‚Ė∑ Form und Funktion: die Licht-Technologie im neuen Hyundai Tucson

Hyundai Tucson

Der neue Tucson erinnert stark an die Hyundai SUV-Studie Vision T Plug-in-Hybrid Concept, die im Rahmen der Los Angeles Auto Show 2019 enth√ľllt wurde.

Offenbach am Main (ots)

  • Tagfahrlicht des neuen Tucson: Einzigartiges Erkennungsmerkmal bei Nacht und am Tag
  • Nahtlose Integration in den K√ľhlergrill dank hochmoderner Halbspiegel
  • R√ľckleuchten mit zus√§tzlichen Lichteffekten, Einsatz in weiteren Modellen geplant

Konzeptfahrzeuge beeindrucken oft durch ihr gewagtes Design, doch selten schaffen es die Entw√ľrfe in die Serienproduktion. Anders bei Hyundai: Der neue Tucson erinnert stark an die Hyundai SUV-Studie Vision T Plug-in-Hybrid Concept, die im Rahmen der Los Angeles Auto Show 2019 enth√ľllt wurde. Das Konzeptfahrzeug ist wegweisend aus zwei Gr√ľnden: Zum einen zeigte es erstmals die neue Hyundai Designphilosophie Sensuous Sportiness, zum anderen pr√§sentierte es einen selbstbewusst ausgepr√§gten K√ľhlergrill mit den neuen sogenannten Parametric Hidden Lights. Diese Technologie, bei der die LED-Tagfahrlichter optisch nahtlos in den K√ľhlergrill integriert sind, findet sich nun im Serienmodell des neuen Hyundai Tucson wieder.

Sind die Tagfahrlichter ausgeschaltet, kann man die Bauteile nicht sehen. Sie integrieren sich nahtlos in die Diamantschliff-Optik des K√ľhlergrills und die Front des Tucson erscheint wie aus einem Guss. Erst wenn das Tagfahrlicht eingeschaltet ist, werden die versteckten, teilverspiegelten Tagfahrlichter sichtbar. F√ľnf von ihnen sind auf jeder Seite des Grills untergebracht, jeweils eines von ihnen fungiert gleichzeitig auch als Blinker.

Die Größe der LED-Leuchten war eine Herausforderung

Wird der neue Hyundai Tucson gestartet, leuchten die zehn im K√ľhlergrill integrierten LED-Elemente auf. Die Gr√∂√üe der einzelnen Leuchten war eine besondere Herausforderung f√ľr die Ingenieure, als es darum ging, die Tagfahrleuchten unauff√§llig in ihre Umgebung zu integrieren. Bei kleineren LED-Elementen werden f√ľr diesen Tarneffekt Chromschichten zwischen LED und dem Lichtglas eingesetzt. Die Chromschicht wird per Laser-√Ątz-Verfahren in unterschiedlichen St√§rken und Abst√§nden auf die LEDs aufgetragen. So wirkt die Leuchte optisch wie ein verchromtes Zierelement, ist jedoch immer noch lichtdurchl√§ssig. Bei gr√∂√üeren LED-Elementen kann diese Methode ebenfalls angewendet werden, allerdings w√ľrden die Leuchten und die sie umgebenden Teile bei abgeschaltetem Licht keine Einheit mehr bilden.

F√ľr die gro√üen Tagfahrlichter des neuen Hyundai Tucson kam daher die Halbspiegel-Technik zum Einsatz: Dabei wird eine d√ľnne Metallschicht auf die Innenseite des √§u√üeren Lichtglases aufgetragen. Diese Schicht l√§sst das Leuchtelement bei ausgeschaltetem Licht exakt wie die umgebenden parametrischen Formen ohne Beleuchtung aussehen. Flie√üt aber Strom, so ist die Spezialbeschichtung in der Lage, Teile des Lichts in gleichm√§√üiger Verteilung durchzulassen.

Dauerhafte Hitzebeständigkeit und Farbtreue

Um das System im Detail und speziell die Zuverl√§ssigkeit zu verbessern, haben die Hyundai Ingenieure h√§rteste Umweltbedingungen simuliert und Tests unter extremen Temperaturen innerhalb und au√üerhalb der Leuchteinheiten durchgef√ľhrt. Ziel war es, Risse aufgrund von hitzebedingter Ausdehnung des Materials zu vermeiden. Um eine optimale Hitzebest√§ndigkeit zu erzielen, wurde f√ľr die teil-transparente Beschichtung eine Nickel-Chrom-Mischung gew√§hlt. Zus√§tzlich gew√§hrleisten dunkle Chromfarben im K√ľhlergrill sowohl Haltbarkeit als auch Farbtreue aller Bauteile. Am Ende stand die Erkenntnis: Die Parametric Hidden Lights des neuen Hyundai Tucson widerstehen dauerhaft auch anspruchsvollen Alltags- und Umweltbedingungen.

Die zus√§tzliche Nickel-Chrom-Beschichtung auf dem Glas hat zur Folge, dass weniger Licht durchdringt und sich die Effizienz der Leuchtdioden reduziert. Daher war es notwendig, die Helligkeit insgesamt zu verst√§rken, auch um den aktuellen Sicherheitsbestimmungen zu entsprechen. Hyundai hat f√ľr seine Hidden-Light-Technologie die Leistung und auch die Zahl der LEDs erh√∂ht und mit dieser L√∂sung schlie√ülich die vorgeschriebene Helligkeit sogar √ľbertroffen.

R√ľckleuchten greifen Idee auf

Die erh√∂hte elektrische Leistung zieht im Inneren der Leuchten einen Anstieg der Temperatur nach sich, weshalb ein Temperatursensor kontinuierlich dar√ľber wacht, dass sich die LED-Einheit nicht zu stark erhitzt. Bei Bedarf verringert sich unmittelbar die Stromzufuhr- eine Sicherheitsvorkehrung, die das Design, die Funktion und Haltbarkeit der Leuchte gleicherma√üen sch√ľtzt, ohne die Helligkeit zu stark zu beeintr√§chtigen.

Auch bei den R√ľckleuchten des neuen Hyundai Tucson haben die Designer die Idee des Hidden-Light umgesetzt. Hinten erscheinen die versteckten Leuchten als dreieckige Elemente, sie sind jeweils auf der √§u√üeren Seite eines sichtbaren vertikalen LED-Elements untergebracht. Solange die R√ľcklichter ausgeschaltet sind, absorbiert graues Glas teilweise das Umgebungslicht, sodass die Hidden Lights nicht zu erkennen sind. Ist das R√ľcklicht eingeschaltet, strahlen die versteckten LEDs ihr Licht gleichm√§√üig ab.

Licht wird in Zukunft Informationen √ľbertragen

W√§hrend der Effekt derselbe ist wie bei den vorderen Tagfahrleuchten, besteht ein Unterschied hinsichtlich der technischen Umsetzung. Anders als bei den Frontlichtern kommt bei den R√ľckleuchten kein Halbspiegel zum Einsatz. Stattdessen besteht das Glas hier aus einer Kombination von lichtdurchl√§ssigem und schwarzem Material. Au√üerdem sind auch alle inneren Teile der Leuchteneinheit in schwarz gehalten, um den Hidden-Light-Effekt zu verst√§rken. Zu guter Letzt vervollst√§ndigten die Hyundai Designer den Look der einzigartigen R√ľckleuchten beim neuen Tucson durch eingepr√§gte Dreiecksmuster. Diese kaschieren die LEDs zus√§tzlich, wenn das Licht ausgeschaltet ist.

Hyundai plant, seine Hidden-Light-Technologie mit der Halbspiegel-L√∂sung k√ľnftig in weiteren neuen Modellen einzusetzen. K√ľnftige Hyundai Fahrzeuge werden mithilfe dieser neuartigen Lichttechnologie zudem in der Lage sein, √ľber ihre Scheinwerfer und R√ľckleuchten Informationen und Hinweise an andere Autos oder auch an Fu√üg√§nger zu √ľbermitteln. So stellt das Hidden-Light-Konzept mehr als nur ein innovatives Gestaltungsprinzip dar.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km f√ľr den Hyundai Tucson: innerorts 7,6-4,6; au√üerorts 6,0-4,4; kombiniert 6,3-4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 144-112; CO2-Effizienzklasse: C-A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Original-Content von: Hyundai Motor Deutschland GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: