Essen Motor Show-Auftritt von Ford steht ganz im Zeichen von Performance

Köln/Essen (ots)

  • Ford tritt in Essen erstmals seit Jahren wieder eigenst√§ndig als Hersteller auf und r√ľckt die sportliche Marke Ford Performance in den Mittelpunkt
  • Highlight 1: Das Concept Car Ford Ranger “Limitless Explorer” – bereit f√ľr grenzenlose Erkundungstouren auf der ganzen Welt, Nebeltarnanlage inklusive
  • Highlight 2: Als kleiner Bruder des Le Mans-Siegers Ford GT feiert der Mustang GT4-Rennwagen sein europ√§isches Messedeb√ľt auf der Essen Motor Show
  • Highlight 3: Gibt Ford Deutschland-Chef Gunnar Herrmann bei der Pressekonferenz am Freitag, 1.12.2017 (13.30 Uhr), auf dem Ford Performance-Stand in Halle 3 bekannt
  • Europas Leitmesse f√ľr sportliche Fahrzeuge, Tuning und Motorshow findet vom 1. bis 10. Dezember 2017 in Essen statt

Ganz gleich ob Serienmodelle oder Wettbewerbsfahrzeuge, On- oder Offroad-Einsatz, auf oder abseits des eigenen Messestands in Halle 3: Ford setzt auf der diesj√§hrigen Essen Motor Show besondere Highlights. Im Mittelpunkt stehen dabei das europ√§ische Messedeb√ľt des neuen Mustang GT4-Rennwagens sowie die Weltpremiere der Aufsehen erregenden Ford Ranger-Studie “Limitless Explorer”. Zu Gast auf der 460 Quadratmeter gro√üen Ausstellungsfl√§che, mit der Ford erstmals seit Jahren wieder als Hersteller auf der europ√§ischen Leitmesse f√ľr sportliche Serienfahrzeuge, Tuning und Motorsport antritt, sind auch PS-Profi Jean-Pierre Kraemer sowie der Ford GT-Werksfahrer Stefan M√ľcke. Im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag, 1. Dezember, 13.30 Uhr, stellt Ford Deutschland-Chef Gunnar Herrmann weitere Neuigkeiten zum Thema Ford Performance vor. Die Essen Motor Show 2017 √∂ffnet ihre T√ľren vom 1. bis 10. Dezember 2017.

Ford Performance-Power f√ľr die Rennstrecke: Der Ford Mustang GT4

Mit dem Mustang GT4 gibt Ford Performance seinen Kunden ein faszinierendes Rennger√§t an die Hand, das weltweit in zahlreichen Rundstreckenserien starten darf – von der US-amerikanischen IMSA Sports Car Championship bis hin zur Langstreckenmeisterschaft auf dem N√ľrburgring. Angetrieben wird das Coup√© von dem V8-Motor des ab Werk 310 kW (421 PS)* starken GT-Modells, der im Renntrimm √ľber 5,2 statt 5,0 Liter Hubraum sowie eine Trockensumpfschmierung verf√ľgt. Die Kraft√ľbertragung √ľbernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe, das √ľber Schaltwippen am Lenkrad bedient wird, in Kombination mit einer robusten Zweischeiben-Rennkupplung. Bremsscheiben und -s√§ttel steuert Brembo bei, das aufw√§ndig konstruierte Rennfahrwerk stammt von Multimatic Motorsports. Kennzeichnend f√ľr den neuen Mustang GT4 ist zudem die ausgefeilte Aerodynamik inklusive spezieller Lufteinl√§sse in der Frontpartie, der gro√üe Heckfl√ľgel sowie eine hintere Diffusoreinheit, die nochmals mehr Abtrieb und damit h√∂here Kurvengeschwindigkeiten erm√∂glicht. Ford Performance liefert den nicht stra√üenzulassungsf√§higen Mustang GT4 praktisch startbereit aus, die Preisliste beginnt bei 235.000 US-Dollar.

Ford Performance-Studie forscht ohne Grenzen: Ford Ranger “Limitless Explorer”

Alle Blicke auf sich zieht auch das Concept Car “Limitless Explorer” auf Basis des Ford Ranger – wegen seiner auff√§lligen Ford Performance-Folierung, die einen tiefen 3D-Effekt erzeugt, ebenso wie mit einer Vielzahl ungew√∂hnlicher Ausstattungsdetails. Dies beginnt bereits bei m√§chtigen, 20 Zoll gro√üen Aluminium-R√§dern im Rockstar III-Design, die an Vorder- und Hinterachse von sechsteiligen Kotfl√ľgelverbreiterungen eingefangen werden. Der Frontb√ľgel mit seinen integrierten LED-Leuchten unterstreicht den robusten Auftritt der Pick-up-Studie genauso wie der ebenfalls matt-schwarz abgesetzte und kratzfeste √úberrollb√ľgel. Letzterer kann um ein Tr√§gersystem erg√§nzt werden, das bis zu 300 Kilogramm tragen darf und sich ohne Werkzeug an- und demontieren l√§sst. F√ľr √ľberzeugende Offroad-Eigenschaften sorgen die um 50 Millimeter vergr√∂√üerte Bodenfreiheit sowie der sechsteilige Unterfahrschutz aus f√ľnf Millimeter dickem Duraluminium. Er bewahrt Motor, Getriebe, Verteilergetriebe, Tank und Differenzial im rauen Gel√§nde vor Besch√§digungen.

Dass der Ranger in “Limitless Explorer”-Ausf√ľhrung tats√§chlich keine Grenzen kennt, beweist auch die elektrische LPR 12.5-Seilwinde: Sie f√ľgt sich elegant und nahezu unsichtbar in die Frontpartie ein, kann aber mit einer Zugkraft von 5.670 kg auch gr√∂√üere Hindernisse aus dem Weg r√§umen. Das besonders rei√üfeste Seil besteht aus der Hightech-Faser Dyneema. Hinzu kommt eine zweite, nach hinten gerichtete LPR 3.0 ATV-Winch am √úberrollsystem. Sie besitzt eine Zugkraft von 1.500 kg und kann ebenfalls √ľber eine Fernbedienung gesteuert werden.

Bei n√§chtlichen Eins√§tzen sorgt das komplexe Lichtsystem f√ľr professionelle Ausleuchtung. Es besteht aus 240 Watt starken LED-Lampen in der Frontpartie – die eine Blitzfunktion besitzen, die sich vom Schl√ľsselring aus fernsteuern l√§sst – sowie einer LED-Lichtbr√ľcke auf dem Dach mit 440 Watt, die eine Helligkeit von 44.000 Lumen erzeugen. Zwei 36 Watt starke LED-Scheinwerfer bringen Licht auf die Ladefl√§che. Die Heckklappe kann mit bis zu 300 kg belastet werden, spezielle D√§mpfer erleichtern das √Ėffnen und Schlie√üen.

T√ľrgriffe, Au√üenspiegelkappen, Motorhauben-Deflektor sowie die Schutzrahmen f√ľr die Frontscheinwerfer und R√ľckleuchten bestehen aus echtem Carbon. Die Doppelrohr-Auspuffanlage m√ľndet in farblich angepasste Side-pipes, die ebensoviel Aufsehen erregen wie die elektrisch ausfahrenden Trittbretter mit integrierter LED-Beleuchtung. Sie vereinfachen den Einstieg in das h√∂hergelegte Concept Car.

Der Ranger “Limitless Explorer” entstand in Zusammenarbeit von Ford Performance und den Spezialisten von “Pickup4x4 Ltd – Limitless Accessoires”. Allerdings stellt Ford die Studie nicht auf der eigenen Fl√§che in Halle 3 aus, sondern zeigt sie im Rahmen der Sonderschau “Sportliche SUV” auf dem Stand der Essen Motor Show in Halle 10/11. Auch dort darf das ungew√∂hnliche Concept Car eine weitere technische Besonderheit nicht vorf√ľhren: Die bordeigene Nebelwurfanlage kann √ľber die Auspuffanlage wei√üen Rauch zur Tarnung aussto√üen, w√ľrde damit aber gegen die Sicherheitsauflagen der Messe Essen versto√üen…

Ford Performance-Standpersonal: Ansprechpartner mit besonderer Kompetenz

Den Finger am Puls der Automobil-Enthusiasten behält Ford Performance auch dank seines hochkarätigen Standpersonals auf der diesjährigen Essen Motor Show: Es setzt sich aus Ingenieuren, Marketingexperten und anderen Spezialisten der sportlichen Marke zusammen. Sie können die Fragen der Messebesucher fundiert beantworten und freuen sich auf das unverfälschte Feedback ihrer Kunden.

* Kraftstoffverbrauch des Ford Mustang GT in l/100 km: 20,1 Р18,6 (innerorts), 9,8 Р8,2 (außerorts), 13,6 Р12,0 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 306 Р281 g/km. CO2-Effizienzklasse: G РD.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in K√∂ln. Das Unternehmen besch√§ftigt an den Standorten K√∂ln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gr√ľndung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. F√ľr weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: