Mit Augmented Reality den neuen Mitsubishi Space Star virtuell entdecken

Augmented Reality Mitsubishi Space Star

Der neue Mitsubishi Space Star rollt ab sofort direkt ins eigene Wohnzimmer und lÀsst sich virtuell entdecken.

  • Augmented-Reality-Erlebnis fĂŒr alle EndgerĂ€te unter „space-star-erleben.de“ ohne zusĂ€tzliche App
  • Dreidimensionaler Mitsubishi Space Star in jede Umgebung platzierbar
  • VielfĂ€ltige, interaktive Features, um den Mitsubishi Space Star zu entdecken

Der neue Mitsubishi Space Star rollt ab sofort direkt ins eigene Wohnzimmer und lĂ€sst sich virtuell entdecken: Ob eines der zahlreichen Assistenzsysteme oder das schlĂŒssellose Zugangssystem, ob Interieur oder Kofferraum, mittels Augmented Reality kann jeder die Neuauflage des beliebten City-Flitzers in jede beliebige Umgebung platzieren und dort spielerisch unter die Lupe nehmen. Lediglich www.space-star-erleben.de in den Browser jedes beliebigen EndgerĂ€ts mit eingebauter Kamera eingeben und schon startet die virtuelle Entdeckungsreise in jeder beliebigen Umgebung. Das Besondere dabei – es ist keine weitere Installation einer zusĂ€tzlichen Software oder App notwendig. Sollte das EndgerĂ€t ĂŒber keine eingebaute Kamera verfĂŒgen, so ist der Mitsubishi Space Star in einer festgelegten Umgebung als 3-D-Modell erkundbar.

Nach der erfolgreichen EinfĂŒhrung der Online-Probefahrtvereinbarung im vergangenen Jahr baut der japanische Automobilhersteller damit die digitalen Erlebnismöglichkeiten fĂŒr seine Modelle konsequent weiter aus. 

Wer sich mit seinem Traumauto vertraut machen will, kann bereits vor dem Besuch im Autohaus den Space Star erleben: Wie schon beim neuen ASX, der im vergangenen Jahr eingefĂŒhrt wurde, können Kunden jetzt auch das neueste Mitglied der Mitsubishi-Familie virtuell entdecken und dabei zahlreiche Details erkunden. So können User beispielsweise die bevorzugte Lackierung festlegen und die TĂŒren öffnen und schließen. Der Kofferraum stellt sich dem HĂ€rtetest: Nachdem die Heckklappe erst mal geöffnet wurde, lĂ€sst sich GepĂ€ck einladen und die RĂŒckbank umklappen – so ist die hohe Alltagstauglichkeit des City-Flitzers auf Anhieb ersichtlich.

Möglich macht dies die Augmented Reality (AR)-Technologie: Die erweiterte RealitĂ€t liefert ein interaktives, fotorealistisches 3-D-Modell des Space Star. So erhalten Internetnutzer nicht nur einen Blick auf das, was hinter der TĂŒr oder Kofferraumklappe liegt – beide schwingen visuell auch tatsĂ€chlich auf, wenn der Nutzer das wĂŒnscht. Mit AR lassen sich verschiedene Modelloptionen und -details visualisieren und in Ruhe inspizieren. Sieht der Space Star in Gelb oder in Rot besser aus? Ein Drohnenflug um das Auto liefert die Antwort. Verschiedene in und um das Fahrzeug anklickbare Hot Spots machen auf Highlights wie die RĂŒckfahrkamera und das Infotainmentsystem aufmerksam und erklĂ€ren diese detailliert.

Mitsubishi setzt bei der Umsetzung auf ein Browser-basiertes System, daher lĂ€sst sich die virtuelle Entdeckungstour auf nahezu allen EndgerĂ€ten durchfĂŒhren – vom klassischen Desktop-PC bis hin zu Smartphones und Tablets mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen. Das Besondere bei der Erkundung des kleinsten Mitsubishi-Modells mit dem Smartphone und dem Tablet: Die Website greift auf die eingebaute Kamera zu und kann damit das Fahrzeug direkt virtuell an jedem beliebigen Platz – zum Beispiel in der eigenen Garage – erscheinen lassen. NatĂŒrlich können die Kunden auch noch weiterfĂŒhrende Funktionen nutzen und beispielsweise einen Prospekt bestellen oder eine Probefahrt beim nĂ€chstgelegenen HĂ€ndler vereinbaren.

„Mit Augmented Reality gehen wir den nĂ€chsten digitalen Schritt in der Kommunikation unserer Fahrzeuge und eröffnen so die Möglichkeit, mithilfe neuester Technologie unseren neuen Mitsubishi Space Star spielerisch und interaktiv zu entdecken. Dabei steht die einfache und unkomplizierte Handhabung im Fokus, was bedeutet, dass keine umstĂ€ndliche Installation einer App notwendig ist, sondern ein Browser-basiertes System zum Einsatz kommt. Das bedeutet, einfach ,space-star-erleben.de‘ eingeben und die Entdeckungsreise kann beginnen – unabhĂ€ngig davon, welches EndgerĂ€t ich nutze“, erklĂ€rt Christian Andersen, Bereichsleiter Marketing und PR bei Mitsubishi Motors in Deutschland.

    

Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151; Space Star Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 4,7–4,5. CO2-Emission kombiniert 108–102 g/km. Effizienzklasse C. ASX Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 7,3–6,5. CO2-Emission (g/km) kombiniert 167–149. Effizienzklasse D–C. Die Werte wurden entsprechend dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 (fĂŒr Benzin- und Dieselfahrzeuge) bzw. ECE R 101 (fĂŒr Elektro- und Hybridfahrzeuge) unter BerĂŒcksichtigung des in Übereinstimmung mit dieser Vorschrift festgelegten Fahrzeugleergewichts ermittelt. ZusĂ€tzliche Ausstattungen, Wetterbedingungen und Fahrweise können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs- sowie CO2-Werten fĂŒhren.
Weitere offizielle Informationen zum Kraftstoffverbrauch und den spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhĂ€ltlich ist.
Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hĂ€ngen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das fĂŒr die ErderwĂ€rmung hauptsĂ€chlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhĂ€ltlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden.

ĂŒbermittelt durch die MITSUBISHI MOTORS in Deutschland

%d Bloggern gefÀllt das: