Ford auf der Gamescom 2018

Ford auf der Gamescom 2018: Neues Performance-Fahrzeug und ultra-realer 4D-Rennsimulator

Ford auf der Gamescom 2018

Neues Performance-Fahrzeug und ultra-realer 4D-Rennsimulator.

Köln (ots)

  • Auf der Gamescom wird Ford ein neues Performance-Fahrzeug vorstellen
  • Besucher des Ford-Stands k√∂nnen ihre F√§higkeiten an einem eigens daf√ľr entwickelten 4D-Rennsimulator unter Beweis stellen
  • Die Gamescom findet vom 21. bis 25. August 2018 in K√∂ln statt; es handelt sich um die gr√∂√üte Messe f√ľr Computer- und Videospiele in Europa

Ford stellt auf der Gamescom 2018 ein neues Performance-Fahrzeug vor, das sowohl Fans von leistungsstarken Automobilen als auch Gamer ansprechen wird. Einen ersten Eindruck erhalten Sie in diesem Video:

Das allererste Fahrzeug, das auf Europas gr√∂√üter Gaming-Messe vom 21. bis 25. August in K√∂ln real vorgestellt wird, verspricht maximalen Spa√ü sowohl auf der Stra√üe als auch im Gel√§nde. Es wird als w√§hlbarer Bestandteil zu einem Videospiel hinzugef√ľgt werden, das den Spielern erm√∂glicht, das Fahrzeug auf virtuellen Rennstrecken an seine Grenzen zu bringen. Auf dem Ford-Stand in Halle 8 k√∂nnen Besucher ihre fahrerischen F√§higkeiten auf einem speziell f√ľr die Gamescom gebauten 4D-Rennsimulator testen. Dabei haben Standbesucher die M√∂glichkeit, beim Spielen mit dem 4D-Simulator eine Reise nach Gro√übritannien zu gewinnen, um einen Tag mit dem M-Sport Ford World Rally Team zu verbringen.

Mit mehr als 355.000 Besuchern und 919 Ausstellern ist die Gamescom die zentrale Plattform f√ľr die europ√§ische Computer- und Videospielindustrie. In den vergangenen Jahren hat Ford auf der Messe einen Ford Focus RS im speziellen Forza-Look pr√§sentiert sowie einen neuen GUINNESS WORLD RECORDS[TM]-Rekord f√ľr den “l√§ngsten Videomarathon eines Rennspiels” aufgestellt: Gefahren wurde 48 Stunden lang mit einem virtuellen Ford GT auf einer digitalen Nachbildung der Rennstrecke von Le Mans. Zu gewinnen gab es ein echtes Ford Focus RS-Fahrerlebnis mit dem Rennfahrer Harry Tincknell.

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: