbes vor dem Golf deb√ľtierte, sorgte Giugiaro mit der kantigen, dennoch windschnittigen Form des Sportcoup√©s f√ľr Furore. Es war sozusagen der Testlauf f√ľr den Golf, der auf der gleichen Plattform und Technik beruhte. Neu war die sicherheitstragende Ganzstahlkarosserie.

Ende M√§rz 1974 begann die Serienproduktion des Golf, bei den H√§ndlern stand er Anfang Juli in den Verkaufsr√§umen. Nach bereits 31 Monaten war die St√ľckzahl von einer Million Fahrzeuge erreicht. F√ľr seinen Erfolg waren mehrere Faktoren ausschlaggebend, einer davon die Begr√ľndung der klassenlosen Kompaktklasse ‚Äď vom Arbeiter bis zum Direktor, mit dem Golf war jeder gut angezogen.

Seine Konstruktion bot von Anfang an nahezu grenzenlose M√∂glichkeiten was Innovationen und Derivate betrifft. So kamen 1976 gleich zwei Motorvarianten heraus, die es bis dahin in dieser Fahrzeug-Klasse noch nicht gegeben hatte: der √ľberaus sportliche und begehrte Golf GTI und auf der anderen Seite der Sparsamkeit zugewandte Diesel-Antrieb.

Das Chassis lie√ü ebenso verschiedene Modell-Aufbauten zu wie das Cabriolet, f√ľr alle die es luftig m√∂gen, den Jetta mit viel Komfort dank viel Platz oder als Nutzfahrzeug den Caddy.

Die Ausstellung widmet sich der ersten Generation Golf in all ihren Facetten, vom Scirocco √ľber das fr√ľhe Basismodell bis hin zum E-Golf. 1983 endete die erste √Ąra des Kompakten. Er galt wie die folgenden Generationen als Gradmesser und Synonym f√ľr die deutsche Wirtschaft. Heute wird er in der achten Generation gebaut und erfreut sich nach wie vor gro√üer Beliebtheit.

Das AutoMuseum Volkswagen ist Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

√ľbermittelt durch die Volkswagen AG

 

Das könnte Sie auch interessieren: