Nachhaltige Wege zur Kunst: Emissionsfreie Mobilit√§tsangebote von Volkswagen f√ľr die G√§ste der documenta fifteen

Volkswagen ID.3

35 Volkswagen ID.3 bilden in Kassel w√§hrend der documenta fifteen eine eigene WeShare-Flotte. Besucherinnen und Besucher ab 21 Jahren mit einer g√ľltigen Fahrerlaubnis k√∂nnen die Fahrzeuge ganz einfach via App nutzen.

35 Volkswagen ID.3 bilden in Kassel w√§hrend der documenta fifteen eine eigene WeShare-Flotte. Besucherinnen und Besucher ab 21 Jahren mit einer g√ľltigen Fahrerlaubnis k√∂nnen die Fahrzeuge ganz einfach via App nutzen. Das bislang in Berlin und Hamburg verf√ľgbare Sharing-Angebot setzt ausschlie√ülich auf E-Fahrzeuge und arbeitet im sogenannten Free-Floating-System. Dabei k√∂nnen die Fahrzeuge auf einem zw√∂lf Quadratkilometer gro√üen Areal genutzt werden und auf jedem √∂ffentlichen Parkplatz im WeShare-Gebiet wieder abgestellt werden. Erh√§ltlich ist die WeShare-App sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store. Mehr Informationen unter: https://www.we-share.io/

F√ľr alle Nutzerinnen und Nutzer von E-Fahrzeugen installiert Volkswagen in Kassel eine umfangreiche Infrastruktur mit E-Lades√§ulen: Sieben flexible Schnellades√§ulen und 14 dauerhaft installierte Lades√§ulen mit insgesamt 42 Ladepunkten erh√∂hen die Kapazit√§t der E-Ladeinfrastruktur w√§hrend der Laufzeit der documenta nahezu um das Doppelte. Das Aufladen erfolgt mit Naturstrom der Kasseler St√§dtische Werke AG und ist zu 100 Prozent nachhaltig.

Am Volkswagen Mobility Stand gegen√ľber der documenta-Halle stehen den G√§sten zudem 50 Leihfahrr√§der zur kostenfreien Nutzung zur Verf√ľgung. Mit dem Ziel, nachhaltige Mobilit√§t auch durch l√§ngere Produktlebenszyklen zu erreichen, wurden alte Fahrr√§der aus den Volkswagen Werken in Kassel und Wolfsburg gesammelt und durch den freien Tr√§ger¬†Outlaw Kassel gGmbH aufgearbeitet. Wieder fit gemacht stellen sie eine zweir√§drige Alternative dar, um die verschiedenen Ausstellungsorte der documenta fifteen schnell zu erreichen.

Benita von Maltzahn, Leiterin Cultural Engagement der Volkswagen AG: ‚ÄěDie documenta setzt sich in ihrer 15. Ausgabe intensiv mit Fragen der Ressourcenverteilung und -schonung auseinander. Im Bereich der Mobilit√§t sind elektrische Antriebe die Zukunft und Volkswagen hat sich auch mit seinem Werk in Kassel mit aller Kraft ihrer F√∂rderung und Verbreitung verschrieben. Unsere Mobilit√§tsangebote tragen dazu bei, dass sich G√§ste emissionsfrei und ressourcenschonend zwischen den Kunstorten hin- und herbewegen k√∂nnen.‚Äú

Volkswagen ist Hauptpartner der documenta fifteen, die im Zeichen von Kollektivit√§t, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit steht. Entwickelt wurde das Konzept vom indonesischen K√ľnstlerkollektiv ruangrupa, das 2019 von der international besetzten documenta-Findungskommission ausgew√§hlt worden war und seitdem das weitreichende Ausstellungsprojekt konzipierte und vorbereitete.

Die documenta zeigt vom 18. Juni bis 25. September 2022 Werke der wichtigsten K√ľnstlerinnen und K√ľnstler unserer Zeit. Die F√∂rderung der Ausstellungsreihe ist Teil der internationalen Arbeit von Volkswagen zur St√§rkung von Kunst und Kultur. Das Unternehmen unterst√ľtzt dabei Akteure, Institutionen und Projekte vor allem im Umfeld der Unternehmensstandorte, um einer breiten √Ėffentlichkeit die Begegnung mit kreativen Inhalten und Werken zu erm√∂glichen und damit neue Perspektiven f√ľr Innovationen und Dialog zu er√∂ffnen.

√ľbermittelt durch die Volkswagen AG

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: