Renault Trafic mit neuer Optik und neuen Motoren

Renault Trafic

Mit ĂŒberarbeitetem Außendesign, neu gestalteter Kabine und modernen, abgasarmen Motoren hebt Renault den Transporter auf ein neues Niveau.

Modellpflege fĂŒr den Renault Trafic: Mit dezent ĂŒberarbeitetem Außendesign, neu gestalteter Kabine und modernen, abgasarmen Motoren hebt Renault den vielseitigen Transporter in der Klasse bis 3,0 Tonnen zulĂ€ssigem Gesamtgewicht auf ein neues Niveau. Optisch passt sich der Trafic mit leistungsstĂ€rkeren Voll-LED-Scheinwerfern und der markentypischen Lichtsignatur in C-Form den anderen Modellen der Renault Palette an. Der KĂŒhlergrill erfĂ€hrt außerdem mit Chromelementen ein markanteres Erscheinungsbild. Als weiteres Novum ersetzt eine Palette von 2,0-Liter-dCi-Motorisierungen, die ein Leistungsspektrum von 88 kW/120 PS bis 125 kW/170 PS abdecken, die bisherigen 1.6 dCi-Aggregate. Dank moderner Techniken zur Abgasreinigung erfĂŒllen sie die Abgasnorm Euro 6d-Temp. 

Den optischen Auftritt des aktualisierten Trafic prĂ€gen der ĂŒberarbeitete KĂŒhlergrill mit Chromeinfassung und Chromspangen je nach Ausstattung sowie die c-förmigen, in die Hauptscheinwerfer integrierten Tagfahrlichter. Mit seinem modernen, attraktiven Design folgt der Trafic der unverwechselbaren Renault Markenoptik. Weiteres Novum sind leistungsstarke Voll-LED-Scheinwerfer fĂŒr exzellente Sicht (Serie ab Komfort). 

Im Detail modifizierter Innenraum

Im Zuge der Modellpflege prĂ€sentiert sich auch der Innenraum des Transporters im ĂŒberarbeiteten Design. Angefangen von neuen, höherwertigen und widerstandsfĂ€higeren SitzbezĂŒgen ĂŒber die Form des neuen Schaltknaufs fĂŒr das Schalt- und EDC-Doppelkupplungsgetriebe bis hin zu Mattchrom-Akzenten an LuftaustrittsdĂŒsen, Umrandung der Mittelkonsole und Bedienfeld der Klimaanlage vermittelt die Kabine im Vergleich zur vorhergehenden Trafic Generation den Eindruck nochmals gestiegener Wertigkeit. 

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Neben dem bisherigen 1,6-Liter-Aggregat ENERGY dCi 95 mit 70 kW/95 PS stehen fĂŒr den Trafic die drei neuen 2,0-Liter-Turbodieselmotoren ENERGY dCi 120 mit 88 kW/120 PS, ENERGY dCi 145 mit 107 kW/145 PS und ENERGY dCi 170 mit 125 kW/170 PS zur Wahl. Die kraftvollen Motoren bieten bis zu 25 PS mehr Leistung und 40 Nm mehr Drehmoment als die VorgĂ€ngeraggregate mit 1,6 Liter Hubraum. Gleichzeitig ĂŒberzeugen sie mit geringem Kraftstoffverbrauch und niedrigem CO2-Ausstoß. So lassen sich mit dem ENERGY dCi 145 bis zu 0,6 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer einsparen. 

Dank Abgasreinigung per SCR-Katalysator erfĂŒllen die 2,0-Liter-Motorisierungen die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

Alternativ zum 6-Gang-Schaltgetriebe erfolgt bei ENERGY dCi 145 und ENERGY dCi 170 die KraftĂŒbertragung auf die AntriebsrĂ€der ĂŒber das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC, das die automatisierten Gangwechsel prĂ€zise und rasch ausfĂŒhrt.

Niedrige Betriebskosten durch lange Wartungsintervalle

Neben gĂŒnstigen Verbrauchswerten garantieren die langen Wartungsintervalle beim Trafic geringe Betriebskosten: Die routinemĂ€ĂŸige kleine Inspektion mit Ölwechsel ist nur alle
40.000 Kilometer fĂ€llig (alternativ alle zwei Jahre, je nachdem, welcher Fall zuerst eintritt). DarĂŒber hinaus verfĂŒgen alle Motorisierungen ĂŒber eine wartungsfreie Steuerkette, was ebenfalls die Betriebskosten senkt.

Nutzfahrzeug mit grosser Variantenvielfalt

Der Trafic ist in zwei RadstĂ€nden von 3,1 und 3,5 Metern sowie in zwei LĂ€ngen von 5,0 und 5,4 Metern erhĂ€ltlich. Zur Basis-Laderaumhöhe von 1,4 Metern steht darĂŒber hinaus die HochdachausfĂŒhrung mit 1,9 Meter hohem Frachtraum zur VerfĂŒgung. Das Laderaumvolumen betrĂ€gt im Kastenwagen zwischen 5,2 und 8,6 Kubikmeter. 

Weiterhin ĂŒberzeugt der Trafic durch ausgeprĂ€gte FunktionalitĂ€t und ein umfangreiches Angebot an Karosserievarianten, das optimale Lösungen fĂŒr jede Branche ermöglicht. Renault bietet das Nutzfahrzeug als Doppelkabine, Plattformfahrgestell und in den Pkw-Varianten Combi und SpaceClass an. Beide sind ebenfalls in zwei LĂ€ngenvarianten lieferbar. Maßgeschneiderte Sonderaufbauten fĂŒr verschiedene Branchen in Zusammenarbeit mit namhaften Auf- und Umbauherstellern komplettieren das Programm. Alles in allem können die Kunden in Deutschland ab Werk zwischen 74 Varianten wĂ€hlen.

Wichtig fĂŒr Lieferfahrten in der Stadt und beim Rangieren auf engen Betriebshöfen: Die tief nach unten gezogenen Seitenscheiben und die groß dimensionierte Windschutzscheibe gewĂ€hrleisten ein optimales Sichtfeld. 

Durchdachtes Cockpit mit zahlreichen Ablagen

Vom durchdachten Cockpit-Layout zeugt auch die Vielzahl von Staumöglichkeiten im Innenraum. Insgesamt stehen im Interieur des Trafic bis zu 90 Liter an Ablagemöglichkeiten zur VerfĂŒgung – mehr als in jedem Wettbewerber. Insgesamt finden sich in InstrumententrĂ€ger, TĂŒren und Sitzen 14 StaufĂ€cher. Besonders praktisch ist ein Staufach fĂŒr einen Laptop-Computer auf der RĂŒckseite des Mittelsitzes. Wird der Sitz nach vorne geklappt, können Fahrer oder Beifahrer bequem am Rechner arbeiten. Das Laptop-Fach beinhaltet außerdem ein hochklappbares und schwenkbares Klemmbrett fĂŒr DIN-A4-Dokumente.

Das Cockpit des Trafic ist nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet. Ab Werk verfĂŒgt der Renault Transporter ĂŒber den lĂ€ngen- und höhenverstellbaren Fahrersitz. Die tiefere und weniger aufrechte Sitzposition als im VorgĂ€nger sorgt fĂŒr ein entspanntes und ermĂŒdungsfreies FahrgefĂŒhl wie in einer Großraumlimousine. Hierzu trĂ€gt auch der in Joystick-Manier griffgĂŒnstig aus der Mittelkonsole ragende Schalthebel bei.

Leistungsstarke Multimediasysteme wie das optionale Media Nav Evolution und R-LINK Evolution tragen ebenfalls dazu bei, den neuen Trafic in ein regelrechtes BĂŒro umzuwandeln. Sie ermöglichen Handwerkern und Gewerbetreibenden, Zeitverluste durch Staus zu vermeiden und unterwegs ihren Maileingang abzufragen, Kundenmails zu beantworten und den Arbeitsalltag zu organisieren.

Fertigung auf hohem QualitÀtsniveau

Seit der MarkteinfĂŒhrung im Jahr 1980 hat Renault weltweit 1,6 Millionen Trafic der ersten und zweiten Generation verkauft. Von der 2014 vorgestellten dritten Modellgeneration rollten bis Ende 2018 bereits ĂŒber 500.000 Fahrzeuge vom Band. WĂ€hrend der VorgĂ€nger im Nissan Werk Barcelona produziert wurde, fertigt Renault die dritte Trafic Generation auf höchstem QualitĂ€tsniveau im Werk Sandouville. 

%d Bloggern gefÀllt das: