Volvo spendet 555.555 Euro an „Ein Herz fĂŒr Kinder“

Graffiti-KĂŒnstler RenĂ© Turrek verwandelt neuen Volvo XC40 in audiovisuelles Kunstwerk

Volvo Car Germany, Importeur der schwedischen Premium-Automobilmarke, und die deutschen Volvo HĂ€ndler haben zum sechsten Mal in Folge die Aktion „Ein Herz fĂŒr Kinder“ unterstĂŒtzt.

  • Von Graffiti-Star RenĂ© Turrek gestalteter Volvo XC40 fĂŒr den guten Zweck
  • Scheck-Übergabe bei der im ZDF ĂŒbertragenen Spendengala
  • Sicherheit im Straßenverkehr fĂŒr Volvo tragende SĂ€ule der Firmenphilosophie

Köln – Ein großes Herz fĂŒr kleine Leute: Volvo Car Germany, Importeur der schwedischen Premium-Automobilmarke, und die deutschen Volvo HĂ€ndler haben zum sechsten Mal in Folge die Aktion „Ein Herz fĂŒr Kinder“ unterstĂŒtzt – im Jahr des 40-jĂ€hrigen Bestehens der WohltĂ€tigkeitsorganisation mit einer Rekordsumme von 555.555 Euro. Der Scheck wurde im Rahmen der Volvo Kindernachrichten wĂ€hrend der live um 20.15 Uhr im ZDF ĂŒbertragenen JubilĂ€ums-Gala am 8. Dezember 2018 ĂŒberreicht. Mit Spenden von bislang insgesamt knapp drei Millionen Euro seit dem Jahr 2012 zĂ€hlt Volvo zu den Großspendern von „Ein Herz fĂŒr Kinder“.

Mehr als eine halbe Million Euro kamen diesmal aus zwei unterschiedlichen Projekten zusammen. Wie bereits in den vergangenen Jahren spendeten 150 HĂ€ndler von jedem verkauften Fahrzeug einen festen Betrag fĂŒr den guten Zweck. Hinzuaddiert wurde der Erlös aus der Versteigerung des Volvo XC40 „Swedish Colours“ by RenĂ© Turrek. Der renommierte Graffiti-KĂŒnstler hat das Kompakt-SUV in den schwedischen Nationalfarben und mit Soundlack zu einem einzigartigen Kunstwerk gestaltet. Im Rahmen dieser Aktion wurde auch das Projekt „Hej spray it“ initiiert, bei dem zwölf kleine KĂŒnstler eines Kölner Kinder- und Jugendzentrums einen persönlichen Spray-Workshop von und mit RenĂ© Turrek erleben durften.

„Als ‚Ein Herz fĂŒr Kinder‘ 1978 gegrĂŒndet wurde, signalisierten Millionen Autofahrer mit den markanten Aufklebern ihre RĂŒcksichtnahme gegenĂŒber den schwĂ€chsten Teilnehmern im Straßenverkehr“, erinnert sich Thomas Mengelkoch, Direktor Finanzen und Controlling/Recht bei der Volvo Car Germany GmbH, der das CSR-Projekt federfĂŒhrend betreut. „Das Thema automobile Sicherheit liegt Volvo seit jeher sehr am Herzen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass ab 2020 im Straßenverkehr niemand in einem neuen Volvo schwer verletzt oder getötet wird – diese Partnerschaft ist also nur folgerichtig.“

%d Bloggern gefÀllt das: