Hochautomatisiertes Fahren auf Level 3 im neuen BMW 7er

Hochautomatisiertes Fahren BMW 7er

Hochautomatisiertes Fahren als neue Option fĂŒr Kunden in Deutschland und somit erstmals vollstĂ€ndige Entlastung von der Fahraufgabe – auch bei Dunkelheit.

Die HĂ€nde vom Lenkrad nehmen und die Aufmerksamkeit vorĂŒbergehend vom Verkehrsgeschehen abwenden – das ist hochautomatisiertes Fahren auf Level 3 und kĂŒnftig in Modellen der neuen BMW 7er Reihe erlebbar. BMW Personal Pilot L3 heißt die neue Funktion, die Kunden in definierten Verkehrssituationen von der Fahraufgabe entbindet und fĂŒr diese Geschwindigkeit, Abstand und SpurfĂŒhrung regelt. Ab Dezember ist die Sonderausstattung fĂŒr den neuen BMW 7er bestellbar und ab MĂ€rz nĂ€chsten Jahres erhĂ€ltlich (mit Ausnahme i7 eDrive50 und i7 M70 xDrive)*.

Die hochautomatisierte Fahrfunktion ĂŒbernimmt gemĂ€ĂŸ der Standardisierung der Society of Automotive Engineers (SAE) auf Level 3 die vollstĂ€ndige Fahraufgabe und wird exklusiv in Deutschland zum Preis von 6 000 Euro (einschl. Mwst.) angeboten.

Das innovative System ermöglicht Fahrerinnen und Fahrern, auf Autobahnen mit baulich voneinander getrennten Richtungsfahrbahnen und bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h ihre Aufmerksamkeit auf NebentÀtigkeiten zu lenken. Aufgrund seiner besonders hochwertigen Sensorik kann das System als erstes seiner Art auch bei Dunkelheit genutzt werden.

Mit der EinfĂŒhrung der Level 3 Funktion im BMW 7er bietet die BMW Group als erster Automobilhersteller sowohl eine Level 2 als auch eine Level 3-Funktion in ihrem Produktportfolio an, bei der die HĂ€nde vom Lenkrad genommen und komfortabel positioniert werden können. Eine besonders innovative, teilautomatisierteFahrfunktion auf SAE Level 2 ermöglicht bereits der BMW Autobahnassistent in allen Modellen der neuen BMW 5er Reihe. Zudem gibt es hier einen einzigartigen, aktiven Spurwechselassistent mit BlickbestĂ€tigung. Diese Funktion in der neuen BMW 5er Reihe ist vor allem fĂŒr Langstreckenfahrten konzipiert, auf denen sie ermöglicht, eine besonders entspannte Haltung hinter dem Lenkrad einzunehmen. Diese Zusatzfunktion des Lenk- und SpurfĂŒhrungsassistenten ĂŒbernimmt bei bis zu 130 km/h die Geschwindigkeits- und Abstandsregelung sowie die Lenkaufgabe.

Entscheidender Unterschied zwischen Level 2 und Level 3: Bei Level 2, dem teilautomatisierten Fahren, bleibt der Fahrer immer in der Verantwortung. Wird der BMW Autobahnassistent genutzt,mĂŒssen die Fahrer das Verkehrsgeschehen verfolgen und stets in der Lage sein, die Fahraufgabe wieder zu ĂŒbernehmen. Dies wird mithilfe einer intelligenten Aufmerksamkeitskamera kontinuierlich ĂŒberwacht.

Der BMW Personal Pilot L3 im BMW 7er bildet fĂŒr das hochautomatisierte Fahren auf Level 3 die Voraussetzung dafĂŒr, sich auf NebentĂ€tigkeiten abseits des Verkehrsgeschehens zu konzentrieren. In einem BMW 7er mit aktiviertem BMW Personal Pilot L3 können Kunden zukĂŒnftig wĂ€hrend der Fahrt mit bis zu 60 km/h beispielsweise E-Mails bearbeiten oder sich in Telefonate vertiefen. Auch die digitalen Services wie z. B. verschiedene Video-Streaming Angebote können wĂ€hrend der Fahrt auf dem Zentralbildschirm genutzt werden. Dadurch ist der neue BMW Personal Pilot L3 die ideale Lösung, um die Zeit auf tĂ€glich absolvierten Autobahnpendelstrecken mit zĂ€hfließendem Verkehr oder auch im Stau sinnvoll zu verbringen.

Mit entsprechenden Symbolen auf dem Display hinter dem Lenkrad wird signalisiert, ob der BMW Personal Pilot L3 verfĂŒgbar ist. Aktiviert oder deaktiviert wird ĂŒber eine Taste am Lenkrad. WĂ€hrend die Funktion genutzt wird, muss die Kundin oder der Kunde dennoch bereit sein, die Fahraufgabe jederzeit wieder zu ĂŒbernehmen, sobald die Verkehrssituation dies erfordert oder der fĂŒr die Verwendung des BMW Personal Pilot L3 geeignete Streckenabschnitt endet. Optische und akustische Signale bedeuten dem Fahrer, dass er wieder in das Verkehrsgeschehen eingreifen muss. In FĂ€llen, in denen eine entsprechende Reaktion ausbleibt, wird das Fahrzeug kontrolliert zum Stillstand gebracht.

Die Live-HD-Karte mit exakten StreckenverlĂ€ufen wird permanent mit einer hochgenauen GPS-Ortung abgeglichen und gewĂ€hrleistet in Kombination mit einer 360°-Sensorik eine prĂ€zise Positionsbestimmung und UmfeldĂŒberwachung. Die Live-HD-Karte ist immer auf dem neuesten Stand. Das wird mit regelmĂ€ĂŸigen Updates sichergestellt. Die technologischen Voraussetzungen dafĂŒr werden im neuen BMW 7er mit einem neuen Software-Stack, einer leistungsstarken Rechenplattform und einer Anbindung an die BMW Cloud ĂŒber den Mobilfunkstandard 5G erfĂŒllt. Fahrzeuge, die mit dem BMW Personal Pilot L3 ausgestattet sind, verfĂŒgen außerdem zusĂ€tzlich zu den Kameras, ĂŒber Ultraschall- und Radarsensoren der jĂŒngsten Generation und ĂŒber einenhochempfindlichen 3D-Lidarsensor zur Überwachung des Umfelds und des Verkehrsgeschehens.

Dank dieses Technologiepakets funktioniert der BMW Personal Pilot L3 auch bei Dunkelheit sehr zuverlĂ€ssig. Diese QualitĂ€ten sind im Wettbewerbsumfeld einzigartig. Mit dem automatisierten Fahren auf SAE Level 3 wird sowohl der Komfort als auch die Sicherheit im öffentlichen Straßenverkehr gesteigert.

 

*Der BMW Personal Pilot L3 ist nur in Verbindung mit den erforderlichen BMW Connected Drive Diensten verfĂŒgbar. Die Laufzeit fĂŒr diese Dienste betrĂ€gt 2 Jahre.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

 

Das könnte Sie auch interessieren: