S-MAX und Ford Galaxy mit neuen Technologien und Antrieben

Ford S-MAX und Ford Galaxy mit neuen Technologien und Antrieben

Der Ford S-MAX (Bild) und der Ford Galaxy bieten ab sofort mehr Leistung, eine verbesserte Kraftstoffeffizienz und weitere Verbesserungen.

Köln (ots)

  • Ford S-MAX und Ford Galaxy mit neuem 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotor, wahlweise mit 88 kW (120 PS), 110 kW (150 PS), 140 kW (190 PS) oder 177 kW (240 PS)
  • Optionales, neues 8-Gang-Automatikgetriebe mit Drehschalter erm√∂glicht die Nutzung der Geschwindigkeitsregelanlage auch im Stop-and-Go-Verkehr
  • Zu den Fahrzeug-Upgrades z√§hlen au√üerdem ein effektiverer Toter-Winkel-Assistent sowie die neuen Ford “Clearview”-Scheibenwischer und zus√§tzliche Au√üenfarben

Der Ford S-MAX und der Ford Galaxy bieten ab sofort mehr Leistung, eine verbesserte Kraftstoffeffizienz und weitere Verbesserungen in Detail: Die beiden Baureihen sind nun erstmals mit dem hochmodernen 2,0-Liter-EcoBlue-Euro 6d-TEMP-Dieselmotor von Ford erh√§ltlich, wahlweise in vier verschiedenen Leistungsstufen: mit 88 kW (120 PS), 110 kW (150 PS), 140 kW (190 PS) oder mit 177 kW (240 PS)*. Auf Wunsch ist zudem f√ľr die Motorisierungen mit 110, 140 und 177 kW ein neues 8-Gang-Automatik-Wandlergetriebe erh√§ltlich, das √ľber einen ergonomisch angeordneten Drehschalter in der Mittelkonsole gesteuert wird. Das verbesserte Technologieangebot umfasst unter anderem – in Kombination mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe – die Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-Go-Funktionalit√§t sogar bei einer Haltedauer von unter drei Sekunden, sowie eine erweiterte Version des Toter-Winkel-Assistenten, der Fahrzeuge nun bereits ab einer Entfernung von 18 Metern erkennen kann. Ebenfalls neu: die “Clearview”-Scheibenwischer – sie reinigen die verschmutzte Frontscheibe dank zahlreicher D√ľsen im Wischerarm, die das Wischwasser gleichm√§√üig auf der Scheibe verteilen, noch effektiver.

“Der stylische S-MAX und der √§u√üerst ger√§umige Galaxy sind dank ihrer weiterentwickelten Antriebe und der fortschrittlichen Fahrer-Assistenzsysteme, die das Fahren in jeder Situation weniger stressig machen, jetzt noch attraktiver”, sagt Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales & Service, Ford of Europe. “Unser 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotor bringt Dynamik und Leistung auf die Stra√üe – bei zugleich optimierter Kraftstoffeffizienz. Daf√ľr sorgt auch das f√ľr beide Baureihen auf Wunsch erh√§ltliche 8-Gang-Automatikgetriebe”.

Beide Baureihen bieten hochentwickelte Technologien wie etwa die adaptiven LED-Scheinwerfer, die den Winkel und die Helligkeit des Lichtkegels automatisch der Fahrsituation und dem Stra√üenverlauf anpassen, oder der Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion. Mit dem Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 k√∂nnen S-MAX- und Galaxy-Fahrer die Audio-, Navigations- und Klimafunktionen sowie angeschlossene Smartphones √ľber einfache Sprachbefehle steuern. Gut erreichbar ist dar√ľber hinaus der 8-Zoll-Farb-Touchscreen. Ford SYNC 3 ist mit Apple CarPlay und Android Auto[TM] kompatibel.

EcoBlue-Diesel mit 177 kW: Bi-Turbo, 500 Nm Drehmoment f√ľr souver√§ne Kraftentfaltung

F√ľr welche der Motorisierungen sich Kunden entscheiden: Der f√ľr den S-MAX und Galaxy nun erstmals verf√ľgbare 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotor √ľberzeugt durch Effizienz und Drehmoment. Bei der Version mit 177 kW (240 PS)* kommt ein Bi-Turbo zum Einsatz – ein kleiner Hochdruck-Turbolader und ein gr√∂√üerer Niederdruck-Turbolader, die bei niedrigen Drehzahlen in Reihe geschaltet sind, um ein besseres Ansprechverhalten bereits im Drehzahlkeller zu erzielen. Bei h√∂heren Motordrehzahlen arbeitet der gr√∂√üere Turbo alleine, was zu einer sanften und linearen Beschleunigung und somit zu einem insgesamt komfortableres Fahrerlebnis f√ľhrt. Unter dem Strich steht eine souver√§ne Leistungsentfaltung (Drehmoment: 500 Nm bei 2.000 U/min).

Die NOx-Abgasnachbehandlung √ľbernimmt bei allen EcoBlue-Dieseln f√ľr S-MAX und Galaxy nun ein SCR-Kat mit AdBlue-Einspritzung.

Neues, lernendes 8-Gang-Automatikgetriebe

Das neue 8-Gang-Automatikgetriebe (Wandler) wurde von Ford entwickelt, um die Kraftstoffeffizienz weiter zu verbessern und um ebenso sanfte wie schnelle Gangwechsel zu ermöglichen. Hierzu kommen unter anderem folgende Technologien zum Einsatz:

  • “Adaptive Shift Scheduling” bewertet den individuellen Fahrstil mit dem Ziel, die Schaltvorg√§nge dem Fahrstil des Fahrers anzupassen. Das System erkennt zum Beispiel auch Steigungen und Gef√§llestrecken sowie sportliches Kurvenfahren.
  • “Adaptive Shift Quality Control” bewertet Fahrzeug- und Umgebungsinformationen, um den Kupplungsdruck f√ľr gleichm√§√üig glatte Gangwechsel anzupassen.

Serienm√§√üig verf√ľgen der Ford S-MAX und der Ford Galaxy √ľber ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe. Beide Baureihen k√∂nnen au√üerdem mit dem Intelligenten Allradantrieb (AWD) von Ford bestellt werden – das System verteilt das Drehmoment stufenlos zwischen allen vier R√§dern und sorgt vor allem bei rutschigen Bedingungen f√ľr Grip auf der Stra√üe.

Active Noise Cancellation und neue Außenfarben

Beim Ford S-MAX in der Ausstattungsvariante “Vignale” z√§hlt die Active Noise Cancellation-Technolgie zur Serienausstattung. Diese √§u√üerst effektive elektronische Ger√§uschreduzierung geh√∂rt nun ab sofort zebenfalls zur Serienausstattung bei allen S-MAX und Galaxy-Modellen der Ausstattungslinien “Titanium” und “ST-Line” in Kombination mit dem 177 kW (240 PS) starken EcoBlue-Diesel.

Weiterhin stehen f√ľr beide Baureihen ab sofort zwei neue Au√üenfarben zur Auswahl: Chroma-Blau Metallic und Pyrit-Silber Metallic. Und als zus√§tzliches optisches Merkmal verf√ľgen die Ford S-MAX “ST-Line”-Modelle nun optional √ľber sportliche rote Bremss√§ttel.

Die aktualisierten Fahrzeuge sind ab sofort beim Ford Händler erhältlich.

Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Pr√ľfverfahren f√ľr Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Pr√ľfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europ√§ischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Pr√ľfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Pr√ľfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen F√§llen h√∂her als die nach dem NEFZ gemessenen.

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: