Tokyo Motor Show 2017: Lexus LS+ Concept mit autonomen Fahrfunktionen

Design und Technik der nÀchsten Generation

  • Autonomes Fahren ab 2020
  • Weiterentwickelte L-finesse Design-Philosophie
  • Sondermodelle zum zehnten Geburtstag der F-Sportversionen

Köln, 25. Oktober 2017. Lexus hat heute auf der 45. Tokyo Motor Show 2017 den LS+ Concept mit umfassenden autonomen Fahrfunktionen enthĂŒllt. Zudem feiert die japanische Premium-Automobilmarke mit Sondereditionen des RC F (Kraftstoffverbrauch kombiniert 10,8 l/100km; CO2-Emissionen 251 g/km) und des GS F (Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,2 l/100km; CO2-Emissionen 260 g/km) den zehnten Geburtstag der Lexus F-Sportmodelle.

Lexus LS+ Concept

Mit fortschrittlichen Technologien auf Basis eines integrierten Sicherheitskonzepts arbeitet Lexus daran, das Autofahren fĂŒr alle sicherer und komfortabler zu machen und die Zahl tödlicher VerkehrsunfĂ€lle auf null zu reduzieren. Der nĂ€chste Schritt ist das autonome Fahren im normalen Straßenverkehr. Dieser soll zu Beginn des kommenden Jahrzehnts erfolgen.

 

Mit dem LS Concept+ gibt Lexus auf der Tokyo Motor Show nun einen Ausblick auf diese Technologien – sowie auf eine mögliche stilistische Weiterentwicklung der Lexus L-finesse Design-Philosophie. Kennzeichen des Konzeptfahrzeugs sind der markante KĂŒhlergrill mit großer Luftklappe fĂŒr optimierte KĂŒhlung und Aerodynamik, Scheinwerfer und RĂŒckleuchten mit Lasertechnik sowie elektronische Außenspiegel.

Ab 2020 wird im Rahmen des Konzepts „Highway Teammate“ (AutobahngefĂ€hrte) autonomes Fahren Einzug in die Serie halten, ermöglicht durch die Fahrtechnologien des Lexus LS+ Concept. Zum Funktionsumfang zĂ€hlen unter anderem Assistenz beim Spurwechsel sowie das Halten der Fahrspur und das Einhalten eines bestimmten Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug. Neue Funktionen können per Software-Update ĂŒber eine Verbindung mit einem Datenzentrum aufgespielt werden. Zudem ist das System lernfĂ€hig, verarbeitet neue Informationen zu Straßen und zur direkten Umgebung und erreicht so ein hohes Autonomie-Level.

Lexus F-Sondereditionen

Fahrspaß fĂŒr alle – unabhĂ€ngig von den Fertigkeiten des Fahrers: Dies ist seit der EinfĂŒhrung des ersten IS F im Jahr 2007 das Entwicklungsmotto fĂŒr die F-Modelle von Lexus. Diese sportlichen Modellvarianten haben viel dazu beigetragen, die Wahrnehmung von Lexus als einer dynamischen Marke zu steigern. Zum zehnten Geburtstag der F-Modelle legt Lexus nun Sondereditionen des SportcoupĂ©s RC F und der Limousine GS F auf. Hochleistungs-StoßdĂ€mpfer fĂŒr höhere LenkstabilitĂ€t und ein leichter Titan-SchalldĂ€mpfer gehören zu den technischen Besonderheiten, Komponenten aus Karbonfaser-verstĂ€rktem Kunststoff sowie Karosserieteile in Mattgrau verleihen beiden Modellen eine noch sportlichere Ausstrahlung. Im Interieur setzt die F-Symbolfarbe „Heat blue“ Akzente.

 

Die MarkteinfĂŒhrung der limitierten Sondermodelle in Japan ist fĂŒr das FrĂŒhjahr 2018 vorgesehen.

Die 45. Tokyo Motor Show 2017 findet vom 25. Oktober bis 5. November 2017 auf dem MessegelĂ€nde Tokyo Big Sight statt. Pressetage sind am 25. und 26. Oktober, fĂŒr das Publikum ist die Messe ab dem 28. Oktober geöffnet.

%d Bloggern gefÀllt das: