40. Bayerischer Filmpreis mit BMW als Partner

VIP Shuttle fĂŒr Laudatoren und PreistrĂ€ger bei Preisverleihung in MĂŒnchen.

 

MĂŒnchen – Die 40. Ausgabe des Bayerischen Filmpreises unterstĂŒtzte die BMW Group mit einem exklusiven BMW VIP Shuttle Service: Die Laudatoren und PreistrĂ€ger fuhren am Freitag stilvoll und grĂ¶ĂŸtenteils elektrisch mit BMW Plug-in Hybrid-Limousinen vor dem Prinzregententheater in MĂŒnchen vor.

„Wir freuen uns, langjĂ€hriger Partner des Bayerischen Filmpreises zu sein. Damit sind wir einmal mehr fester Bestandteil des Kulturangebots der bayerischen Landeshauptstadt MĂŒnchen. Ich gratuliere den PreistrĂ€gern, deren innovative Leistung im Filmwesen am Freitagabend geehrt wurde“, so Christian Ach, Leiter Vertrieb und DirektgeschĂ€ft BMW Deutschland.

Die bayerische Staatsregierung verleiht seit 1979 den Bayerischen Filmpreis fĂŒr hervorragende Leistungen im Film. Die Auszeichnung gehört, mit Preisgeldern in Höhe von bis zu 300.000 Euro, zu den höchstdotierten und begehrtesten in der deutschen Filmbranche. Die diesjĂ€hrigen Nominierten wurden in sieben verschiedenen Kategorien im Rahmen der vom Bayerischen Rundfunk veranstalteten und ausgestrahlten Gala ausgezeichnet: „Darstellerische Leistung“, „Regie“, „Drehbuch“, „Kamera“, „Schnitt“, „Filmmusik“ und „Ausstattung“.

Im Bereich Filmförderung und -ausstattung ist die BMW Group vielseitig engagiert, unter anderem mit dem Preis der Nationalgalerie, und der damit verbundenen Vergabe des Förderpreises fĂŒr Filmkunst. Seit fast 50 Jahren ist das Kulturengagement der BMW Group zudem mit hunderten Projekten weltweit fester Bestandteil des Unternehmens. Am Standort MĂŒnchen entstehen in Zusammen­arbeit mit langjĂ€hrigen Partnern Formate wie das preisgekrönte Projekt „Oper fĂŒr alle“ mit der Bayerischen Staatsoper und gemeinsam mit der Stadt selbst das Programm „Spielfeld Klassik“ und der BMW Welt Jazz Award, der 2019 zum elften Mal stattfindet.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: