Im Prototyp des BMW 8er Cabrio durch das Death Valley

Prototyp des BMW 8er Cabrio

BMW setzt die aktuelle Produktoffensive im Luxussegment mit der Entwicklung einer weiteren Modellvariante der neuen BMW 8er Reihe fort.

MĂŒnchen. Bei intensiven funktionalen Erprobungen und Testfahrten zwischen Las Vegas und dem Death Valley in den USA hat die buchstĂ€blich heiße Phase im Serienentwicklungsprozess fĂŒr das neue BMW 8er Cabrio begonnen. Die Ergebnisse der sogenannten Heißlanderprobung im Westen der Vereinigten Staaten liefern wichtige Erkenntnisse ĂŒber die Funktionssicherheit von mechanischen und elektronischen Komponenten unter extremen Witterungsbedingungen. Temperaturen von mehr als 50 Grad Celsius, extreme Staubentwicklung am Rande der WĂŒste, Stop-and-Go-Verkehr auf dem Las Vegas Strip, Schotterpisten rund um den Mount Whitney und Langstreckenfahrten zwischen der PazifikkĂŒste und den Rocky Mountains kennzeichnen das anspruchsvolle Testprogramm fĂŒr das neue BMW 8er Cabrio auf seinem Weg zur Serienreife.

Im Death Valley herrscht definitiv kein Cabrio-Wetter. DafĂŒr schaffen die Hitze und die extreme Trockenheit des Nationalparks in der Mojave-WĂŒste ideale Bedingungen fĂŒr einen HĂ€rtest der besonderen Art. In einem zuvor stundenlang in der gleißenden Sonne abgestellten Prototyps des BMW 8er Cabrio ĂŒberprĂŒfen die BMW Ingenieure die Bordelektronik, die HiFi-Anlage, die Sensoren und Kameras der Fahrerassistenzsysteme, die Displays des neuen BMW Operating System 7.0, die Connectivity-Funktionen, die Sitzeinstellung und erst ganz zum Schluss die Klimaautomatik. Eine zusĂ€tzliche Herausforderung fĂŒr die Fahrzeugelektronik stellt der Ausflug des getarnten Vorserienfahrzeugs zum Hoover Damm dar. Die außergewöhnlich starken elektromagnetischen Wellen der dort installierten Wasserkraftwerks-Turbinen sind ein ultimativer Gradmesser fĂŒr die Unempfindlichkeit der elektronischen Systeme gegenĂŒber Störquellen von außen.

Auf endlosen Steppenpisten durch das legendĂ€re Death Valley werden zudem die Staubdichtigkeit des mehrlagigen Softtops und die Verdeckmechanik auf die Probe gestellt. Mit den Strapazen fĂŒr Tester und Fahrzeug wird die Grundlage fĂŒr eine neue Form des Open-Air-VergnĂŒgens im Luxussegment geschaffen. Im neuen BMW 8er Cabrio verbinden sich stilvolle Eleganz, ExklusivitĂ€t und IndividualitĂ€t mit modernster Ausstattung in den Bereichen Fahrerassistenz, Bedienung und Vernetzung. Zum faszinierenden Charakter trĂ€gt zudem die hochwertige Antriebs- und Fahrwerkstechnik bei, mit der bereits das neue BMW 8er CoupĂ© die sportliche Fahrfreude im Luxussegment neu definiert.

FĂŒr den Serienentwicklungsprozess des neuen BMW 8er Cabrio hat die Heißlanderprobung einen Ă€hnlich hohen Stellenwert wie das Programm im Wintertestzentrum im schwedischen Arjeplog sowie die intensiven Fahrversuche auf dem TestgelĂ€nde der BMW Group im sĂŒdfranzösischen Miramas und auf dem NĂŒrburgring. Erst wenn Tausende von Kilometern abgespult sind, haben die Entwickler die Gewissheit, dass sie auch mit dem offenen Modell der BMW 8er Reihe einen wahren Traumwagen fĂŒr das Luxus-Segment auf die Straße bringen.

%d Bloggern gefÀllt das: