Elektrischer VW Bus fĂŒr Nordamerika und Europa: Weltpremiere des ID. Buzz mit langem Radstand

VW ID. Buzz mit langem Radstand

Mit der Generation T4 verabschiedete sich der VW Bus vor 20 Jahren aus den USA und Kanada. Doch er blieb zwischen New York und San Francisco bis heute Kult.

Mit der Generation T4 verabschiedete sich der VW Bus vor 20 Jahren aus den USA und Kanada. Doch er blieb zwischen New York und San Francisco bis heute Kult. Besonders die Heckmotor-Generationen T1, T2 und T3 gehören in Kalifornien, Florida oder Long Island auch 2023 noch zum vertrauten Bild der StrandparkplĂ€tze. Jetzt schließt Volkswagen mit dem verlĂ€ngerten ID. Buzz den Kreis und bringt den VW Bus – diesmal mit elektrischem Heckantrieb – zurĂŒck nach Nordamerika. Dazu Thomas SchĂ€fer, Mitglied des Konzernvorstands der Volkswagen AG, Markengruppe Volumen: „Volkswagen ist eine superstarke Weltmarke mit großer Geschichte, Millionen treuen Fans und legendĂ€ren Produkten. Das wird gerade hier beim grĂ¶ĂŸten VW Bus Treffen der USA deutlich. Ich freue mich deshalb sehr, dass das Team von Volkswagen Group of America in diesem Rahmen die Premiere des ID. Buzz mit langem Radstand feiert. Mit diesem Modell machen wir einen großen Schritt auf dem Weg, wieder eine echte Love Brand zu werden.“ Pablo Di Si, President und CEO der Volkswagen Group of America, unterstreicht die Bedeutung des elektrischen VW Bus fĂŒr den US-Markt:„Der ID. Buzz und die USA – das passt perfekt zusammen! Der VW Bus hat in den USA eine lange Geschichte und genießt echten Kultstatus. Unser Anspruch heute ist es, die Marke Volkswagen in Amerika weiter zu stĂ€rken. Genau dafĂŒr ist der große ID. Buzz das richtige Modell.“ Das US-DebĂŒt des ID. Buzz sei zudem das Comeback eines automobilen LebensgefĂŒhls, skizziert Lars Krause, Vorstand fĂŒr Vertrieb und Marketing, Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Der VW Bus verkörpert – in den USA und Kanada ebenso wie in Europa – seit Jahrzehnten ein einzigartiges LebensgefĂŒhl. Unvergessen ist das Bild vom legendĂ€ren Lightbus T1 in Woodstock. Die DNA dieses Symbols der Freiheit lebt in unserem ID. Buzz fort. Es ist fĂŒr uns von grĂ¶ĂŸter Bedeutung, dass wir den Menschen in Nordamerika mit dem ikonisch designten ID. Buzz nun eine moderne, vollelektrische Neufassung anbieten können.“

ĂŒbermittelt durch die Volkswagen AG

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: