Ford Transit Custom PHEV-Testfahrzeuge in Valencia

Ford Transit Custom PHEV

Ford Transit Custom PHEV-Testfahrzeuge in Valencia: Ford erforscht Verbesserung der Luftqualität

Ford setzt ab November des Jahres 2018 f√ľr Testzwecke auf den Stra√üen der spanischen Stadt Valencia Ford Transit Custom-Nutzfahrzeuge mit Plug-in Hybridantrieb ein.

Valencia (ots)

  • In Zusammenarbeit mit der spanischen Stadt m√∂chte Ford die Vorteile von Plug-in-Hybrid-Transportern f√ľr Umwelt und Anwender besser verstehen
  • Die Ford Transit Custom PHEV-Transporter, die aktuell bereits in London getestet werden, haben einen fortschrittlichen Elektro-Antrieb an Bord – der 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benzinmotor dient als Range-Extender

Ford setzt ab November des Jahres f√ľr Testzwecke auf den Stra√üen der spanischen Stadt Valencia Ford Transit Custom-Nutzfahrzeuge mit Plug-in Hybridantrieb ein. Das gemeinsame Projekt des Ford Smart Mobility-Teams, der Regionalregierung und st√§dtischen Beh√∂rden soll untersuchen, wie die Ford Transit Custom PHEV-Flotte (PHEV = Plug-in Hybrid Electric Vehicle) auch unter √∂konomischen Gesichtspunkten zur Luftreinhaltung beitragen kann. In Valencia wird das Augenmerk haupts√§chlich auf den Einsatz von kleinen und mittleren Flotten gerichtet sein. Die Fahrzeuge werden mit Telematik-Systemen ausger√ľstet, um Daten speziell √ľber ihre √∂konomische und √∂kologische Leistungsf√§higkeit sammeln zu k√∂nnen. Ford testet seit Ende 2017 bereits in London, wie eine Flotte – ebenfalls bestehend aus Ford Transit Custom PHEV-Fahrzeugen – dabei helfen k√∂nnte, die Luftqualit√§t und die Produktivit√§t in Mega-Cities zu verbessern. In London werden diese Nutzfahrzeuge von namhaften Unternehmen und Beh√∂rden eingesetzt, darunter auch von der Metropolitan Police.

Der Pr√§sident der Generalit√§t von Valencia, Ximo Puig, erkl√§rt: “Herausforderungen an Umwelt und Mobilit√§t, mit denen sich St√§dte wie Valencia konfrontiert sehen, k√∂nnen nur durch mutige Innovationen angegangen werden. Wir freuen uns, dass Ford innovative Technologien in die Stadt bringt, die ja bereits seit langer Zeit ein Produktions-Standort des Unternehmens ist”.

Serienproduktion des Ford Transit Custom PHEV f√ľr 2019 geplant

Der Start der Serienproduktion des Ford Transit Custom PHEV ist als Teil des globalen Versprechens von Ford, seinen Kunden erschwingliche und leistungsf√§hige Elektrofahrzeuge anzubieten, f√ľr das Jahr 2019 vorgesehen. Der Ford Transit Custom PHEV hat einen fortschrittlichen Elektro-Antrieb an Bord, der auf einen emissionsfreien Betrieb mit einer Reichweite von mehr als 50 Kilometern ausgelegt ist. Als Range-Extender nutzt der Ford Transit Custom PHEV den mehrfach preisgekr√∂nten Ford EcoBoost 1,0-Liter-Dreiyzlinder-Benzinmotor, der die Fahrzeug-Batterie aufl√§dt, wenn l√§ngere Fahrten zwischen den Ladevorg√§ngen anstehen.

“Wir bei Ford engagieren uns daf√ľr, die Herausforderungen der urbanen Mobilit√§t anzunehmen, Menschen zu bewegen sowie Innovationen und Technologien f√ľr den Transport von G√ľtern und Dienstleistungen bereitzustellen”, sagt Steven Armstrong, President and CEO, Ford of Europe, Middle East & Africa. “Da keine zwei St√§dte gleich sind, ist es wichtig, dass wir das Thema Mobilit√§t aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Unser Forschungsprojekt in Valencia wird uns dabei helfen, ein besseres Verst√§ndnis f√ľr die Potenziale von kleinen und mittleren elektrifizierten Fahrzeug-Flotten zu erlangen”.

Elektromobilitäts-Offensive von Ford

Die Ford Motor Company hat im Januar 2018 angek√ľndigt, ihre Investitionen in Elektroautos deutlich aufzustocken. Der Konzern will bis zum Jahre 2022 insgesamt elf Milliarden Dollar f√ľr die Entwicklung elektrifizierter Fahrzeuge ausgeben. Insgesamt 40 solcher Modelle sollen bis dahin auf die M√§rkte kommen, darunter 16 voll-elektrische Autos, der Rest Hybrid-Fahrzeuge, die zus√§tzlich zum Elektroantrieb einen Verbrennungsmotor haben.

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: