VAERIDION: Elektro-Flugzeug mit bis zu 500 km Reichweite

VAERIDION

Mit einem elektrischen Kleinflugzeug, das schon vor 2030 zugelassen und ausgeliefert wird, beschleunigt das M√ľnchner Start-up VAERIDION die gr√ľne Transformation der Luftfahrt.

M√ľnchen (ots) –¬†Mit einem elektrischen Kleinflugzeug, das schon vor 2030 zugelassen und ausgeliefert wird, beschleunigt das M√ľnchner Start-up VAERIDION die gr√ľne Transformation der Luftfahrt. Das innovative Design des Microliners ist auf perfekte Aerodynamik und maximale Energieeffizienz ausgelegt. So k√∂nnen mit verf√ľgbarer Batterie- und Antriebstechnologie hohe Reichweiten erzielt werden. VAERIDION stellte auf der Luftfahrtmesse ILA, die vom 22. bis 26. Juni in Berlin stattfand, ein Modell des Microliners der √Ėffentlichkeit vor.

“Bisher lag der Fokus der Luftfahrtindustrie vor allem auf der Entwicklung von leistungsf√§higen Motoren. Die Rolle der Fl√ľgel f√ľr Aerodynamik und Energieeffizienz wurde dabei zu oft vernachl√§ssigt”, sagt Ivor van Dartel, CEO von VAERIDION. “Wir leiten einen Paradigmenwechsel ein, indem wir das Design der Tragfl√§chen perfektionieren und so aus einer Batterieladung die maximale Reichweite herausholen.”

Der Mircoliner von VAERIDION wird neun Passagiere plus Crew bis zu 500 km transportieren k√∂nnen – ganz ohne Abstriche bei Sicherheit und Komfort. Er erreicht die h√∂chste Energieeffizienz seiner Klasse. M√∂glich wird das auch durch das von Segelfliegern inspirierte aerodynamische Design der Tragfl√§chen. Um das Strukturgewicht und damit die Reichweite noch weiter zu optimieren, werden die Batterien in die Fl√ľgel integriert – nicht, wie sonst √ľblich in den Rumpf.

“Die Wende zur emissionsfreien Luftfahrt muss so schnell wie m√∂glich eingeleitet werden, nicht nur weil in einigen L√§ndern ab 2030 Kurzstreckenfl√ľge mit Verbrennungsmotoren verboten werden”, sagt Dr. Sebastian Seemann, der CTO von VAERIDION. “Deswegen setzen wir f√ľr unseren Microliner nicht auf Technologien, die noch gar nicht entwickelt sind. Wir kombinieren die besten verf√ľgbarenTechnologien.”

VAERIDION macht emissionsfreie Verbindungen zwischen regionalen Flugplätzen möglich

Der Microliner von VAERIDION erm√∂glicht Verbindungen zwischen gro√üen Airports, regionalen Flugh√§fen und den bisher wenig genutzten, aber zahlreichen kleineren Flugpl√§tzen. Dadurch kann insbesondere Gesch√§ftsreisenden eine emissionsfreie und zeitsparende Alternative zu Auto und Bahnangeboten werden, ohne dass staatliche oder privatwirtschaftliche Milliardeninvestitionen in neue Infrastruktur n√∂tig werden. Mit eigenen Solarkraftwerken k√∂nnten die Flugpl√§tze au√üerdem die Energie f√ľr E-Flugzeuge selbst liefern.”

Z√ľge und Elektroautos sind entscheidend f√ľr die Mobilit√§tswende. Aber in vielen Regionen halten keine Hochgeschwindigkeitsz√ľge und eine Anbindung an Autobahnen, die sowieso st√§ndig verstopft sind, fehlt ebenfalls”, sagt Ivor van Dartel. “Wer schon einmal von M√ľnster nach Kiel oder von Stuttgart nach Dresden wollte, wei√ü, wovon wir sprechen. Doch es gibt bereits eine L√∂sung: Denn f√ľr 80 Prozent der Bev√∂lkerung in Deutschland befindet sich der n√§chste Flugplatz weniger als 20 km entfernt. Diese Flugpl√§tze kann unser Microliner verbinden.”

Gesch√§ftsreisende k√∂nnen damit pro Trip mehrere Stunden und l√§stige √úbernachtungen einsparen – und haben mehr Zeit f√ľr Familie und Freunde. VAERIDION befindet sich bereits im Gespr√§ch mit Mobilit√§tsanbietern, Flughafen- und Flugplatzbetreibern, um diese Art von Angeboten zu entwickeln.

Erfolgreiche Seed-Finanzierungsrunde mit f√ľhrenden Tech-Investoren

In einer ersten Finanzierungsrunde konnten sich VAERIDION unmittelbar nach der Firmengr√ľndung 3,2 Millionen Euro sichern, um ein Team von 15 herausragenden Luftfahrt- und Businessexperten aufzubauen und die Entwicklung des Microliners voranzutreiben. Angef√ľhrt wurde die Runde von Vsquared Ventures, beteiligt waren au√üerdem Project A und Andreas Kupke.

“Die regionalen und lokal emissionsfreien Fl√ľge, die VAERIDION m√∂glich machen wird, werden f√ľr Wirtschaftswachstum und Standortattraktivit√§t jenseits der gro√üen st√§dtischen Zentren sorgen”, sagt Herbert Mangesius, General Partner bei Vsquared Ventures. “Die Bedeutung dieses kurzfristig verf√ľgbaren und skalierbaren Mobilit√§tsdienst k√∂nnen kaum √ľbersch√§tzt werden. VAERIDION kann hier die F√ľhrungsrolle √ľbernehmen – mit exzellenter Expertise, dem k√ľrzesten Weg zur Zertifizierung und dem einzigartigen Zugang zu den besten Hochleistungsbatterien, den es durch unser Netzwerk erh√§lt.”

Original-Content von: Vaeridion GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: