Exklusive FREE-NOW-Mobilit√§tsdaten: Zur√ľck zur Normalit√§t?

FREE-NOW Mobilitätsdaten

Da immer mehr Einrichtungen wie Restaurants und Fitnessstudios wieder öffnen und Einschränkungen gelockert werden, zieht es Menschen wieder in die Innenstädte.

Berlin (ots)

  • Ein Monat nach Ende der Ausgangssperren in Berlin und Hamburg: Bewegungen der Bewohner haben sich nach Zuw√§chsen von bis zu 113 Prozent mehr als verdoppelt
  • Vororte und Au√üenbezirke von europ√§ischen Gro√üst√§dten gewinnen allgemein an Bedeutung, Stellenwert von Parks und Gr√ľnfl√§chen im vergangenen Jahr stark gestiegen
  • Mobilit√§t in den Innenst√§dten nimmt im Jahresvergleich um bis zu 80 Prozent zu

Neue Daten der Multimobilit√§ts-App FREE NOW zeigen, wie europ√§ische St√§dte langsam wieder zum Leben erwachen. Da immer mehr Einrichtungen wie Restaurants, Bars, Einkaufszentren und Fitnessstudios wieder √∂ffnen d√ľrfen und Einschr√§nkungen gelockert oder aufgehoben werden, zieht es die Menschen wieder vermehrt in die Innenst√§dte. FREE NOW, Europas f√ľhrende Mobilit√§tsplattform, enth√ľllt jetzt exklusive Daten und zeigt die Unterschiede der Bewegung innerhalb der St√§dte vor, w√§hrend und nach den Pandemie-bedingten Einschr√§nkungen.

Deutsche St√§dte, die seit einigen Wochen Ausgangssperren aufgehoben und die Au√üengastronomie wieder f√ľr Kundschaft ge√∂ffnet haben, sind keine Ausnahme: Ein Monat nach den ersten Lockerungen in Berlin und Hamburg haben Touren in den beiden gr√∂√üten St√§dten des Landes teilweise bis zu 115 Prozent zugenommen. Die Hamburger sind dabei mit Zuw√§chsen von 85 Prozent vergleichsweise ein wenig vorsichtiger. Am Wochenende der ersten Lockerungen seit vielen Monaten schnellten indes sowohl die Tour-Anfragen (+ 40 Prozent) als auch Mikromobilit√§ts-Fahrten per eScooter, eMoped oder Carsharing, ad hoc in die H√∂he (+ 20 Prozent). Nach vier Wochen kennen beide Mobilit√§tsformen inzwischen nur eine Richtung: Mehr als 70 Prozent mehr Ride-Hailing-Fahrten und eine Verdopplung von Mikromobilit√§ts-Touren zeigen, dass die Menschen wieder deutlich mobiler sind als noch im Mai diesen Jahres.

Berliner zieht es vor allem in Torstraße, Schönhauser Allee und Friedrichstraße

An den Wochenenden besonders beliebt bei den Berlinerinnen und Berliner waren dabei die bekannten Ausgehviertel: Unter den Top-Ten-Zielen der Fahrg√§ste von FREE-NOW-Fahrten landeten Torstra√üe (1), Sch√∂nhauser Allee (2) und Friedrichstra√üe (3) auf den vorderen Pl√§tzen. Kantstra√üe (4), der Volkspark Hasenheide (6) oder die Reichenberger Stra√üe (10) in Berlin-Kreuzberg geh√∂ren ebenfalls zu den meistgew√§hlten Stadt-Zielen f√ľr die Abendgestaltung.

“Nach einem langen Jahr voller Entbehrungen stellen wir zusammen mit den √Ėffnungen √ľberall Rekordsteigerungen bei den Fahrten auf der FREE-NOW-Plattform fest. In Berlin hat sich das Fahrten-Volumen beispielsweise am vergangenen Wochenende im Vergleich zur Lockdown-Phase mehr als verdoppelt. Im Mai 2021 sahen wir dar√ľber hinaus insgesamt einen Anstieg der Fahrten in europ√§ischen Stadtzentren um 80 Prozent mit Blick auf das letzte Jahr. Bis zum Ende des Sommers erwarten wir, dass wir nahezu wieder das Niveau erreichen, das wir vor der Corona-Krise hatten”, sagt Alexander M√∂nch, Deutschland-Chef von FREE NOW.

Neben einer erh√∂hten Nachfrage nach Ride Hailing zeigen die Daten auch, dass Mikromobilit√§tsoptionen immer beliebter werden. “Wir sehen zudem, dass die Nachfrage nach alternativen Mobilit√§ts-Optionen gestiegen ist. Zwischen M√§rz und Mai haben wir einen Anstieg von 125 Prozent bei den Buchungen von Mikromobilit√§ts-Optionen und Carsharing festgestellt. In Hamburg haben wir am letzten Juni-Wochenende mit mehr als 3.500 Mikromobilit√§ts-Fahrten sogar einen neuen Rekord im laufenden Jahr aufgestellt. Durch den massiven Ausbau unserer Angebote wie eScooter und eMopeds bieten wir inzwischen die gr√∂√üte Auswahl an multimodalen Optionen in ganz Europa und bedienen damit den Trend des On-Demand-Konsums urbaner Gesellschaften: Die Menschen wollen schlicht von A nach B nach C kommen – mit unterschiedlichen Budgets, √ľberall und zu jeder Zeit”, so M√∂nch weiter.

Europäische Vororte: Mehr Verkehr als vorher

Vororte und Au√üenbezirke der europ√§ischen Gro√üst√§dte haben w√§hrend und vor allem nach der Pandemie an Bedeutung gewonnen. Lissabon ist ein Beispiel daf√ľr. Bevor COVID-19 die Stadt traf, wurden Taxis in der Regel innerhalb des Stadtzentrums genutzt. Seit der COVID-Krise jedoch – w√§hrend die Nachfrage nach Mobilit√§t im Zuge der harten Lockdowns drastisch zur√ľckging – zeigen die FREE NOW Daten eine rekordverd√§chtige Zunahme der Bewegung in typischen Wohnvierteln. Eine betr√§chtliche Anzahl von Menschen arbeitet immer noch von zu Hause und zieht es vor, Freunde und Familie au√üerhalb des Stadtzentrums zu treffen. Eine Studie von McKinsey legt zudem nahe, dass viele Menschen den √∂ffentlichen Personennahverkehr meiden, wenn sie in die Stadtzentren fahren und wann immer m√∂glich, sicherere und individuelle L√∂sungen w√§hlen[1].

Innenstädte breiten sich aus

Madrid ist ein weiteres Beispiel daf√ľr, wie sich die Stadtzentren aufgrund von COVID-19 tendenziell erweitert haben. Auch hier hat sich die Mobilit√§t im Vergleich zu 2019 auf die Au√üenbezirke des Stadtzentrums ausgedehnt. Anstatt sich in den Hot Spots der Madrider Innenstadt zu versammeln, nutzt die Bev√∂lkerung die Einkaufsm√∂glichkeiten und Freizeitaktivit√§ten im √§u√üeren Stadtgebiet.

Gastronomie-√Ėffnungen f√ľhren zu Rekord-Wochenenden in Dublin und London

Die Wiederer√∂ffnung der Pubs in London f√ľhrte Mitte April zu einem explosionsartigen Anstieg der Fahrten-Anfragen um 88 Prozent im Vergleich zur Vorwoche und sogar um 898 Prozent in Bezug auf 2020. FREE NOW verzeichnete √§hnliche Ergebnisse in Dublin. Dort machte die Stadt Mitte Mai den Weg frei f√ľr die Au√üengastronomie: Samstag, der 15. Mai 2021, war der verkehrsreichste Tag des Jahres auf der FREE-NOW-App, mit einem signifikanten Anstieg von 270 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

[1] McKinsey: Five COVID-19 aftershocks reshaping mobility’s future

Original-Content von: FREE NOW, √ľbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: