Ford Transit Connect und Ford Transit Courier mit neuen Motoren

Ford Transit Connect und Ford Transit Courier mit neuen Motoren

Die beiden leichten Nutzfahrzeug-Baureihen erhalten besonders sparsame Motoren, die nach der Euro 6d-TEMP-Norm eingestuft sind.

Köln (ots)

  • Ford Transit Connect jetzt als 1,5-Liter-EcoBlue-Diesel und als 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benziner mit intelligenter Zylindersteuerung verfügbar
  • Die Motoren entsprechen der Euro 6d-TEMP-Norm
  • 6-Gang-Schaltgetriebe serienmäßig, auf Wunsch ist ein adaptives 8-Gang-Automatikgetriebe lieferbar
  • Assistenz-Systeme EcoSelect und EcoMode helfen bei der Verbesserung der Kraftstoffeffizienz
  • Transit Courier: Die weiterentwickelte Baureihe ist – ebenso wie der Transit Connect – ab sofort bei den Ford-Händlern bestellbar. Die Markteinführung beider Modelle ist für das dritte Quartal 2018 geplant

Der Ford Transit Connect und der Ford Transit Courier wurden umfangreich überarbeitet: Diese beiden leichten Nutzfahrzeug-Baureihen erhalten besonders sparsame Motoren, die nach der Euro 6d-TEMP-Norm eingestuft sind. Bezogen auf den Transit Connect reduzieren diese Triebwerke die Kraftstoffkosten, und damit auch die Betriebskosten für die Betreiber, um bis zu 12 Prozent. “Kraftstoffkosten sind für die Fahrzeugbetreiber von entscheidender Bedeutung. Wir haben in fortschrittliche Technologien investiert, um unseren Kunden spürbare Kosteneinsparungen zu ermöglichen”, sagt Hans Schep, General Manager, Commercial Vehicles, Ford of Europe.

Der umfangreich überarbeitete Ford Transit Connect, der zeitgleich mit dem kleineren, ebenfalls verjüngten Schwestermodell Ford Transit Courier im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommt, ist Teil einer neuen Produktgeneration, mit der das Unternehmen seine gesamte Nutzfahrzeugpalette in Europa erneuern wird. Die insgesamt vier Nutzfahrzeug-Baureihen von Ford in Europa – Courier, Connect, Custom und Transit – erzielten mit 126.000 verkauften Einheiten in den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 einen neuen Absatzrekord in den EU 20-Märkten*.

Effiziente Euro 6d-TEMP-Motoren

Die hochmodernen Motoren des Ford Transit Connect erfüllen den Euro 6d-TEMP-Emissionsstandard. Bei den Dieseln kommt ein Abgas-Nachbehandlungssystem mit SCR-Kat und AdBlue-Einspritzung zum Einsatz, die Benziner haben einen Otto-Partikelfilter an Bord. Alle Motorisierungen sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System gekoppelt.

Dieselmotor: Der durchzugsstarke 1,5-Liter-EcoBlue-Diesel von Ford wird für den Transit Connect in drei Leistungsstufen angeboten: mit

  • 55 kW (75 PS) und einem Kraftstoffverbrauch von 5,0 – 4,7 l/100 km (kombiniert)** und CO2-Emissionen von 131 – 124 g/km (kombiniert)**
  • 74 kW (100 PS) und einem Kraftstoffverbrauch von 5,6 – 4,7 l/100 km (kombiniert)** und CO2-Emissionen von 146 – 123 g/km (kombiniert)**
  • 88 kW (120 PS) und einem Kraftstoffverbrauch von 5,4 – 5,0 l/100 km (kombiniert)** und CO2-Emissionen von 142 – 130 g/km (kombiniert)**.

Diese Werte verdeutlichen, dass zum Beispiel das 88-kW-Fahrzeug eine Kraftstoffverbrauchs-Verbesserung von bis zu 12 Prozent im Vergleich zum äquivalenten Vorgängermodell erreicht.

Benzinmotor: Für Kunden, die einen Benziner bevorzugen, bietet der neue Ford Transit Connect eine fortschrittliche neue Version des mehrfach preisgekrönten 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Motors mit optimierten Zylinderköpfen sowie zusätzlich mit verbesserten Einspritz- und Emissionskontroll-Systemen an. Der Motor leistet 74 kW (100 PS).

Neu ist, dass für diesen Dreizylinder-Motor erstmals eine intelligente Zylindersteuerung serienmäßig an Bord ist. Das beutet: Wird die volle Motorleistung nicht benötigt, also zum Beispiel im Teillast-Betrieb beim Gleiten mit konstantem Tempo, legt die Elektronik einen Zylinder still. Dies spart Kraftstoff und schont die Umwelt. Steigt der Bedarf an Motorleistung, nimmt der dritte Brennraum innerhalb von nur 14 Millisekunden die Arbeit wieder auf – dies entspricht der 20-fachen Geschwindigkeit eines Lidschlags. Für die Insassen vollziehen sich diese Prozesse dank ausgeklügelter Anti-Vibrationsmaßnahmen praktisch unmerklich.

Das Resultat: höhere Kraftstoffeffizienz und geringere CO2-Emissionen. Verbrauch: 6,4 l/100 km (kombiniert)**, CO2-Emissionen: 146 g/km (kombiniert)**. Die Daten von Ford ergeben ein Kraftstoffverbesserungspotential von fünf Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorgängermodell.

Das neue 8-Gang-Automatikgetriebe

Unabhängig von der Motorisierung hat der neue Transit Connect serienmäßig ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Kunden, die ein automatisches Getriebe wünschen, können jetzt ein neuentwickeltes 8-Gang-Automatikgetriebe von Ford wählen. Es wird für den 1,5-Liter-EcoBlue-Dieselmotor mit 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) angeboten.

Die technischen Besonderheiten dieses Wandler-Getriebes:

  • Die adaptive Schaltstrategie passt sich dem individuellen Fahrstil an und sorgt für optimale Schaltzeitpunkte. Das System erkennt zum Beispiel Steigungen und Gefälle sowie anspruchsvolle Kurvenstrecken.
  • Die adaptive Schaltqualitätskontrolle bezieht Fahrzeug- und Umweltdaten ein, um den stets optimalen Kupplungsdruck für konstant perfekte Gangwechsel zu errechnen – ebenfalls in Abhängigkeit vom jeweiligen Fahrstil.

Zwei Assistenzsysteme zur Steigerung der Kraftstoffeffizienz

Der Transit Connect wartet mit zwei Assistenzsystemen auf, die den Fahrer bei einer möglichst kraftstoffsparenden Fahrweise unterstützen:

  • Ford EcoSelect: Das serienmäßige System wird über einen Schalter in der Mittelkonsole betätigt und aktiviert einen Eco-Fahrmodus mit besonders ökonomischer Motor-Kalibrierung.
  • Ford EcoMode (serienmäßig ab Ausstattungsversion “Trend”): Das System wurde entwickelt, um den Fahrer auf der Grundlage einer kontinuierlichen Analyse seines Fahrstils zu einem möglichst sparsamen Fahrverhalten zu motivieren – über die Anzeige im Kombi-Instrument liefert das System entsprechendes Feedback.

Der variable Kühlerlufteinlass, der sich automatisch schließt, um den Luftwiderstand zu reduzieren, wenn kein Luftstrom zum Kühler benötigt wird, zählt jetzt zur Serienausstattung.

Zwei Radstände, zwei Karosserie-Varianten

Der neue Ford Transit Connect ist so vielseitig wie kaum ein anderes Nutzfahrzeug in diesem Segment: Es gibt ihn in zwei Radständen (kurz und lang) sowie in zwei Karosserie-Varianten (Kastenwagen und Kombi). Das Laderaumvolumen beträgt bis zu 3,6 m3 (SAE), die Nutzlasten reichen von 319 bis zu 828 Kilogramm.

Ford Transit Courier mit Euro 6-Motoren

Der kompakte, ebenfalls gründlich verbesserte Ford Transit Courier verfügt, wie der größere Ford Transit Connect, nun ebenfalls über überarbeitete Euro 6d-TEMP-Motoren.

Den Kunden steht der kraftstoffsparende 1,5-Liter-TDCi-Diesel von Ford mit 55 kW (75 PS) oder mit 74 kW (100 PS) mit einem Kraftstoffverbrauch von 4,5 – 4,3 l/100 km (kombiniert)** und CO2-Emissionen von 117 – 112 g/km (kombiniert)** zur Verfügung.

Ebenfalls im Programm ist darüber hinaus der 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benzinmotor mit 74 kW (100 PS) und einem Kraftstoffverbrauch von 5,8 – 5,3 l/100 km (kombiniert)**, was CO2-Emissionen von 131 – 119 g/km (kombiniert)** entspricht.

Das neue 6-Gang-Schaltgetriebe von Ford ersetzt das bisherige Getriebe mit fünf Gängen. Für besonders niedrige Betriebskosten wird für Dieselmodelle serienmäßig ein neues Kraftstoffeffizienz-Paket angeboten – für optimierte Aerodynamik inklusive des variablen Kühlerlufteinlasses.

Der neue Transit Courier bietet eine Nutzlast von 500 bis 550 kg, ein Laderaumvolumen von bis zu 2,3 m3 und ist in zwei Karosserievarianten (Kastenwagen und Kombi) bestellbar. Neu ist eine “Limited”-Variante für den Transit Courier Kastenwagen – als Alternative zum dynamischen “Sport”-Modell.

 

* Ford of Europe zählt zu den ‘EU 20’-Märkten die 20 europäischen Märkte, in denen das Unternehmen durch nationale Verkaufsorganisationen vertreten ist. Es sind dies Belgien, Dänemark, Deutschland Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Spanien, die Schweiz, Tschechien und Ungarn.

** Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: