Hybridmodelle ĂŒberzeugen bei der Wahl zum Taxi des Jahres 2019

Anerkennung fĂŒr die Hybrid-Taxiflotte von Toyota und Lexus: Bei der Wahl zum Taxi des Jahres 2019 konnte der japanische Automobilhersteller gleich zwei Testsiege im Fahrzeugsegment „Limousine/Kombi“ einfahren.

  • Taxi-Betreiber testen 14 aktuelle Taximodelle auf Herz und Nieren
  • Toyota und Lexus siegen bei FunktionalitĂ€t und Komfort
  • Europas grĂ¶ĂŸter Taxi-Vergleichstest

Köln – Anerkennung fĂŒr die Hybrid-Taxiflotte von Toyota und Lexus: Bei der Wahl zum Taxi des Jahres 2019 konnte der japanische Automobilhersteller gleich zwei Testsiege im Fahrzeugsegment „Limousine/Kombi“ einfahren. WĂ€hrend der neue Toyota Camry Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,4-4,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 101-98 g/km) in der Kategorie FunktionalitĂ€t auf den geteilten ersten Platz vorfuhr, sicherte sich der neue Lexus ES 300h (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6-4,4 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 106-100 g/km) Rang eins in der Kategorie Komfort.

Die vom Fachmagazin „taxi heute“ aus dem MĂŒnchner Huss-Verlag regelmĂ€ĂŸig veranstaltete Wahl zum Taxi des Jahres ist Europas grĂ¶ĂŸter Taxi-Vergleichstest. 40 Unternehmerinnen und Unternehmer nahmen ĂŒber mehrere Tage insgesamt 14 aktuelle Taximodelle von zehn Marken unter die Lupe und prĂŒften sie bei Probefahrten ausgiebig auf ihre Eignung fĂŒr die Personenbeförderung. Bewertet wurden Fahrverhalten und -komfort, FunktionalitĂ€t, Wirtschaftlichkeit und Emotion.

Die beiden neuen Taximodelle von Toyota und Lexus konnten dabei besonders ĂŒberzeugen. Mit dem Camry ist die erfolgreichste Mitteklasse-Limousine der Welt erstmals seit 14 Jahren wieder in Europa verfĂŒgbar. In der achten Generation auf Basis der hochmodernen Toyota New Global Architecture wird sie von einem leistungsfĂ€higen Dynamic Force Hybridsystem mit einem hocheffizienten 2,5-Liter Verbrennungsmotor angetrieben. In der getesteten Business Edition belĂ€uft sich der Durchschnittsverbrauch auf lediglich 4,3 Liter je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von 98 g/km. Bis zu 50 Prozent der alltĂ€glichen Strecken kann der Camry rein elektrisch zurĂŒcklegen. Die Taxiprofis ĂŒberzeugte die Limousine im Test darĂŒber hinaus mit ihrem großzĂŒgigen Raumangebot und der ergonomischen Bedienung. Der technisch verwandte Lexus ES, der in seiner siebten Generation nun erstmals in Europa angeboten wird, punktete im Taxi-Vergleichstest zudem mit seinem markentypisch hohen Komfortniveau.

„Wir freuen uns sehr ĂŒber den Erfolg bei der Wahl zum Taxi des Jahres 2019“, sagte Volker Frank, Taxi-Koordinator im Toyota GeschĂ€ftskunden Service der Toyota Deutschland GmbH. „Die Ergebnisse im Vergleichstest und auch die GesprĂ€che bei der Veranstaltung haben bestĂ€tigt, dass wir mit unseren Modellen in der Taxibranche angekommen und zu einem ernstzunehmenden Wettbewerber fĂŒr die etablierten Marken herangewachsen sind.“

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: