International Mini Meeting

Mini Cabrio

International Mini Meeting: Seit 40 Jahren Treffpunkt für Fans des britischen Originals

Ein Wochenende im Zeichen von Fahrspaß, individuellem Stil und stimmungsvoller Festival-Atmosphäre erwartet die Besucher des International Mini Meetings (IMM) 2018 im portugiesischen Praia de Mira.

Das Seebad an der Atlantikküste, etwa 100 Kilometer südlich von Porto gelegen, wird vom 17. bis zum 21. Mai 2018 zum Treffpunkt für Fans der britischen Traditionsmarke aus ganz Europa und darüber hinaus. 40 Jahre nach seiner Premiere findet das International Mini Meeting erstmals in Portugal statt. Zum Jubiläums-Event erwarten die Veranstalter vom Clube Mini de Portugal mehrere Tausend Teilnehmer, die zumeist im eigenen Fahrzeug anreisen – wahlweise in einem classic Mini, wie er 1959 eingeführt wurde, oder auch in einem modernen MINI, der seit 2001 das Straßenbild in aller Welt erobert.

Rund und um den örtlichen Campingplatz bietet das zwischen dem breiten Sandstrand und einer vorgelagerten Lagune gelegene Veranstaltungsgelände Raum für ein vielfältiges Festival-Programm mit Live-Musik, sportlichen Wettkämpfen, Fahrzeug-Ausstellungen sowie einem Teile- und Zubehörmarkt. Zu den weiteren Aktivitäten des IMM-Wochenendes gehören gemeinsame Ausflüge in die Umgebung und eine Konvoifahrt auf den Straßen des Veranstaltungsortes.

Beim International Mini Meeting kommt der ebenso weltumspannende wie klassenübergreifende Charakter des britischen Kleinwagen-Originals besonders intensiv zum Ausdruck. Die Veranstaltung gehört zu den Highlights im Kalender der internationalen Mini Club Szene. Die Teilnehmer nehmen Anreisen über Hunderte oder sogar Tausende von Kilometern auf sich, um ihren sorgsam gepflegten classic Mini oder individuell gestalteten MINI im Kreis gleichgesinnter Enthusiasten zu präsentieren und das Gemeinschaftserlebnis einer außergewöhnlich aktiven Community zu genießen.

Die Organisatoren des IMM 2018 widmen die einzelnen Veranstaltungstage jeweils einem speziellen Modell aus der Historie des classic Mini. Mit entsprechenden Fahrzeugschauen werden so unter anderem der Mini Moke, der Mini Clubman und der Mini Van besonders gewürdigt. Darüber hinaus werden in Praia de Mira zwei bedeutende Modell-Jubiläen gefeiert. Vor 55 Jahren brachte der britische Hersteller den Mini Cooper S auf den Markt. Die stärkste Ausführung des classic Mini kam dank einer Hubraum-Erweiterung auf 70 PS. Die Leistung des Ursprungsmodells hatte sich damit mehr als verdoppelt. Eine verstärkte Bremsanlage mit Servounterstützung sorgte dafür, dass analog zur Spurtstärke auch das Verzögerungsvermögen gesteigert wurde. Der Mini Cooper S legte den Grundstein für eine legendäre Motorsport-Karriere, die in drei Gesamtsiegen bei der Rallye Monte Carlo gipfelte.

25 Jahre sind seit der Premiere für das Mini Cabrio vergangen. Die Produktion einer offenen Variante des classic Mini ging auf die Initiative eines deutschen Händlers zurück, der bereits 1991 einen entsprechenden Karosserieumbau präsentiert hatte. Das Konzept überzeugte die Verantwortlichen in der damals für den Mini zuständigen Rover-Zentrale so sehr, dass sie die Serienfertigung eines Cabrios im britischen Mini Werk Longbridge beschlossen. Im Sommer 1993 wurden die ersten Exemplare an sonnenhungrige Fans des classic Mini ausgeliefert.

%d Bloggern gefällt das: