Weltpremiere auf der CES: Volkswagen integriert „ChatGPT“ in aktuelle Modelle

VWCES 2024

Mit dem Sprachassistenten IDA lassen sich zum Beispiel das Infotainment, die Navigation und die Klimatisierung steuern oder auch allgemeine Wissensfragen beantworten.

Mit dem Sprachassistenten IDA lassen sich zum Beispiel das Infotainment, die Navigation und die Klimatisierung steuern oder auch allgemeine Wissensfragen beantworten. KĂŒnftig wird die KI im Rahmen ihrer stetig wachsenden Möglichkeiten viele weitere Informationen liefern können. Das kann gerade auf einer Autofahrthilfreich sein: GesprĂ€che bereichern, Fragen beantworten und vieles mehr – alles im Sinne der Sicherheit in intuitiver und natĂŒrlicher Sprache, ohne dabei den Verkehr aus dem Blick zu verlieren.

Kai GrĂŒnitz, Vorstandsmitglied fĂŒr Technische Entwicklung bei Volkswagen: „Volkswagen demokratisiert seit jeher Technologie und macht sie vielen zugĂ€nglich. Das gehört einfach in unsere DNA. Und so sind wir jetzt der erste Volumenhersteller, der diese innovative Technologie in Fahrzeuge ab dem Kompaktsegment bringt. Durch die nahtlose Integration von ChatGPT bieten wir Fahrerinnen und Fahrern einen Mehrwert und den direkten Zugriff auf das KI-basierte Recherche-Tool. Das unterstreicht auch die Innovationskraft unserer neuen Produkte“.

ĂŒbermittelt durch die Volkswagen AG

 

Das könnte Sie auch interessieren: