Neuer Kia Sorento gibt per Kamera Einblick in tote Winkel

Kia Sorento, Totwinkelassistent Cockpit.

Das neue Flaggschiff der Marke gibt als erster Kia in Europa dem Fahrer direkten Einblick in die toten Winkel links und rechts hinter dem Fahrzeug.

  • Erster Kia in Europa mit Monitoranzeige des Totwinkelassistenten
  • Bilder der Seitenkameras werden auf das Display des digitalen Kombiinstruments ĂŒbertragen
  • ErgĂ€nzung zu aktivem Totwinkelassistenten mit Lenk- und Bremseingriff

Frankfurt – Ab dem dritten Quartal 2020 fĂŒhrt Kia den neuen Sorento in Europa ein, der kĂŒnftig auch mit Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb* erhĂ€ltlich ist. Außerdem wird der 4,81-Meter-SUV mit einem breiten Spektrum an topaktuellen Assistenztechnologien angeboten. So gibt das neue Flaggschiff der Marke als erster Kia in Europa dem Fahrer direkten Einblick in die toten Winkel links und rechts hinter dem Fahrzeug: Ein Totwinkelassistent mit Monitoranzeige (Blind-Spot View Monitor, BVM) ĂŒbertrĂ€gt die Bilder der Seitenkameras auf das Display des digitalen Kombiinstruments. Das System wird als ErgĂ€nzung des aktiven Totwinkelassistenten (Blind Spot Collision Avoidance Assist, BCA) angeboten, der zur Vermeidung einer Kollision im Notfall selbststĂ€ndig einen Lenk- und Bremseingriff durchfĂŒhrt.

Das Kombiinstrument mit 31,2-cm-Bildschirmdiagonale (12,3 Zoll) hat ein hochauflösendes Display (1920×720 Pixel), das im Fahrbetrieb den Tachometer und den Drehzahlmesser – bei elektrifizierten Modellen die Hybridsystemanzeige – als Rundinstrumente darstellt. Wenn durch das BetĂ€tigen des Blinkers die Monitoranzeige des Totwinkelassistenten aktiviert wird, Ă€ndert sich die Darstellung: Blinkt der Fahrer links, erscheinen in der Anzeige des linken Rundinstruments die Bilder der linken Seitenkamera, wird rechts geblinkt, gibt das andere Rundinstrument Einblick in den rechten toten Winkel. WĂ€hrend der Übertragung wird die aktuelle Geschwindigkeit weiterhin im Kombiinstrument angezeigt. Die hochauflösenden Weitwinkelkameras, die unauffĂ€llig unten in die Außenspiegel integriert sind, bieten einen grĂ¶ĂŸeren Betrachtungswinkel als die Spiegel selbst und ermöglichen damit eine umfassende Darstellung des Gefahrenbereichs.

Kia Sorento, Totwinkelassistent Cockpit.

Der Totwinkelassistent mit Monitoranzeige wird fĂŒr den neuen Sorento je nach AusfĂŒhrung entweder serienmĂ€ĂŸig oder in einem Optionspaket zusammen mit Rundumsichtkamera (Surround View Monitor, SVM) und Kollisionsvermeidungsassistent (Parking Collision-Avoidance Assist, PCA) angeboten.

Über Kia Motors

Die Kia Motors Corporation, gegrĂŒndet 1944, ist der Ă€lteste Fahrzeughersteller Koreas und der achtgrĂ¶ĂŸte Automobilhersteller weltweit. Die Marke mit dem Slogan „The Power to Surprise“ vertreibt ihre Fahrzeuge in weltweit mehr als 190 MĂ€rkten, verfĂŒgt ĂŒber Automobilwerke in sechs LĂ€ndern und beschĂ€ftigt rund 52.000 Mitarbeiter. Kia Motors engagiert sich stark im Sportsponsoring und ist unter anderem Partner der FIFA, der UEFA Europa League, des Tennisturniers Australian Open sowie der europĂ€ischen E-Sport-Liga LEC („League of Legends European Championship“).

Im deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke durch Kia Motors Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Tochter der Kia Motors Corporation mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren Absatz seit 2010 um mehr als 90 Prozent gesteigert. 2019 erzielte Kia in Deutschland mit 69.608 Einheiten einen neuen Absatzrekord und einen Marktanteil von 1,9 Prozent.

Ebenfalls in Frankfurt ansÀssig ist Kia Motors Europe, die europÀische Vertriebs- und Marketingorganisation des Automobilherstellers, die 39 MÀrkte betreut. Seit 2008 ist Kia in Europa kontinuierlich gewachsen und setzte hier 2019 erstmals mehr als 500.000 Einheiten ab. Jeder zweite in Europa verkaufte Kia stammt aus europÀischer Produktion: In Zilina, Slowakei, betreibt der Hersteller seit 2006 eine hochmoderne Fertigungsanlage mit einer JahreskapazitÀt von 350.000 Fahrzeugen.

Seit 2010 gewĂ€hrt die Marke fĂŒr alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (max. 150.000 km, gemĂ€ĂŸ den gĂŒltigen Garantiebedingungen).

* Die Motorisierungen weisen die im Folgenden genannten Verbrauchs- und Emissionswerte auf. Die Werte wurden nach dem neu eingefĂŒhrten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Um die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen PrĂŒfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu wahren, werden die entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurĂŒckgerechneten Werte nach NEFZ-Standard ausgewiesen.

Kia Sorento 1.6 T-GDI Hybrid (Stand 05/2020)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 130 g/km
Kia Sorento 1.6 T-GDI Plug-in Hybrid (Stand 05/2020)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,7 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 20,5 kW/100 km; CO2-Emission kombiniert 39 g/km
Kia Sorento 2.2. CRDi DCT (Stand 05/2020)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 150 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern unentgeltlich erhĂ€ltlich ist. Der Leitfaden ist auch im Internet unter www.dat.de verfĂŒgbar

Das könnte Sie auch interessieren: