SEAT führt Voice Service Alexa von Amazon ein

SEAT führt Voice Service Alexa von Amazon ein

SEAT führt Voice Service Alexa von Amazon ein

Im Zuge der Vernetzung und immer komplexer werdender Online-Funktionalitäten müssen wir stets ein Gleichgewicht zwischen Bedienbarkeit und Sicherheit finden.

Hohes Maß an Funktionalität

Mit Amazon Alexa bietet die SEAT Media Control App nicht nur ein gesteigertes Maß an Funktionalität im automobilen Umfeld. Sie vereinfacht auch den Zugang zu digitalen Schlüsselfunktionen. Durch ihre einfache Bedienbarkeit und die in der Praxis schnelle Reaktionsfreudigkeit sorgt die Anwendung zudem dafür, dass der Fahrer nicht unnötig abgelenkt wird. Er braucht einfach nur die Aktivierungstaste am Lenkrad zu drücken und kann umgehend in den Dialog mit Alexa treten.

Mehr als 4.000 Skills

Seit der Einführung des Dienstes im Jahr 2014 verfügt Amazons Alexa über mehr als 4.000 Skills – nicht zuletzt dank des Alexa Skills Kit (ASK), bei dem Entwickler aufgerufen sind, die Funktionalität des Sprachdienstes kontinuierlich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

„Im Zuge zunehmender Vernetzung und immer komplexer werdender Online-Funktionalitäten müssen wir stets ein Gleichgewicht zwischen Bedienbarkeit und Sicherheit finden. Die Einführung des Amazon-Sprachdienstes Alexa macht uns dies deutlich leichter“, sagte SEAT Vorstandsvorsitzender Luca de Meo. „Durch das bloße Antippen des Lenkrads werden Kunden künftig unter anderem nach Musik fragen können oder nach Points of Interest – ohne dabei die Augen von der Straße nehmen zu müssen.“

Diese Dienste sind nun neben dem deutschen auch auf dem britischen Markt verfügbar. Über die Android-Version der SEAT Media Control App, die Alexa von Amazon enthält, sind sie für den SEAT Ibiza*, den SEAT Leon* und den SEAT Ateca* und ab Ende August in Verbindung mit dem WLAN-fähigen Mediasystem auch für den SEAT Arona* erhältlich. Im weiteren Verlauf des Jahres wird der Dienst auch in Spanien, Frankreich und Italien angeboten werden.

Von ihm zu profitieren, ist ganz einfach: Lediglich SEAT Media Control mit Amazon Alexa aus dem Android PlayStore herunterladen, mit dem Fahrzeug verbinden – und der Sprachdienst kann sofort genutzt werden.

SEAT ist Pionier bei Integration von Alexa in automobiles Umfeld

SEAT ist der erste Automobilhersteller in Europa, der Alexa aus dem Hause Amazon in sein Modellportfolio integriert hat. Das Unternehmen erweitert damit sein digitales Ökosystem und das Vernetzungsangebot und stellt damit einmal mehr unter Beweis, dass es Vorreiter bei der Fahrzeugvernetzung in Europa ist.

übermittelt durch SEAT

%d Bloggern gefällt das: