Produktion des T-Roc Cabriolet startet in OsnabrĂŒck

VW T-Roc Cabriolet

Das T-Roc Cabriolet ist die offene Variante des erfolgreichen Crossovers T-Roc, das seit November 2017 die Angebotspalette der Marke Volkswagen bereichert.

Volkswagen Produktionsvorstand Andreas Tostmann sagte beim Startschuss der Produktion vor Mitarbeitern im Werk: „Das Fahrzeug wurde in weiten Teilen in OsnabrĂŒck entwickelt. Nun wird es auch hier produziert. Es ist ein echtes Kind des Standortes, der dabei seine StĂ€rken voll ausspielen konnte.“ Tostmann weiter: „Die Mannschaft hat viel dafĂŒr getan, das T-Roc Cabriolet hierher zu holen und sich letztlich fĂŒr die Anstrengungen belohnt. Produktion, Montage und Logistik sind fĂŒr einen hohen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag umfassend modernisiert und auf einem hervorragenden Stand.“ Tostmann betonte das nachhaltige Engagement von Volkswagen: „Auch in den kommenden fĂŒnf Jahren werden wir weiter in Ă€hnlicher GrĂ¶ĂŸenordnung am Standort investieren – vorwiegend in die Fertigung des T-Roc Cabriolet.“

„Der Bau von Cabriolets hat hier bei uns am Standort OsnabrĂŒck eine lange Tradition und gehört zu unseren Kernkompetenzen“, sagte der Sprecher der GeschĂ€ftsfĂŒhrung Jörg MĂŒller. „Die ganze Mannschaft ist stolz darauf, das einzige Cabriolet der Marke Volkswagen bauen zu dĂŒrfen. DafĂŒr haben wir hart gearbeitet.“

Das T-Roc Cabriolet ist die offene Variante des erfolgreichen Crossovers T-Roc, das seit November 2017 die Angebotspalette der Marke Volkswagen bereichert. Das neue Cabriolet mit SUV-Genen bietet ein markantes Design, eine erhöhte Sitzposition und hohe FunktionalitĂ€t. Das Open-Air VergnĂŒgen startet per Knopfdruck, in dem sich das Stoffverdeck innerhalb von neun Sekunden öffnet. Neben dem T-Roc Cabriolet produziert das Mehrmarkenwerk OsnabrĂŒck zudem noch den Porsche Cayman.

ĂŒbermittelt durch die Volkswagen AG

Das könnte Sie auch interessieren: