Stadt Friedberg w√ľrdigt Engagement der Marken Mitsubishi und Subaru

Stadt Friedberg w√ľrdigt Engagement der Marken Mitsubishi und Subaru

v.l.¬† B√ľrgermeister Dirk Antkowiak, Christian Amenda, (Gesch√§ftsf√ľhrer Subaru Deutschland), Dr. Kolja Rebstock (Gesch√§ftsf√ľhrer Mitsubishi Motors in Deutschland), Naoya Sahara (Gesch√§ftsf√ľhrer Subaru Deutschland) und Hendrik Hollender 1. Stadtverordneter in der neuen Emil-Frey-Stra√üe

Stadt Friedberg w√ľrdigt Engagement der Marken Mitsubishi und Subaru

Die Stadt Friedberg w√ľrdigt mit der Umbenennung der ehemaligen Mielestra√üe das Engagement der Emil Frey Gruppe in der hessischen Stadt.

  • Aus der Mielestra√üe wird die Emil-Frey-Stra√üe

Friedberg –¬†‚ÄěEmil-Frey-Stra√üe‚Äú – das ist die erste Adresse f√ľr Mitsubishi Motors und Subaru in Deutschland. Die Stadt Friedberg w√ľrdigt mit der Umbenennung der ehemaligen Mielestra√üe das Engagement der Emil Frey Gruppe in der hessischen Stadt, die seit dem Umzug von Mitsubishi aus R√ľsselsheim nach Friedberg im Dezember 2017 Standort der Deutschland-Zentralen zweier traditionsreicher Automobilmarken ist.

Ein entsprechender Vorsto√ü der Gesch√§ftsf√ľhrer Dr. Kolja Rebstock (Mitsubishi) und Christian Amenda (Subaru) fand beim B√ľrgermeister von Friedberg, Dirk Antkowiak, sofort positive Resonanz, schlie√ülich s√§umen fast ausschlie√ülich B√ľro-, Lager- und Werkstattliegenschaften der¬†von der Emil Frey Gruppe gef√ľhrten Importmarken die Stra√üe.

Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist ein Tochterunternehmen der gleichnamigen Schweizer Gruppe, die ihren Sitz in Z√ľrich hat und einer der f√ľhrenden Automobilimporteure und -H√§ndler¬† des Landes ist. In Deutschland ist die 1924 gegr√ľndet Gruppe seit mehr als 30 Jahrenaktiv: urspr√ľnglich als Importeur von Nischenprodukten, die mit der Zeit auf eine breite Basis gestellt wurden.

Die Mitsubishi Motors Deutschland Automobile GmbH (MMD) wurde bereits Anfang des¬†Jahres 2014 mehrheitlich von der Emil Frey Gruppe √ľbernommen, sie steuerte zun√§chst von R√ľsselsheim aus den Vertrieb und Service der H√§ndlerschaft mit mehr als 600 Verkaufs- und¬† Service-Standorten in Deutschland. Das europ√§ische Entwicklungs- und Designzentrum von¬†der Mitsubishi Motors Corp. (MMC) befindet sich in Trebur.

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der √§lteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienf√§hige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Gel√§ndewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zw√∂lf Mal die Rallye Paris Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und geh√∂rt mit f√ľnf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilit√§t in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Plug-in Hybrid Outlander ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschlandzentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), dem deutschen Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.

Im Jahre 1977 begann in R√ľsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im K√ľhlergrill. In der mittlerweile 40-j√§hrigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Stra√üen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland¬†von H√§ndlern¬†an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten vertrieben.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

√ľbermittelt durch die MITSUBISHI MOTORS in Deutschland

%d Bloggern gefällt das: