Neuer Taycan Sport Turismo: praktischer Allrounder mit „Onroad“-Dynamik

Porsche Taycan Sport Turismo

Der Taycan Sport Turismo ist die neueste Karosserievariante des innovativen Elektrosportlers von Porsche. Mit Sportlimousine und Cross Turismo umfasst die Modellfamilie nun drei Aufbauformen.

Das neue Derivat richtet sich an diejenigen, die die Alltagstauglichkeit des Taycan Cross Turismo mit der „Onroad“-Dynamik der Taycan Sportlimousine kombinieren möchten. Als erstes Mitglied der Taycan Sport Turismo Familie kommt der GTS Ende Februar 2022 auf den Markt, die weiteren Versionen folgen Mitte MĂ€rz, lediglich drei Wochen danach. Als neue Sonderausstattung gibt es fĂŒr den Taycan Sport Turismo ein Panoramadach mit Sunshine Control. Besonderheit ist der elektrische Blendschutz.


Taycan Sport Turismo, 2022, Porsche AG
Neuer Taycan Sport Turismo: Praktischer Allrounder mit „Onroad“-Dynamik

Ab FrĂŒhjahr stehen fĂŒnf Varianten zur Wahl:

  • Taycan Sport Turismo mit bis zu 300 kW (408 PS; Taycan Sport Turismo: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,2 – 20,2 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 26,8 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km) und Heckantrieb, optional mit Performance-Batterie Plus und bis zu 350 kW (476 PS; Taycan Sport Turismo mit Performance Batterie Plus: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,6 – 21,0 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 27,4 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km)
  • Taycan 4S Sport Turismo mit bis zu 390 kW (530 PS; Taycan 4S Sport Turismo: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,6 – 20,4 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 25,7 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km) und Allradantrieb, optional mit Performance-Batterie Plus und bis zu 420 kW (571 PS; Taycan 4S Sport Turismo mit Performance Batterie Plus: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,7 – 21,0 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 26,1 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km)
  • Taycan GTS Sport Turismo mit bis zu 440 kW (598 PS; Taycan GTS Sport Turismo: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 21,0 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 26,0 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km) und Allradantrieb
  • Taycan Turbo Sport Turismo mit bis zu 500 kW (680 PS; Taycan Turbo Sport Turismo: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,2 – 20,9 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 26,3 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km) und Allradantrieb
  • Taycan Turbo S Sport Turismo mit bis zu 560 kW (761 PS; Taycan Turbo S Sport Turismo: Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,0 – 22,5 kWh/100 km, CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km, Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 26,3 kWh/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km) und Allradantrieb

Taycan Turbo S Sport Turismo, 2022, Porsche AG
Das neue Derivat richtet sich an diejenigen, die die Alltagstauglichkeit des Taycan Cross Turismo mit der „Onroad“-Dynamik der Taycan Sportlimousine kombinieren möchten

„Mit der EinfĂŒhrung des Sport Turismo als dritter Karosserievariante bereichern wir das Modellprogramm unseres Elektro-Sportwagens um einen sportlich-praktischen Allrounder“, so Kevin Giek, Leiter der Baureihe Taycan. „Ich bin mir sicher, dass die neue Variante die Taycan-Erfolgsgeschichte fortschreiben wird. Besonders reizvoll finde ich den Spagat innerhalb der fĂŒnf Sport Turismo-Varianten: Vom besonders agilen Hecktriebler bis zum extrem leistungsstarken Turbo S ist alles dabei.“

Besonders effiziente Antriebsstrategie

Aus dem Stand beschleunigt der Taycan Turbo S Sport Turismo in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 km/h. ReichweitenstĂ€rkste Version ist der Taycan 4S Sport Turismo mit einem Radius von bis zu 498 Kilometern nach WLTP. Als Vertreter des jĂŒngsten Taycan-Jahrgangs fahren die Sport Turismo-Modelle mit Allradantrieb mit einer besonders effizienten Antriebsstrategie. Auch das Thermomanagement und die Ladefunktionen wurden verbessert.


Taycan Turbo S Sport Turismo, 2022, Porsche AG
Aus dem Stand beschleunigt der Taycan Turbo S Sport Turismo in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 km/h

Beide Batterien können in 22 Minuten und 30 Sekunden von fĂŒnf auf 80 Prozent geladen werden. Damit ist schon nach knapp fĂŒnf Minuten Strom fĂŒr weitere 100 Kilometer an Bord.

Funktionales Format und viele praktische Details

Mit dem Taycan Cross Turismo teilt der Taycan Sport Turismo die sportliche Silhouette mit der nach hinten abfallenden Dachlinie und das funktionale Format. Im Gegensatz zu seinem Modellbruder verzichtet der Taycan Sport Turismo jedoch auf Offroad-Design-Elemente. Er ist auch mit Heckantrieb erhÀltlich.

Die Kopffreiheit im Fond liegt mehr als 45 Millimeter ĂŒber dem Wert der Taycan Sportlimousine. Auf dem Fahrersitz stehen zusĂ€tzlich neun Millimeter lichte Höhe zur VerfĂŒgung. Durch die große Heckklappe lĂ€sst sich der GepĂ€ckraum komfortabel beladen. Die Öffnung fĂ€llt mit 801 Millimetern wesentlich lĂ€nger und mit 543 Millimetern deutlich höher aus als bei der Limousine (434 beziehungsweise 330 Millimeter).


Taycan Sport Turismo, 2022, Porsche AG
Die Kopffreiheit im Fond liegt mehr als 45 Millimeter ĂŒber dem Wert der Taycan Sportlimousine

Wie gerĂ€umig der hintere Kofferraum exakt ist, hĂ€ngt von der Ausstattung ab. In Kombination mit dem Sound Package Plus fasst er bis zu 446 Liter (Limousine: 407 Liter). Ist das BOSEÂź Surround Sound System an Bord (serienmĂ€ĂŸig ab Taycan Turbo Sport Turismo), sind es 405 Liter. Mit umgeklappten RĂŒcksitzlehnen (teilbar im VerhĂ€ltnis 60:40) sind es sogar 1.212 beziehungsweise 1.171 Liter. Hinzu kommt noch der vordere Kofferraum (Frunk) mit 84 Litern.

Panoramadach mit Sunshine Control

Das neue Panoramadach mit Sunshine Control verfĂŒgt als Besonderheit ĂŒber einen elektrischen Blendschutz. Die große GlasflĂ€che ist in insgesamt neun FlĂ€chen unterteilt, die einzeln angesteuert werden können. So kann können entweder Teilbereiche oder das gesamte Dach transparent oder undurchsichtig geschaltet werden. Wenn das Dach matt geschaltet wird, bleibt der Innenraum Licht durchflutet.

 

Taycan Sport Turismo, 2022, Porsche AG

Der hintere Kofferraum fasst bis zu 1212 Liter

Neben den beiden Einstellungen „Klar“ und Matt“ können auch „Semi“ und „Bold“ gewĂ€hlt werden. Das sind vordefinierte Muster mit schmalen oder breiten Segmenten. Sogar ein dynamischer „Rollo-Lauf“ ist möglich: Eine entsprechende Schalt-Abfolge der einzelnen Segmente wird aktiviert, wenn der Taycan-Fahrer mit dem Finger ĂŒber die Darstellung des Daches im Display gleitet.

Remote Park Assist und Integration von Android Auto

Auch bei den Komfort- und Sicherheitsausstattungen und dem Infotainment ist der Taycan Sport Turismo auf dem neuesten Stand. Mit dem optionalen Remote Park Assist lĂ€sst sich das Ein- und Ausparken per Smartphone fernbedienen, ohne dass der Fahrer hinter dem Lenkrad Platz nimmt. Die automatische Steuerung ist in LĂ€ngs- und QuerparklĂŒcken sowie Garagen möglich. Das System erkennt ParklĂŒcken automatisch und vermisst sie mit Hilfe der Ultraschallsensoren und der Kamerasysteme.

ZusĂ€tzlich zu Apple Car Play ist seit dem letzten Modelljahres-Update auch Android Auto ins Porsche Communication Management (PCM) eingebunden. Neben dem iPhone werden also auch Smartphones mit dem Google Betriebssystem Android unterstĂŒtzt.

Taycan Sport Turismo, 2022, Porsche AG

Zudem versteht der Sprachassistent Voice Pilot Anweisungen in natĂŒrlicher Sprache nun noch besser. Das Navigationssystem rechnet schneller, nutzt bei den Points of Interests (POI) in erster Linie die Online-Suche und stellt seine Informationen ĂŒbersichtlicher dar. Der Charging Planner wurde weiter verbessert, plant noch hĂ€ufiger SchnellladesĂ€ulen ein und vermeidet kurze Ladestopps. ZusĂ€tzlich lassen sich die Ladestationen jetzt nach Leistungsklassen filtern.

ĂŒbermittelt durch Porsche

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: