Zahl des Tages: 64 Prozent der Deutschen meinen, dass sich Autos in 20 Jahren mit Ampelsystemen vernetzen sollten

Saarbr√ľcken (ots) – Umfrage: Autos der Zukunft sollten mit Ampeln kommunizieren

P√ľnktlich zum Geburtstag der Schwiegermutter oder zum Business-Termin: Eine dauerhafte “Gr√ľne Welle” w√§re die L√∂sung. Sie k√∂nnte dar√ľber hinaus Wartezeiten verk√ľrzen, Staus verhindern und die Schadstoffbelastung reduzieren. Doch intelligente Ampelschaltungen, die Autofahrern entlang ihrer Route gezielt freie Fahrt verschaffen, sind noch Zukunftsmusik. Dank technischer Assistenzsysteme k√∂nnte sich diese Situation jedoch schon in wenigen Jahren √§ndern. Zur Freude vieler Autofahrer: Knapp zwei Drittel der Deutschen (64 Prozent) sind der Meinung, dass sich Autos in rund 20 Jahren mit Ampelsystemen vernetzen k√∂nnen sollten, um beispielsweise den Verkehrsfluss zu steuern. Zu diesem Ergebnis kommt eine repr√§sentative forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali Deutschland. Durch eine solche Vernetzung lie√üe sich zum Beispiel die Geschwindigkeit des Fahrzeugs so anpassen, dass die n√§chste Ampel auf Gr√ľn steht. Frank B√§rnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt, r√§t Verkehrsteilnehmern, technischen Neuerungen nicht blind zu vertrauen: “Schon heute k√∂nnen Fahrassistenzsysteme die Sicherheit im Stra√üenverkehr erh√∂hen und m√∂gliche Sch√§den verhindern. Autofahrer sollten sich allerdings nicht zu sehr auf die Technik verlassen – sowohl jetzt als auch in der Zukunft, denn letztlich liegt die Verantwortung beim Fahrer.”

(1) Repr√§sentative Umfrage “Auto der Zukunft” des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juli 2017 wurden in Deutschland 1.206 Bundesb√ľrger ab 18 Jahren befragt.

Bei √úbernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: www.cosmosdirekt.de/zdt-ampelvernetzung

Weitere Veröffentlichungen zu dieser und zu weiteren Umfragen finden Sie hier: https://www.cosmosdirekt.de/presse/veroeffentlichungen/

Original-Content von: CosmosDirekt, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: