Jetzt schon an den Winter denken

LeasePlan Deutschland

Seit Anfang 2018 ist das Alpine-Symbol – Schneeflocke in stilisiertem Berg – neue Pflicht fĂŒr alle Winterreifen.

Neuss (ots) – Seit Anfang 2018 ist das Alpine-Symbol – Schneeflocke in stilisiertem Berg – neue Pflicht fĂŒr alle Winterreifen. Was nicht neu ist, ist die Tatsache, dass der nĂ€chste Winter auch nach einem Rekordsommer ganz bestimmt kommt. Das Autoleasing- und Fuhrparkmanagementunternehmen LeasePlan Deutschland GmbH rĂ€t allen Do-it-yourself-Reifenwechslern beim Neukauf auf das Winterreifen-Symbol zu achten und allen Autofahrern, die nicht selbst Hand anlegen, den Reifenwechseltermin frĂŒhzeitig zu vereinbaren. Denn mit dem ersten Laub auf regennassen Straßen beginnt die Hochsaison bei den ReifenhĂ€ndlern und in den AutowerkstĂ€tten.

M+S Reifen ohne Schneeflockensymbol sind zwar bis zum 30. September 2024 gesetzlich als wintertauglich zulÀssig, allerdings nur, wenn sie bis zum 31. Dezember 2017 hergestellt wurden.

Sollte sich herausstellen, dass neue Reifen angeschafft werden mĂŒssen, empfiehlt es sich rechtzeitig neue, fĂŒr den jeweiligen Fahrzeugtyp zugelassene Reifen zu kaufen. Ein kurzfristiger Engpass bei der Beschaffung wird nicht als Entschuldigung gewertet, wenn bei winterlichen VerhĂ€ltnissen Sommerreifen zum Einsatz kommen.

Wer im Winter mit Sommerreifen fĂ€hrt und es aufgrund der winterlichen Fahrbahnbeschaffenheit zu einem Unfall kommt, gefĂ€hrdet auch seinen Vollkasko-Versicherungsschutz. Denn wer bei erkennbar winterlichen FahrbahnverhĂ€ltnissen im Zielgebiet mit Sommerreifen losfĂ€hrt, handelt grob fahrlĂ€ssig und riskiert damit den Versicherungsschutz. Dr. Christoph Hartleb, beratender Rechtsanwalt von LeasePlan Deutschland, kennt die Konsequenzen: “Die Bußgelder fĂŒr falsche Bereifung bei Schnee, Eis, GlĂ€tte oder Matsch im Winter sind gestaffelt, aber in jedem Falle wird ein Punkt beim Kraftfahrt-Bundesamt dazu gebucht.” Adressat eines Bußgeldes sei im Übrigen nicht nur der Fahrer, sondern auch der Halter, der die Inbetriebnahme ohne die erforderliche Bereifung anordnet oder zulĂ€sst. Hier ist eine Geldbuße von 75,00 Euro, verknĂŒpft mit einem Punkt, fĂ€llig.

Und noch ein Tipp fĂŒr alle, die nicht nur an den Winter, sondern auch an den Skiurlaub denken: Bei der Fahrt mit dem Pkw ins Ausland auf jeden Fall vorher Informationen ĂŒber die Winterreifenpflicht im jeweiligen Land einholen. In manchen LĂ€ndern gibt es feste ZeitrĂ€ume, in denen die Fahrzeuge mit Winterreifen ausgerĂŒstet sein mĂŒssen. Informationen hierzu gibt es im Internet, beispielsweise unter https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/ausruestung-und-wartung/winterreifenpflicht-faq.

Original-Content von: LeasePlan Deutschland GmbH, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: